FFF-Fliegenbindebuch

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon MuddlerMinow » 05.03.2014, 20:31

Wie schon im Fliegenbilderthread angesprochen, wollte ich mit euch mal über die Umsetzung eines Fliegenbindebuchs mit Mustern von unseren Mitgliedern beraten.

Ich fände es toll, wenn die Vielposter im Bindethread jeweils eine Handvoll Muster mit Beschreibungen beisteuern würden.

Frank dürfen wir um seinen Rat fragen, was ganz großartig ist lieber Frank!

Thomas hat angeboten seine Graphikkenntnisse einzubringen, ich würde die Bilder beisteuern und ein paar Muster.

Kläuschen will über die Leonieschen etwas beisteuern..

Was meint ihr?
Den Erlös nach Unkostentilgung könnten wir spenden!
VG & Tl Gabriel
Benutzeravatar
MuddlerMinow
 
Beiträge: 717
Registriert: 15.06.2010, 13:20
Wohnort: ..gone fishing
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 199 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon webwood » 05.03.2014, 20:41

Hi Gab,

erstmal, warum nur die Vielposter?
Ich würde meinen die (noch zu gründende) Redaktion sucht interesannte Muster aus, egal wieviel jemand gepostet hat.
Ferner brauchen wir ein Schema für die Materialliste und die Bindeschritte.
Die einzelnen Bindeschritte zu fotografieren geht ja nun nicht. Das müsste der Binder selbst machen und dann haben wir möglicherweise ein fotografisches Qualitätsproblem, auf alle Fälle wechselnde Bildhintergründe.

Ich meine, wir sollten ein Raster ausarbeiten in dem die Materialien, die Bindeschritte und ein Foto der Fliege steht.

Liebe Grüße

Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2720
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 143 mal
"Danke" bekommen: 356 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon AndreasKR » 05.03.2014, 21:18

Daagestiet Thomas,

dann biste erstmal raus und lass die Vielposter mal ran. Ich wäre dabei.
AndreasKR
 

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon JL » 05.03.2014, 21:25

Hallo,
gute Idee Gab. Würde mich auch mit einigen Mustern beteiligen.

Könnte man nicht auch eine EBook Variante machen, nur so ein Gedanke.

Gruß Jürgen
JL
 
Beiträge: 33
Registriert: 13.12.2007, 17:36
Wohnort: Rüsselsheim-Königstädten
"Danke" gegeben: 71 mal
"Danke" bekommen: 40 mal

FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon MuddlerMinow » 05.03.2014, 21:29

Hi Thomas, hast ja Recht! Interessante Muster sollen es sein. Ich würd halt gern die Jungens aus dem bilderrhread verpflichten,
aber natürlich sind alle hier willkommen!!

Das mit den Bindeschritten ist nat. ein Problem. Muss ich mal nachdenken..

Ebook hab ich auch kurz überlegt, fänd ich aber nur als Zusatz interessant, da man nichts habtisches hat..


VG & TL, Gabriel
VG & Tl Gabriel
Benutzeravatar
MuddlerMinow
 
Beiträge: 717
Registriert: 15.06.2010, 13:20
Wohnort: ..gone fishing
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 199 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon Mindelpeter » 05.03.2014, 21:31

Servus Jungs,

wieder eine tolle Idee von dir Gab =D>

Es wäre eine Ehre für mich, mitmachen zu dürfen. Ich hätte auch noch einen Vorschlag. Wie wäre es, wenn wir aus den Fliegenbilder Thread alle bis jetzt geposteten Muster hier im Forum zur Wahl stellen? Die Leser könnten per Abstimmung entscheiden, welche Fliegen ins Buch kommen, falls es klappt.

LG

Mindelpeter
Don't use Drugs, tying Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1408
Registriert: 18.12.2010, 21:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 758 mal
"Danke" bekommen: 1027 mal

FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon MuddlerMinow » 05.03.2014, 21:40

Super Peter! Und klasse Idee! Ja irgendwie wäre es schön, wenn die Bilder aus dem Thread eine Buchform würden! So kam auch meine Idee die Vielposter zu Bemühen zustande. Aber letztlich hat auch Thomas recht und es sollen einfach interessante Bilder sein! Dein Vorschlag Peter, würde diese beiden Elemente verbinden!


Liebe Grüße, Euer Gab
VG & Tl Gabriel
Benutzeravatar
MuddlerMinow
 
Beiträge: 717
Registriert: 15.06.2010, 13:20
Wohnort: ..gone fishing
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 199 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon The Sharpshooter » 05.03.2014, 21:47

Servus,

wie schon gepostet, ich würde gerne mitmachen und was ich an Manpower zur Verfügung habe, auch einbringen.
Zum Inhalt könnte ich mir vorstellen, dass vor allem unterschiedliche Bindetechniken und Materialien, meinetwegen auch "innovative" Ideen oder die Verwendung von "Alltagsmaterialien" interessant wären - 5x mal eine Pheasanttailnymph in Original-Machart wäre schon besonders speziell... und würde wohl kaum wirklich jemand vorm Ofen vorlocken ...
.. Ich denke dran, das "besondere" von uns raus zu stellen, z.B. "aus der Praxis, für die Praxis", "Handwerk für alle" ... oder eben auch die Vielfältigkeit...

jedenfalls würds mich sehr freuen, wenn aus dem Projekt was werden könnte!!


Petri!
Christian

PS wenn die "Vielfalt" zentral/ im Mittelpunkt steht, dann wäre auch ein durchgehend einheitliches Erscheinungsbild (z.B. bei den Step-by-step) nicht unbedingt erforderlich!
"Pan doth pipe to us anew, Reedy calls and catches, So we’ll go and throw a fly Dainty, delicate and dry, Forty miles from Waterloo – Where the Mayfly hatches."
Benutzeravatar
The Sharpshooter
 
Beiträge: 1655
Registriert: 27.06.2009, 15:52
Wohnort: Augsburg
"Danke" gegeben: 428 mal
"Danke" bekommen: 1501 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon webwood » 05.03.2014, 22:08

dann biste erstmal raus und lass die Vielposter mal ran


Eine rein generelle Frage.
Wohin soll die Sache gehen? Wird das ein Buch von den Vielpostern für die Vielposter oder
wollen wir ein möglichst interessantes Buch (wobei das eine das andere ja nicht ausschliesst) machen?
Wir sollten das Buch immer aus der Sicht des potentielen Käufers sehen und aus dessen Sicht das Buch so interessant und informativ wie möglich gestalten.
Schließlich wollen wir doch möglichst viel "Knete" für eine Spendenaktion erreichen.
Lasst uns bitte erst mal das Konzept diskutieren, bevor wir den nächsten Schritt anpacken.
Ansonsten wird das wohl eine never ending Story.
Im Fokus sollten wir immer haben, wie das Buch für Fliegenbinder so interessant wie möglich werden kann.

Ein Weg wäre, Peter oder ein anderer guter Binder schreibt über die rudimentären Bindeschritte so Allgemeines wie "Grundwicklung, Kopfknoten" etc. und dann kommen die jeweiligen Muster von Euch.

Ich halte es für wichtig, erst mal über die generelle Richtung des Buches einen Konsens zu erzielen.

Euer Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2720
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 143 mal
"Danke" bekommen: 356 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon AndreasKR » 05.03.2014, 22:16

Daagestiet tusame,

warum es so machen wie alle anderen auch, Bindeschritte macht doch jeder. Ich habe vor Jahren ein Büchlein von Trout&Salmon (220 Favourite Flies) erworben und dort sind die Fliegen nach Fluss,-Seefischerei, Lachsfischerei usw. aufgeteilt. Eine kurze Bindeanleitung , ein gutes Bild und fertig.
AndreasKR
 

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon Garfield » 05.03.2014, 22:25

Hallo
Die Idee mit dem Buch finde ich super! Ich verfolge die Bindethread als Anfänger mit sehr großer Begeisterung :daumen Hut ab dafür =D>

Wir sollten das Buch immer aus der Sicht des potentielen Käufers sehen und aus dessen Sicht das Buch so interessant und informativ wie möglich gestalten


Da würde ich mir zB. ein Kapitel über die sehr realistischen Muster wünschen. So etwas in Buchform und in deutscher Sprache wäre echt was feines.

Gruß Matthias
Garfield
 
Beiträge: 21
Registriert: 04.04.2008, 16:41
Wohnort: NRW
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon webwood » 05.03.2014, 22:59

warum es so machen wie alle anderen auch, Bindeschritte macht doch jeder.

@ Andreas,

Warum stellen die anderen Autoren Basic-Bindeschritte ein? Vermutlich weil der Bedarf danach besteht. Wir haben hier im Forum auch eine Menge Bindeanfänger. Der Unterschied zu den anderen Büchern wäre, das ein Leser und Bindeanfänger hier im Forum, bei etwaigen Unklarheiten bei den Basic- Bindeschritten und bei den jeweiligen vorgestellten Mustern, sofort nachfragen könnte. Da müsste ein anderes Bindebuch erst mal mitkommen.

Da würde ich mir zB. ein Kapitel über die sehr realistischen Muster wünschen. So etwas in Buchform und in deutscher Sprache wäre echt was feines.

@Matthias

Das ist sicherlich eine Marktlücke und eine gute Idee von Dir. Dazu wären aber wohl warscheinlich mehrer Fotos der einzelnen Bindeschritte erforderlich. Das könnte ein Problem werden. Nicht jeder gute Binder macht auch gute Fotos. Wenn Gab, die Fliegen fotografiert, kann er eigentlich nur die fertigen Fliegen ablichten. Das sehe ich ein technisches Problem.

Leute , ich mache hier absichtlich den Advocatus Diaboli.
Schwierigkeiten und Problem sind zum Lösen da.

Euer Thomas
Angler sterben nie, die riechen nur so.
Benutzeravatar
webwood
Moderator
 
Beiträge: 2720
Registriert: 04.10.2006, 16:53
Wohnort: Pfaffenwinkel
"Danke" gegeben: 143 mal
"Danke" bekommen: 356 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon Bachneunauge » 05.03.2014, 23:05

Hi Leute, wäre gerne mit dabei in Sachen Nass-, Lachs- und Meerforellenfliegen. Als Muster könnte man sich das Fliegenlexikon von Ingo Karwath nehmen. Da gibt es auch jeweils nur ein Foto und eine ordentliche Materialliste. Mehr ist m.E. für das Buch nicht erforderlich. Wie bereits gesagt, kann ja jeder interessierte den Binder kontaktieren. Wäre halt einfach schön was in der Hand zu halten mit schönen Fotos.

Beste Grüße Dirk
Benutzeravatar
Bachneunauge
 
Beiträge: 349
Registriert: 12.04.2010, 20:38
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 155 mal

Re: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon MuddlerMinow » 06.03.2014, 01:10

Sehr gut, also das Interesse ist ganz wunderbar und so würde ich sagen, wir gehen mal alles Schritt für Schritt durch die nächsten Tage.

Ich werde das Projekt gerne mit Thomas zusammen "managen" und sicher wird auch Peter als einer unserer Topbinder eine große Rolle hier spielen, soweit er denn einverstanden ist..

Also ich schlage vor, dass wir mal als erstes über die Kapitel nachdenken. Als Titel könnte ich mir "Das große FFF-Fliegenbindebuch" vorstellen.

Kapitel schlage ich vor: für den Fluss, für den See, für die Äsche, Meerforelle, Lachs, Salzwassser, Hecht, Sonderkapitel "realistics", sowie die Leonischen Fliegen.

Was denkt ihr? Mehr, weniger?

Bindeanleitungen würde ich nur textlich machen, mit dem Hinweis, dass man sich diese hier im Forum direkt von den Bindern geben lassen könnte. Das ist ja nun wirklich mal einmalig!! Danke Thomas für diese Idee und Hinweis!

Wenn wir die Kapitel haben, müssen Fliegen festgelegt werden, sowie die Binder. Dann gibts einen Termin wie beim Swap, ihr schickt den ganzen Kram an mich und ich verbringe paar Wochen (hoffentlich) mit Ausleuchten und Knipsen, danach bearbeiten.

In der Zwischenzeit können die Texte geschrieben werden. Dazu gibt es ein Materialschema von Thomas und mir.

Wünschenswert wären auch ein paar Worte zu den Fliegen, was sie imitieren, wie man sie fischen kann. Evt. Geschichtliches. Irgendwer Anregungen, was hier noch interessant sein könnte?

Tja, dann geht's ans redaktionieren, ans Layouten, ans verlegen. Mit dem Verlag werden Thomas und ich uns was überlegen.

Wenn das Ding gedruckt wird, dann klopfen wir uns auf die Schulter und schreien "Hurra".

Grundsätzlich: mir schwebt ein komplexes und modernes, menschliches und unkonventionelles Buch vor. Eben so, wie wir hier alle sind. Normalerweise sind Bindebücher ja immer in einem bestimmten Kontext, zeitlich und persönlich durch den Autor.

Hier stelle ich mir eine eklektische Mischung aus Gummi, UV-Kleber, Latex und anderen Kunstkram vor, sowie traditionelles wie die Leons, CDC, Haarfliegen etc. Das ganze dann noch mit dem I-Tupferl der realistics.

Mit anderen Worten, ein Buch, dass es in dieser Form noch nie gab, vollgestopft mit Wissen und können.

Wenn wir es geschickt anstellen, schaffen wir es vielleicht Frank trotz Zeitnot dazu zu bringen, eine kleine Geschichte übers Fliegenbinden zu erfinden und beizusteuern..ich glaub da kann er was richtig gutes, und unterhaltsames komponieren..:-)
VG & Tl Gabriel
Benutzeravatar
MuddlerMinow
 
Beiträge: 717
Registriert: 15.06.2010, 13:20
Wohnort: ..gone fishing
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 199 mal

Re: AW: FFF-Fliegenbindebuch

Beitragvon Schöv » 06.03.2014, 10:37

Super Idee!!!

Was ich noch klasse finden würde wäre ein Schlagwortregister mit den Materialien. Ich weiß nicht ob es anderen auch so geht, aber ich finde regelmäßig Materialien in meiner Kiste und weiß nicht was ich damit machen soll :? Zuletzt zB Emufedern, die sehen echt klasse aus und ich habe jede Menge davon aber keine Ahnung was ich damit binden soll.

Gruß Christoph
Schöv
 
Beiträge: 41
Registriert: 10.04.2013, 19:09
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste