Folter

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Folter

Beitragvon Spreewater » 06.05.2013, 08:50

Hallo, ich muß das jetzt mal loswerden!
Zur Erklärung: Mein Büro ist 15 Meter von der Spree entfernt. Uns trennt nur der Firmenzaun.
Grad eben war ich bei dem herrlichen Wetter hier mal eine rauchen.
Natürlich gehe ich dazu die paar Schritte, um zu schauen was in "meiner" Spree los ist und was soll ich sagen- Köcherfliegen tippen in Hundertschaften auf die Wasseroberfläche.
Wo ich hinschaue- ein einziges großes Fressen. Die Forell(chen) und andere Flossenträger saugen (zum Teil springend) alles was zappelt in sich hinein.
Und ich muß tatenlos zusehen. Das ist Folter! ](*,)
Aber heute Abend, wenn das Wetter durchhält, da mach ich mit! Versprochen!

Schöne Grüße, Micha

PS. @Chef....hab' grad Frühstück =D>
Spreewater
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.12.2006, 13:15
Wohnort: Kirschau
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Folter

Beitragvon Frank. » 06.05.2013, 08:55

Du Ärmster!
Bei uns war es gestern ähnlich - das Wasser kochte nur so.
In diesem Falle bestand die "Folter" allerdings darin, dass es viel zu einfach war, die Fische zu fangen …

Viel Glück nach Feierabend!

Dein Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5843
Registriert: 28.09.2006, 11:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 433 mal
"Danke" bekommen: 596 mal

Re: Folter

Beitragvon CPE » 06.05.2013, 09:41

Hallo Micha,

Sah das etwa so aus?

köcherfliege_nuthe.jpg


Am Steinerfließ, Nuthetal, gab es davon ziemlich viele...

Dort war gestern morgen aber abgesehen von einer (!) winzigen Forelle kein fischiges Leben zu finden.

Gruß, Norbert
CPE
 

Re: Folter

Beitragvon AlexWo » 06.05.2013, 10:53

Hallo Norbert!

Sag mal ist das sicher eine Köcherfliegenart? Für mich sieht es eher nach einer Schlammfliege aus....

@Micha: warum gehst denn nicht nach dem Feierabend fischen? Bin überrascht, dass in der Spree Forellen leben!!!! Kannst du mal ein Foto bringen, mich würde interessieren, wie die Spree dort aussieht, kenne den Fluss nur aus Berlin und aus dem Fernsehen, Thema Spreewald...
VG

Alex
www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1202
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 459 mal
"Danke" bekommen: 166 mal

Re: Folter

Beitragvon Spreewater » 06.05.2013, 11:13

Hi Alex, hast natürlich Recht mit Schlammfliege, aber immer wenn ich ne Sedge dranhänge, fallen die Forellchen darauf rein!
Naja, bei 400 Arten...

Nach Feierabend würde ich schon gern gleich los zum Fischen, jedoch sind erst Frau, Hund, Haus, Hof dran. Weißt ja- erst die Arbeit, ...

Zur Spree, ja ich mache gelegendlich mal Fotos für dich. Ist wirklich ein hübsches Flüsschen+ recht gutem Forellenbestand. Weißfisch dominiert aber.
Dem hohen Angeldruck geschuldet sind aber die Größen der Salmoniden. Heuer zum 1. Mai (Ende Schonzeit) fielen wieder Horden von Spinnfischern über das geschundene Gewässer her. So viel kann man gar nicht essen, wie man ko.... möchte!!
Selten wird da was über 35 cm. Ich release daher das ganze Jahr.

Grüße, Micha
Spreewater
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.12.2006, 13:15
Wohnort: Kirschau
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Folter

Beitragvon CPE » 06.05.2013, 11:39

Da lerne ich sehr gerne dazu. Und glaube sofort, dass meine Einschätzung Unsinn ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Schlammfliegen_(Familie)
CPE
 


Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste