Die Schneider und ihre Ausreden.....

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: webwood, Forstie, Maggov, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Die Schneider und ihre Ausreden.....

Beitragvon webwood » 21.03.2015, 23:16

Manchmal, da gibt es so Tage, da geht nix, einfach gor nix.
Ich spreche von diesem Gewässer: http://www.leutasch.net/fischen/informa ... tasch.html
Normalerweise kann man sich an diesem Forellpuff blöde fangen und macht dann große Augen, wenn die gefangenen Fische gewogen werden und man zur Kassa gebeten wird.
Da ich Grenznah wohne, die Gesetzeslage in Östereicher libereraler ist und ich ab und an Kindern das Leben unter Wasser und das Fischen nahebringe, ist dieser See (Gewerbebtrieb wäre das bessere Wort) für mich optimal. Doch in der Tat war ich mal mit einem Rudel Kinder dort und es ging nichts, obwohl das Verhältnis Wasser/Fisch dort gefühlt 50/50 beträgt. Dabei haben die Kids nicht nur die Fliegenrute gepeitscht sondern durften auch mit Posse und Mais fischen. Es sollte ja ein jedes Kind zumindest einen Fisch mit nach Hause bringen. Fazit: Ich habe mich mit Trockenfliege, Nymphe und Streamer echt ins Zeug legen müssen um für 5 Kinder wenigstens 5 Fische zu fangen. Das hat gut zwei Stunden in einem astreinen "FORELLENPUFF" gebraucht. Vom Wetter her war es ein stinknormaler Tag im Herbst bei klarem Himmel, kein Föhn oder sonst was metereologisch Ungewöhnliches.
Es gibt wohl Tage, an denen man als Angler nichts falsch macht, sich aber die Fische "falsch" verhalten

Tight lines

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2716
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 141 mal
"Danke" bekommen: 354 mal

Re: Die Schneider und ihre Ausreden.....

Beitragvon matthias z. » 26.03.2015, 09:25

Hallo,

aus gegebenem Anlass muss ich leider noch einmal schreiben. An anderer Stelle wurde von dem "HAMMERFISCH" http://www.blinker.de/aktuell/fangmeldu ... RPAZTgwfct berichtet.

Der Fisch wurde am Brodtener Ufer gefangen. Diesen Strand habe ich dieses Jahr natürlich schon mehrfach besucht und hatte nicht einmal einen Kontakt :( An dem Tag, an dem dieser Ausnahmefisch gefangen wurde war ich wie immer nicht vor Ort.

Wer auch immer wo auch immer Nadeln in eine Woodoo Puppe steckt: Bitte aufhören. Ich kann nicht mehr. :D

Tight lines,

Matthias
matthias z.
 
Beiträge: 252
Registriert: 29.05.2013, 09:35
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 112 mal
"Danke" bekommen: 39 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste