Frauen in der Fliegenfischerszene

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Beitragvon Kevin Alt » 27.11.2006, 10:30

MarkoF hat geschrieben:Hallo Leute,

haltet doch einfach mal die Augen offen ;)



genau...

Bild
Liebe Grüße

Kevin


RFFS
Benutzeravatar
Kevin Alt
 
Beiträge: 160
Registriert: 29.09.2006, 17:45
Wohnort: Bergisches Land
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Tom Kin » 27.11.2006, 10:40

Hi,
Na, wenn nach dreemichs Beitrag die Mädels nicht scharenweise zu uns kommen?

Gruss Tom
Tom Kin
 

Beitragvon Horst S. » 28.11.2006, 13:06

Hallo Fliegenfischer,
gestern in der Pause vom Fischerkurs habe ich die beiden Frauen mal was gefragt. Ich habe ihnen noch mal vom Forum erzählt. Die sagten dann noch mal nein das wäre nichts für sie. Ob Motoradforum, Golforum oder Anglerforum immer das gleiche. Feintuning und wer hat den längsten. Aber doch nicht alle und ich doch auch nicht, man kann doch nicht alle in einen Topf werfen, habe ich gesagt. Schon war die Pause um.
Die eine finde ich sehr toll. Ich meine geistig. Die will nur ans Wasser um ihre Fliegen zu testen. Die hat in Slowenien mal Fliegenbinder gesehen und Lust darauf bekommen.
Sie bindet jeden Tag, wie der Teufel. Das ist jetzt ihr Hobby und besser als Stricken. Im Frühling will sie endlich ausprobieren ob ihre Fliegen es auch tun. Die andere Frau sagt über sie, die ist schon so gut, dass sie nur noch ein Foto ansieht und eine perfekte Fliege nachbaut. Ja Fliegenbinden. Auch so was. Aber ich will mich nicht verzetteln. Eins nach dem anderen.

Euer Horst
Horst S.
 

Beitragvon Horst S. » 30.11.2006, 17:54

Hallo Fliegenfischer,

ich habe noch was vergessen. Die eine aus Kanada geht jetzt erst mal immer in Holland angeln. Da ist es ihr manchmal passiert, dass wenn sie an einer guten Stelle war von Fliegenfischermännern praktisch vertrieben wurde. Die haben immer an die Stelle, wo sie hinwarf Steinchen nachgeschmissen. Klar, kann man nichts fangen. Die sagte, bei einem Kerl hätten die sich das nicht gewagt.
Euer Horst
Horst S.
 

Beitragvon Theoretiker » 30.11.2006, 21:37

Horst S. hat geschrieben: Die haben immer an die Stelle, wo sie hinwarf Steinchen nachgeschmissen. Klar, kann man nichts fangen. Die sagte, bei einem Kerl hätten die sich das nicht gewagt.
Euer Horst


Ne ne, mit Steinchen kannst du Rainbows sehr gut anlocken.
Die wolten ihr nur helfen.
Immer diese Missverständnisse zwischen den Geschlechtern.
Benutzeravatar
Theoretiker
 
Beiträge: 305
Registriert: 28.09.2006, 21:34
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon loecherkaese » 04.07.2010, 13:00

:shock:
mano! schon längere zeit fische ich mit der fliege und das einzige was man dazu zu sagen hat ist: smile- was lassoschwingen für frauen- kannst du das- wo hast du gelernt-
schaut mal in die geschichtsbücher und stellt fest das seit hunderten von jahren die frauen mit der fliege an fluss und see, fjord und meer anzutreffen sind
basta!
einzig der stolz von mann ist gebrochen wenn frau was grosses mit können fängt:
haste glück gehabt!
zufall!
und-und-und-
ich mach ne fliege und geh fischen!
the women and the river
or
lady gagga and the fish
loecherkaese
 
Beiträge: 41
Registriert: 24.02.2010, 11:31
Wohnort: schweiz
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Beitragvon Frank. » 04.07.2010, 21:43

Liebe loecherkaese,

dieser in großen Teilen blödsinnige Thread, der aufgrund von damaligen Moderatoren-Eingriffen ohnehin kaum mehr sinnvoll zu verfolgen ist und teilweise von im Forum längst nicht mehr aktiven Usern betrieben wurde, ist nun wirklich in jeder Hinsicht veraltet - diese Diskussion aus dem Jahre 2006 sollten wir in dieser Form wirklich nicht wieder aufnehmen (müssen).
Getretener Quark wird breit - nicht stark.

Zum Glück haben wir mittlerweile eine - wenn auch leider langsam - wachsende weibliche Fraktion unter uns, und dazu zählen einige absolut erstklassige Fliegenfischerinnen.

Wenn wir tatsächlich noch immer eine Geschlechterdiskussion führen müssten, dann sollten wir es auf einem sehr anderen Niveau als in diesem Thread tun, der zum Glück durchaus nicht repräsentativ für dieses Forum und seine männlichen Mitglieder ist.

Dein Frank
Das sind Deine Beobachtungen, mein Lieber, andere haben andere Beobachtungen gemacht.
Franz Kafka
Benutzeravatar
Frank.
Ehren-Moderator
 
Beiträge: 5843
Registriert: 28.09.2006, 11:35
Wohnort: Niedersachsen
"Danke" gegeben: 433 mal
"Danke" bekommen: 594 mal

Beitragvon Dietmar1975 » 06.08.2010, 00:10

Ich finde, dass das Fliegenfischen von allen Angeltechniken diejenige ist, die am ehesten zu Frauen passt. Fliegenfischen findet mitten in der Natur statt. Es wird nur wenig Material benötigt, also geringes Tragegewicht. Außerdem sieht es sehr elegant aus wenn die Leine gut fliegt und die Rute geschwungen wird.

Auch meine Frau hat sich für das Fliegenfischen begeistern lassen. Sie hatte vor zwei Jahren Ihren Angelschein gemacht um mit mir gemeinsam angeln gehen zu können. Das Ansitzangeln macht ihr nicht ganz so viel Spass, das Spinnfischen schon eher doch am meisten begeistert sie das Fliegenfischen.

Alles in allem finde ich es klasse wenn Frauen auch Fliegenfischen, schade ist nur, dass es so so wenig Material gibt, welches speziell für die Frauen entwickelt worden ist (Wathose, Schuhe, Westen,...)

Gruß Dietmar
Fliegenfischen ist wie autogenes Training!!!
Benutzeravatar
Dietmar1975
 
Beiträge: 29
Registriert: 22.07.2010, 16:51
Wohnort: Oy-Mittelberg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste