Looprecht in den Niederlanden

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Ralli » 28.11.2018, 17:29

Hallo Fliegenfischergemeinde
Kann mir einer Info über das Looprecht in Holland geben? Bin des öfteren dort um auf Hecht zu fischen (Nähe Nijmegen) und bin mir recht unsicher wo ich denn Angeln bzw. das Ufer/ Wiesen betreten darf. Darum such ich mir immer Strecken aus wo ich von der Wegseite aus fischen kann. Habe wohl auch gelesen das Angelrecht nicht gleich Laufrecht ist und man sich eine schriftliche Genehmigung des Grundeigentümers einholen muss,dieser steht ja auch an jeder Wiese dran :roll:
Möchte dort nicht Unangenehm auffallen, bin ja Gast dort, in diesem wundervollen Angelland.
Gehe lieber zum Fischen als im www. zu surfen !!
Denn da fängt man die Fische (grins)
Ralli
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.10.2007, 21:32
Wohnort: 51465 Bergisch Gladbach
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Ralli » 11.12.2018, 23:01

249 Aufrufe = 0 Antworten
Das ist ja mal ein echtes Armutszeugnis für dieses Forum hier !!!!!
Die fast gleiche Anfrage in einem " Normalem " Angelforum gab am selben Tag schon eine Antwort.
OK, Das sagt für mich eigentlich schon alles aus, werde meine Konsequenten daraus ziehen.
Habe jA NICHT AUS JUX UND DOLLEREI GEFAGT.
Werde wohl nur noch sehr spontan vorbeischauen, wenn überhaupt !
Ralli
Gehe lieber zum Fischen als im www. zu surfen !!
Denn da fängt man die Fische (grins)
Ralli
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.10.2007, 21:32
Wohnort: 51465 Bergisch Gladbach
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon fjorden » 11.12.2018, 23:59

Hallo Ralli,
22 Beiträge seit 2007 zeugt auch nicht gerade von großem Beteiligungswillen. In deiner letzten Posting Frage zum Kescher hast du auch nicht mehr mitgeteilt was es geworden ist und wie die Erfahrungen sind, und da hast du u.a. von mir einige hilfreiche Links bekommen. Also komm mal runter. Vielleicht wußte das auch niemand.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 633
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 82 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon stephan_81 » 12.12.2018, 07:32

Mich hätten fundierte Antworten zu dieser Frage auch interessiert.
Ich schätze dieses Forum jedoch, scheinbar im Gegensatz zu dir Ralli, da hier in der Regel auf so konkrete Fragestellungen nicht mit wilden Spekulationen oder gefährlichem Halbwissen geantwortet wird.
Gruß,
Stephan
Benutzeravatar
stephan_81
 
Beiträge: 248
Registriert: 28.09.2006, 22:31
Wohnort: Wattenscheid
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 11 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Hardy » 12.12.2018, 10:48

Ralli hat geschrieben:249 Aufrufe = 0 Antworten
Das ist ja mal ein echtes Armutszeugnis für dieses Forum hier !!!!!
Die fast gleiche Anfrage in einem " Normalem " Angelforum gab am selben Tag schon eine Antwort.
OK, Das sagt für mich eigentlich schon alles aus, werde meine Konsequenten daraus ziehen.
Habe jA NICHT AUS JUX UND DOLLEREI GEFAGT.
Werde wohl nur noch sehr spontan vorbeischauen, wenn überhaupt !
Ralli



moin,

es gibt "normale" Angelforen? Guck an... :roll:

Die 249 Aufrufenden wusstes es wohl nicht und haben es dankenswerter Weise mit Dieter Nuhr gehalten, anstatt AUS JUX UND DOLLEREI Blödsinn zu posten, der dir auch nicht weiterhilft.

Wenn man deine Beitragsfrequenz als Antwortzeit zugrunde legen würde, müsste man theoretisch ein halbes Jahr auf Antwort warten. Das sagt eigentlich schon alles und du solltest daraus tatsächlich Konsequenzen ziehen. Entweder dich mehr beteiligen oder tschüss.
It's your decision.

Groetjes
Hardy
Hardy
 

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Mr. Wet Fly » 12.12.2018, 11:44

Moin Ralli,

ein Forum lebt vom geben und nehmen. :wink:

Wie ich sehe bist Du im Anglerboard auch nicht fündig geworden.

Vielleicht hilft Dir ja das weiter.

https://www.blinker.de/angelmethoden/an ... n-holland/

https://wetten.overheid.nl/BWBR0002416/2009-07-01

und zum Übersetzen das.

https://www.google.de/search?source=hp& ... 2n1ZCtocds



Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1526
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1410 mal
"Danke" bekommen: 2213 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Ralli » 12.12.2018, 15:07

Hallo allesamt,
Sorry, ihr habt ja recht, man sollte nicht mit Wut und schlechter Laune was schreiben, kommt meistens nur Mist dabei raus !!!
Das ich mich nicht hier im Forum beteilige liegt ganz einfach daran das ich mich recht schwer mit dem Pc tue. Alles im Einfingersystem mit vielem suchen nach den Buchstaben , bei mir sind sie alle paar Minuten woanders :oops: und ständig was falsch geschrieben das nervt halt.
Dir Bernd nochmal Danke für die Links.
Und nochmals Sorry
Ralli
Gehe lieber zum Fischen als im www. zu surfen !!
Denn da fängt man die Fische (grins)
Ralli
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.10.2007, 21:32
Wohnort: 51465 Bergisch Gladbach
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Harald aus LEV » 12.12.2018, 19:39

Hallo Ralli,

ich bin auch einer von denen, die das aufgerufen haben, weil es mich auch interessiert.
Aber da ich selbst keine Ahnung habe, habe ich mich bedeckt gehalten und gehofft, dass noch was kommt.
Ich denke, bei jedem läuft`s mal nicht rund und man hat mal 'nen schlechten Tag.

Vielleicht sehen wir uns ja mal am Rhein.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2808
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Ralli » 12.12.2018, 22:24

Hi Harald,
Danke für den netten Post, war irgendwie mies drauf an dem Tag. Erst schreiben und dann denken ist immer Mist :cry:
Wäre echt sehr schön dich noch mal zu sehen, ist leider schon viel zu lange her.
Hoffentlich wirds noch mal was.
Gruß Ralli
Gehe lieber zum Fischen als im www. zu surfen !!
Denn da fängt man die Fische (grins)
Ralli
 
Beiträge: 27
Registriert: 26.10.2007, 21:32
Wohnort: 51465 Bergisch Gladbach
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon fly fish one » 12.12.2018, 22:27

Ganz ehrlich? :twisted: Ich habe keinen Plan. :twisted: Und schon gar nie nicht vom Looprecht! Ich vermute mal, dass deshalb viele so wie ich hier vorbei geschaut haben. Als es dann bei mir geklickert hat, ich aber weder Brüller noch echten Konsens besteuern konnte, da musste ich an Olaf und Dieter Nuhr denken! @Olaf: Ich will Lob! Wenigstens einmal! :p Und ja, es kommt vor das keiner antwortet, oder kaum, oder auch mal Gegenwind. Das ist das gute Recht eines Jeden hier. Es gibt Beiträge, ganze Fäden, ja Unterforen, wo es auch um ein Stück Anerkennung und Dankbarkeit geht (ich rede nie von mir selber). Da ist es manchmal schade wenn so wenig Feedback kommt. In vielen Fällen erkennen liebenswerte Kollegen das aber dann doch noch nach einer Weile an, wenn sie endlich aus den Löchern gekrochen sind. :D Aber eine Frage nach dem Looprecht, die ist schon sehr speziell und ich glaube auch nicht, dass die holländischen, Verzeihung, niederländischen Hechttümpel in einem FF Forum so richtig die Kollegen aus der Reserve locken. Und die ganzen Spinnangler, nee, nachher kommt der Kaleu noch auf die Idee das Forum "Fliegenfischen & Spinnangelnnnnn" zu benennen.

Frank
fly fish one
 

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Dominikk85 » 13.12.2018, 11:48

Für so eine Frage ist vermutlich auch ein spinnfischer oder allgemeines Forum einfach besser, da dort einfach mehr Poster sind und noch dazu nur ein begrenzter Teil der fliegenfischer auf Hecht fischt (die meisten hier werden wohl salmoniden als Hauptziel haben) und nur ein kleiner Teil von denen nach Holland fährt.

In einem spinnfischer Forum gehen dagegen sehr viele auf Hecht und noch dazu gibt es einfach mehr spinnfischer.
Dominikk85
 
Beiträge: 70
Registriert: 11.03.2018, 23:00
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Harald aus LEV » 13.12.2018, 19:33

So abwegig ist die Frage nicht.
Gerade hier aus NRW und da besonders aus dem Ruhrgebiet und erst Recht Niederrhein fahren 'ne ganze Menge zum Fliegenfischen nach Holland.
Viele sind dort sogar Vereinsmitglied. Und gerade das Fliegenfischen im Winter zieht immer mehr Leute an.
Von den Spinnködern, egal ob hart oder Gummi kennen die Hechte mittlerweile die Bestellnummern auswendig.
Aber wenn dann so ein schön spielender Streamer vorbeigezittert kommt..... :)

Außerdem finde ich es toll, dass Ralli sich Gedanken um die Nettikette macht, weil er Gast dort ist und sich auch wie einer benehmen will.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2808
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 181 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon fly fish one » 13.12.2018, 20:57

Lieber Harald und Ralli,

die Etikette zeugt auf jeden Fall von Edelmut! Das muss man unterstreichen. Und wenn im Winter praktisch der Hecht zum Bone des Nordens mutiert, warum nicht. Im Winter ist die Verzweiflung groß! :D Unter diesem Aspekt taugen die Niederländischen Hechtgewässer nach Deine Auskunft jetzt sogar vermutlich mehr als meine Süddeutschen Tümpel. Die frieren auch noch zu! Das mit den Hechten mal konsequent zu verfolgen, vertage ich praktisch von Jahr zu Jahr aufs Neue. Bin da immer noch Jungfrau, als Fliegenfischer. Über meine schändliche Vergangenheit hülle ich das Schweigen.

Haut rein,
Euer Frank
fly fish one
 

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Hickey » 14.12.2018, 13:03

Hier an Board gibt es allgemein nur sehr wenige Infos zu den Niederlanden - ist mir letztens selber mal aufgefallen. Dabei würde ich mich stark für die Hechtfischerei in Poldergräben interessieren... ;)
Hickey
 
Beiträge: 173
Registriert: 06.01.2016, 13:11
Wohnort: Anzing
"Danke" gegeben: 122 mal
"Danke" bekommen: 36 mal

Re: Looprecht in den Niederlanden

Beitragvon Norman506 » 14.12.2018, 15:34

Hallo,

mein Cousin fährt regelmäßig rüber allerdings mit der Spinnrute.
M Rotzenmaier eimfach googlen der fischt wohl sehr erfolgreich mit dem streamer und guidet auch. Der neue Shop aus Köln bietet wohl auch Kurse an einfach mal anrufen... die Regelungen mit dem Vispas sind einfach nur toll ca 40 Euro und fast überall ans Wasser mit ner tollen App sie wirklich funktioniert...


Tl Norman

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 292
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste