Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Seeschwalbe » 07.12.2012, 17:11

Christoph hat ja eine klare Frage stellt: Ja oder Nein. Meine Antwort:

Fischen, um ausschließlich C&R zu praktizieren: NEIN.

Ausschließlich C&R - was ist das dann? Geht es dabei nur um den Spaß am Drillen? Das würde ich für verwerflich halten.

Ich vermute, dass viele für die Küche fischen. Das ist doch so etwas urmenschliches - wir gehen raus, um unser Essen zu holen. Gutes Gefühl.

Über alles zwischen Ja und Nein kann man natürlich lange diskutieren. Da gibt es ganz viele Möglichkeiten, Situationen, Gründe, die ein Für oder ein Wider rechtfertigen. Ich kann die angerissenen Ausnahmen gut nachvollziehen.

Thight Lines
Loki
Seeschwalbe
 
Beiträge: 8
Registriert: 25.10.2012, 19:20
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Fussel-Fliege » 07.12.2012, 17:48

Hallo,
ginge es ausschließlich nach Christoph´s Definition,
lautet meine Antwort: NEIN

Ein Mix aus Flo´s und Frank´s Antworten triffts bei mir ziehmlich gut..

LG und TL
Lukas
Fussel-Fliege
 
Beiträge: 31
Registriert: 02.08.2012, 20:43
Wohnort: Regensburg
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Hawk » 07.12.2012, 17:54

Also wenn ich mich zwischen einem klarem JA (KEINE Fische entnehmen) oder einem klarem NEIN (ALLE Fische die maßig und nicht geschonten sind entnehmen)
entscheiden müsste, dann wärs ohne viel Nachdenken ein ja zu C&R.
Zuletzt geändert von Hawk am 08.12.2012, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Sven
Benutzeravatar
Hawk
 
Beiträge: 776
Registriert: 28.03.2010, 22:41
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 168 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Thomas KS » 08.12.2012, 16:49

Ein klares NEIN!!!....zu solchen Diskussionen in öffentlichen Foren :!:
Gruß, Thomas.
Es ist nie zu spät.
Benutzeravatar
Thomas KS
 
Beiträge: 122
Registriert: 08.01.2011, 15:06
Wohnort: Nord-Nordhessen
"Danke" gegeben: 109 mal
"Danke" bekommen: 75 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon März Braune » 08.12.2012, 17:35

Moin,
gern möchte ich meine ureigene Meinung dazu geben. Wenn ich ans Fischwasser gehe habe ich einen Zielfisch und dieser wird im Backofen landen, sollte ich es verstanden haben ihn auszutricksen. Sollte es einer mehr werden, wird sich Platz in der Gefriertruhe finden.
Das Zurücksetzen von untermaßigen, oder geschonten Fischen ist eine Selbstverständlichkeit. Aber auch Fischarten, welche nicht meinem Zielfocus entsprechen, werden schonend zurückgesetzt.
Darüber hinaus würde ich den Begriff „C&R“nicht auf die Goldwaage legen. Für mich ist die Absicht entscheidend, mit welcher ich mich der Kreatur Fisch nähere. Es ist die List und meine Heimtücke, welche mich zu meinem Ziel bringen.
An Strecken, an denen das Zurücksetzen vorgeschrieben ist, wird man mich nicht antreffen, denn ein Tier wird niemals zum Objekt einer Befriedigung für mich.
In einem Forum mit denkenden Menschen, kann man auch ein solches Thema behandeln.
Gruß Klaus

Mitglied im ASV Jübek
Benutzeravatar
März Braune
 
Beiträge: 184
Registriert: 19.12.2011, 00:12
"Danke" gegeben: 32 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Bernd Ziesche » 09.12.2012, 18:29

.
Zuletzt geändert von Bernd Ziesche am 31.07.2013, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bernd Ziesche
 

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Bernd Ziesche » 09.12.2012, 18:38

.
Zuletzt geändert von Bernd Ziesche am 31.07.2013, 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bernd Ziesche
 

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon März Braune » 09.12.2012, 21:25

Moin,
gern möchte ich eine Begebenheit meiner Bewußtseinsänderung niederschreiben. Es mag wohl 25 Jahre zurück liegen. Auf Lanzarote an der Mole von Orzola saß ein Einheimischer mit einer alten Bambusrute und fischte auf Papageienfische. Riesiger Haken mit einem kleinen Krebs bestückt, bescherte ihm schnell einige Papageienfische. Wir kamen mit meinem gebrochenen Spanisch ins Gespräch, es war grandios. Der Haken war größer als der Daumennagel großer Krebs, aber er fing.
Urplötzlich packte er seine Angelutensilien ein und verabschiedete sich von mir. Auf meine Frage, warum er denn nicht noch bliebe, die Papageienfische beißen doch zurzeit recht gut, antwortete er nur. Es bastante para comer ( es ist genug fürs Essen).
Gruß Klaus

Mitglied im ASV Jübek
Benutzeravatar
März Braune
 
Beiträge: 184
Registriert: 19.12.2011, 00:12
"Danke" gegeben: 32 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon März Braune » 09.12.2012, 21:44

Bernd Ziesche hat geschrieben:
Ich empfinde die Fische deshalb aber keineswegs als ein Objekt.

Lieben Gruß
Bernd


Moin Bernd

Was bitte sonst kann das Objekt sein? Keiner von uns fischt in der Badewanne und dem Prädikat "fischen"kann kein Objekt fehlen.
Selbsverständlich nehmen wir als Angler mehr wahr. Den Sonnenaufgang, die Natur schlechthin. Aber bitte keine Schönmalerei, ohne
den zu vermutenden Fang, und der spiegelt sich natürlich im Fisch wider, gäbe es den Sonnenaufgang im Bett.
Gruß Klaus

Mitglied im ASV Jübek
Benutzeravatar
März Braune
 
Beiträge: 184
Registriert: 19.12.2011, 00:12
"Danke" gegeben: 32 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Olaf Kurth » 10.12.2012, 00:05

März Braune hat geschrieben:An Strecken, an denen das Zurücksetzen vorgeschrieben ist, wird man mich nicht antreffen, denn ein Tier wird niemals zum Objekt einer Befriedigung für mich.
In einem Forum mit denkenden Menschen, kann man auch ein solches Thema behandeln.



Hier kommen wir an einen sehr wichtigen Punkt, an dem sich wirklich die Wege trennen!
Will ich als verantwortungsvoller Angler handeln, oder will ich andere Befindlichkeiten ausleben?


Bernd Ziesche hat geschrieben:Ich empfinde die Fische deshalb aber keineswegs als ein Objekt.


Ich wiederhole mich: Wir machen uns unglaubwürdig, wenn wir die Gründe des Angelns als „Bedürfnisbefriedigung“, „Naturerlebnis“, „Freude am Drill“ oder „Spaß“ bezeichnen und den eigentlichen Fischfang unterordnen, ihn gar nebenbei billigend in Kauf nehmen. Dann wird der Fisch zum Objekt, an dem wir die „Fun-Mentalität“ des Fliegenfischens leben.


Liebe Grüße,

Olaf


PS: Ich bin mir sicher, dass unsere Diskussionen längst bei Tierschutzorganisationen für reges Interesse sorgen.
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3473
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 281 mal
"Danke" bekommen: 300 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Stansburry Pikefly » 10.12.2012, 00:25

Genau. Big PETA is watching you!! :lol:

LG Christoph
"Wer weiß wann er genug hat, braucht kein Catch und Release."
Benutzeravatar
Stansburry Pikefly
 
Beiträge: 55
Registriert: 28.03.2012, 11:27
Wohnort: ...Mittelschweden wäre schön...
"Danke" gegeben: 43 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon März Braune » 10.12.2012, 01:04

Olaf Kurth hat geschrieben:
Ich wiederhole mich: Wir machen uns unglaubwürdig, wenn wir die Gründe des Angelns als „Bedürfnisbefriedigung“, „Naturerlebnis“, „Freude am Drill“ oder „Spaß“ bezeichnen und den eigentlichen Fischfang unterordnen, ihn gar nebenbei billigend in Kauf nehmen. Dann wird der Fisch zum Objekt, an dem wir die „Fun-Mentalität“ des Fliegenfischens leben.




Moin Olaf,

versuche doch bitte nichts zu verdrehen indem Du einen Nebensatz konträr zum Hauptsatz stellst. So wie Du es darstellst, hat sich kein Schreiber geäußert.

Mein Anliegen beim Fischen ist, etwas in die Pfanne zu bekommen, was nicht aus einer Fischzucht kommt und nach Mastfutter schmeckt. Nun darf ein Nebensatz geformt werden, der die Lust beinhaltet und auch die Freude an der Natur zum Ausdruck bringt, aber bitteschön nicht anders herum.

Sehr wohl bleibt der Fisch das Objekt, was macht man denn sonst mit einer Angel?
Gruß Klaus

Mitglied im ASV Jübek
Benutzeravatar
März Braune
 
Beiträge: 184
Registriert: 19.12.2011, 00:12
"Danke" gegeben: 32 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Magallan » 10.12.2012, 01:23

Hallo Leute

Zur Eingangsfrage: Selbstverständlich ja.

Olaf Kurth hat geschrieben:

Ich wiederhole mich: Wir machen uns unglaubwürdig, wenn wir die Gründe des Angelns als „Bedürfnisbefriedigung“, „Naturerlebnis“, „Freude am Drill“ oder „Spaß“ bezeichnen und den eigentlichen Fischfang unterordnen, ihn gar nebenbei billigend in Kauf nehmen. Dann wird der Fisch zum Objekt, an dem wir die „Fun-Mentalität“ des Fliegenfischens leben.


Lieber Olaf," WIR machen unglaubwürdig"...? Ja, generell nach einem Tag der Fischerei lehne ich mich zurück und sage mir: War geil! Tolle Natur, klasse Drill. Die Fische schwimmen wieder, ja und mit einem Lächeln im Gesicht habe ich doch unverschämter Weise dem Spassfaktor statt dem eigentlichen Fischfang Priorität eingeräumt.

Gruss
Heiko
Magallan
 

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon MuddlerMinow » 10.12.2012, 02:43

Es geht nicht um Religion und die "reine" Lehre, also kann man wohl etwas Vernunft walten lassen und nach überwiegendem zurücksetzen der Fische auch mal einen mitnehmen und schön zubereiten.

Von mir also ein klares Jein und der Hinweis, dass derartige Fragestellungen kein Ergebnis bringen.

Der "ich nehme alles mit" Fischer ist wohl kaum noch anzutreffen in deutschen Landen, außer nachts und gut bewaffnet. Den sollte man dann besser nichts fragen, Handy/110 wählen tut's in dem Fall am besten (der eigenen Gesundheit zuliebe).
VG & Tl Gabriel
Benutzeravatar
MuddlerMinow
 
Beiträge: 717
Registriert: 15.06.2010, 14:20
Wohnort: ..gone fishing
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 201 mal

Re: Einfache Abstimmung. C&R ja oder nein.

Beitragvon Stansburry Pikefly » 10.12.2012, 10:43

@ Muddler Minnow
Ich denke damit hast du recht. Wenn ich deine Antwort in den Bezug zur angestrebten Abstimmung stellen möchte, darf ich das dann als Wertung fuer das hegebewusste Entnehmen Werten?
Ich glaube dass das immer noch zu schwarz weiß verstanden wird.
Wir Angler sind bei hegebewusstem Fischen in keinster Weise verpflichtet alles was gefangen wurde auch zu entnehmen.
Wir sind der Hege und Pflege des Gewaessers verpflichtet, und der kontrollierten Entnahme verwertbarer Fische.
Darauf beziehe ich mich wenn ich Punkt 2 anbringe.
Letztlich liegt so doch die Entscheidung bei jedem von uns, welchen Fisch wir entnehmen. Und das sogar im Einklang mit den Gesetzten.
Es ist hier niemand bereit Verletzte Fische zurückzusetzen. Und es ist auch niemand bereit laichstarke Fische, deren Verwertung fragwürdig waere nicht wieder schwimmen zu lassen.
Ich habe das Gefuehl, das wir am Ende alle das gleiche wollen, es nur anders ausdrücken.
Ich freue mich das ein so schwieriges Thema, welches von der Oeffentlichkeit so gerne missverstanden wird, hier langsam aber sicher auf seinen Kern reduziert wird.
Vielleicht ist es auch die englische Begrifflichkeit die es schwer macht sich zu einigen.
Ich denke, was wir alle wollen ist "Fangen und auch zuruecksetzten."
Damit koennte glaube ich jede Partei leben. Und ich wiederhole mich gerne noch mal.
Das ist auch möglich, ohne zivilen Ungehorsam.

LG Christoph
"Wer weiß wann er genug hat, braucht kein Catch und Release."
Benutzeravatar
Stansburry Pikefly
 
Beiträge: 55
Registriert: 28.03.2012, 11:27
Wohnort: ...Mittelschweden wäre schön...
"Danke" gegeben: 43 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast