Anglerlatein vom Feinsten?

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Anglerlatein vom Feinsten?

Beitragvon fritz8666 » 07.07.2017, 16:45

Wünsch ich Dir auch, grad kam ein Wolkenbruch runter in Plön, jetzt wieder Sonnenschein.

Wurd ja angesagt vom Wetterfrosch.

Gruss fritz8666
fritz8666
 
Beiträge: 40
Registriert: 10.12.2015, 13:53
Wohnort: Plön
"Danke" gegeben: 35 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Anglerlatein vom Feinsten?

Beitragvon Trockenfliege » 07.07.2017, 16:48

"Jetzt zu einem andere Punkt meiner Fragestellung: ""Anglerlatein vom Feinsten"", sind die Darstellung unsereŕ verwendeten Nympfen, die oft gar nicht einer realen Nympfe entsprechen. ..und trotzdem werden sie von den Forellen genommen"

Ja, warum wohl lieber fritze??
Vielleicht, weil sie den Köder nicht in die Hand nehmen können, daran schnuppern, ein bischen schütteln - und wenns nicht gefällt, wieder fallenlassen???!!!!

Mal ein bischen nachgedacht?

Um zu wissen, ob etwas verdaulich ist, müssen die Fische es ins Maul nehmen und testen. Und wenns ihnen nicht gefällt, wirds wieder ausgespuckt.
Darum bekommt man ja auch so viele Fehlbisse - sie sind schneller im Ausspucken, als uns lieb ist!
Und damit es ihnen soweit gefällt, dass sie den Köder , pardon Heiko, die Fliege zumindest ins Maul nehmen, schadet es nicht, wenn sie zumindest etwas in ihr Beutechema passt. Das können auch mal Zigarettenkippen sein!

Lieber fritze, du magst ja deine eigenen Erfahrungen gemacht haben, aber wenn die 1 Dutzend Leute erzählt, dass Hechte tief schlucken, dann solltest du das zumindest nicht dauernd als Ammenmärchen bezeichnen, du Troll,du! :mrgreen: ( da hatten wir doch gerade einen anderen thread :roll: )

Aber, was das Hardmono angeht: Ich fische seit Jahren nur noch 30lbs Maisons Hardmono, hatte viele tiefschluckende Hechte - aber das Mono war allenfalls angekratzt, aber noch nie durch.
Wegen des tiefen Schluckens habe ich übrigens angefangen, mit Circle-Haken zu experimentieren. Dazu habe ich vorhandenen Streamer den Hakenbogen abgekniffen.
Dann wurde ein Circle an einem kurzen Stück Stahlvorfach mit Endschlaufe befestigt, auf das Vorfach kommt ein Stück Silikonschlauch, der über den abgekniffenen Schenkel geschoben wird. Die Schlaufe kommt mit dem Hakenöhr des Streamers an einen Wirbel.
Der 1. Biss war gleich ein Fehlbiss, den 2. habe ich dann bekommen.
Hat jemand von euch mehr Erfahrung mit Fehlbissen wg Circle - Haken?

Ein anderes Problem: In den letzten Jahren hatte ich 3! Fischverluste durch aufgebissene Wirbel - 3 verschiedene Modelle. Ich benutze gerne Scandi - Wirbel oder andere Sicherheitswirbel. Das Problem bei manchen von denen ist, dass die Biegungen/Windungen so eng sind, dass dicke Streamerhaken einen zu dicken Draht haben und sich daher nicht auf alle Modelle fädeln lassen. Die Wirbel wurden bestimmt nicht nur so aufgebogen, dass schaffen meine Fliegenruten nicht, bei einem Druck von vielleicht 500gr! ( ich habe es noch nicht ausprobiert, aber ich habe schon 1-1,5 kg mit kräftigen Karpfenruten gehoben und habe daher einen Vergleich, ich drille Hechte auch nie direkt an der Rolle, sondern immer über die volle Rutenlänge)

LGruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 337
Registriert: 25.01.2015, 17:03
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Anglerlatein vom Feinsten?

Beitragvon fritz8666 » 07.07.2017, 18:12

Lieber Reinhard den Troll nem ich gerne mit gesengtem Haupt entgegen, aber tiefschluckende Hechte hab ich leider nie erleben und deshalb war ich so vermessen mich Aussage meiner ańderen Fliegenfischer so vehement in den Meinungsweg gestellt.

Nur niederschreien lass ich mich nicht so leicht, und zum Glück gibt es auch andere Leute mit Erfahrung in Sachen Hartmono-Vorfächer, das beruhigt mich etwas.

Der Thread schien etwas aus den Fugen geraten zu sein, das war von Mir aber keinesfalls beabsichtigt.

Nun kommst und gibst mir etwas Rückendeckung, es gibt immer Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Mit Cirkel -Haken hab ich noch nie gefischt noch daraus Streamer gebunden, aber sicherlich gibt es auch Fliegen-Fischer mit diesen

Erfahrungen und ich hoffe für Dich, das sich einige Dir auch mitteilen.

Wünsche Dir ein erholsames Wochenende, vom Troll vom Dienst.

fritz8666
fritz8666
 
Beiträge: 40
Registriert: 10.12.2015, 13:53
Wohnort: Plön
"Danke" gegeben: 35 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste