Nichts gegen etwas Eis...

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Nichts gegen etwas Eis...

Beitragvon Michael. » 14.12.2009, 18:22

... aber spätestens dann,

- wenn die Fliegenschnur nach jedem 5. Wurf komplett in den zugefrorenen Rutenringen blockiert...
- wenn die gerade eingestrippten Schnurklänge am Boden festfrieren...
- wenn der Streamer schockgefrostet wird, sobald er aus dem Wasser kommt...
- wenn die Schnur steif und bockig vom Frost wird...
- wenn sich die gesamte Fliegenrute mit einer dicken Eisschicht überzieht...
- und wenn man die Fingerkuppen trotz Handschuhe nicht mehr spürt...

... ist es wirklich an der Zeit, in die warme Stube zurückzukehren... :cry: Verstehen tut uns sowieso keiner mehr... :shock:

Oder was meint Ihr dazu?

Bild

Bild

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6777
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 172 mal
"Danke" bekommen: 599 mal

Beitragvon Grasfischer » 14.12.2009, 20:38

Jo, mit solchen Ringen macht das Fischen auch keine Freude mehr :wink:
Gruß, Friedrich
Benutzeravatar
Grasfischer
 
Beiträge: 337
Registriert: 10.03.2009, 13:55
Wohnort: BW
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Chillipp » 14.12.2009, 20:44

Heftig heftig. Aber gar nicht Fliegenfischen geht halt auch nicht 8)
Hat es sich denn gelohnt? Was fängt man denn so bei der Eiseskälte?

Viele Grüße und tight lines auch im Winter,
Philipp
Benutzeravatar
Chillipp
 
Beiträge: 229
Registriert: 25.08.2008, 16:53
Wohnort: HD
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Beitragvon Nymphenfischer » 14.12.2009, 20:59

Ja das liebe Eis kommst wieder ! Ist schon stressig aber wen man das Gewässer kennt braucht man nicht so viel suchen und werfen und vieleicht lässt sich ja doch ein Hecht überzeugen bevor die Ringe zufrieren ?
Ich fische meist bis die Gewässer zugefroren sind :wink:
Verwendet Schonhaken !!!
Nymphenfischer
 
Beiträge: 84
Registriert: 22.09.2008, 19:44
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon hdidi » 14.12.2009, 21:02

Ach was,
ich war mim Stocki dieses Jahr Anfang März an der Wertach.
Da waren teilweise nur zwei Würfe möglich...... :lol:
Aber schön wars..... :D
Grüsse aus Roding
Dieter
Benutzeravatar
hdidi
 
Beiträge: 214
Registriert: 16.02.2007, 10:49
Wohnort: Roding i.d. Oberpfalz
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon AndreasKR » 14.12.2009, 22:00

Daagestiet,

wenn dicke Äschen im Bach sind , spielt das Eis keine Rolle mehr. :smt003
AndreasKR
 

Wahre Begebenheit

Beitragvon Royal Coachman » 14.12.2009, 22:07

Hallo Freunde !

So geht es auch! :D

Eine wahre Begebenheit aus dem Jahre 1968
Al McClane, Redakteur “Field and Stream“
Arnold Gingrich, Redakteur “Esquire“

Verrückte Fliegenfischer

Al McClane und Arnold Gingrich kannten und schätzten sich gegenseitig sehr.
Arnold nannte eine malerisch an einem Forellensee gelegene Hütte im Norden des Staates New York sein eigen und schlug Al vor, ein gemeinsames Wochenende dort zu verbringen.
Da Wochenenden in Ground Zero nicht nach dem Geschmack von Fliegenfischern sind, waren die beiden honorigen Herrn schon am nächsten Freitagabend unterwegs zur Fischerhütte.
Nach drei Stunden Anfahrt nahmen sie am Kaminfeuer einige Drinks, plauderten selbstredend über die Fliegenfischerei und nach einigen weiteren Drinks meinte Arnold man könnte doch ein paar Würfe mit der Fliegenrute riskieren. Gesagt, getan! Die Fliegenruten wurden aufgebaut, man versorgte sich noch mit weiteren hochprozentigen Getränken und machte sich auf den Weg zum See.

Kunstvoll wurden die Leinen im Mondlicht bewegt, beide Männer waren Meister ihres Fachs.

„Ist das nicht das wahre Leben?“ meinte Arnold.
Ein Brummen verkündete Zustimmung, aber Al war irgendwie irritiert und nach einigen weiteren Würfen meinte er:
„Hier stimmt doch etwas nicht, es kommt mir vor als sei der See zugefroren!“
Er blickt scharf auf den im Mondlicht gleißenden See:
„Hey, wir versuchen Forellen aus einem mit Eis überzogenen See zu fangen!“

„Klar, Du Schnellmerker, es ist Mitte Jänner, da sind alle Seen zugefroren, aber es ist doch besser als alles, was wir sonst am Big Apple unternehmen könnten?“

Al überlegte kurz und meinte:
„Da hast Du aber Recht!“
und beide Männer fuhren fort, das zu tun, was sie beide meisterhaft beherrschten

FLY CASTING !

Frohe Weihnachten

RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2338
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 78 mal
"Danke" bekommen: 169 mal

Beitragvon hdidi » 14.12.2009, 22:12

AndreasKR hat geschrieben:Daagestiet,

wenn dicke Äschen im Bach sind , spielt das Eis keine Rolle mehr. :smt003


Nö, ausser Stocki und mich hab ich keine "Dicken" gesehen :badgrin:
Grüsse aus Roding
Dieter
Benutzeravatar
hdidi
 
Beiträge: 214
Registriert: 16.02.2007, 10:49
Wohnort: Roding i.d. Oberpfalz
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon AndreasKR » 14.12.2009, 22:13

Hallo Gebhard,

schöne Geschichte ich hoffe nur das Du die Namen nicht ausgetauscht hast.Bild
AndreasKR
 

Hallo Andreas !

Beitragvon Royal Coachman » 14.12.2009, 23:51

Hallo Andreas !

Gingrich und McLane waren berühmte Fliegenfischer in Amerika und habe einige Bücher veröffentlicht.

Ich halte mich da raus, das ist mir zu kalt:D

freundlihcst
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2338
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 78 mal
"Danke" bekommen: 169 mal

Beitragvon Michael » 15.12.2009, 02:23

Bei dem nächsten "Föneinbruch" auf Huchen, wer die Möglichkeit dazu hat! Jede Jahreszeit hat da ihren Reiz denk ich.

Beste Grüße und ein besinnliches Fest ohne Stress wünsch ich Euch!
Michael
 
Beiträge: 127
Registriert: 13.07.2008, 21:34
Wohnort: Salzburg
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Beitragvon Huchenhunter » 15.12.2009, 09:31

Servas Miteinander,
jaja der winter ist da....und für mich gibts kein Halten mehr. Bis jetzt war das Huchenfischen ja schon fast wie Urlaub. Bei Plusgraden gingen in den letzten Wochen viele Huchen bis zu nem Meter Länge. Jetzt wo die Temperaturen in den Keller rasseln beginnt den Großhuchen schön langsam der Magen zu krachen. Und als Huchennarrischer muss man da einfach ans Wasser, obwohl nach jedem 5. wurf die Rute und Ringe enteisen muss.

Ich liebe diese Zeit. Am Wasser stellt sich eine beruhigende Ruhe ein. Kein Lärm, nur mehr wenige Spaziergeher, die einen fragen, ob da überhaupt Fisch drin ist. Wünsch euch eine schöne beschauliche Winterzeit, und für alle nicht Huchenfischer....das nächste Frühjahr kommt bestimmt;)

LG und Petri Niko
Immer hart am Fisch!
Benutzeravatar
Huchenhunter
 
Beiträge: 232
Registriert: 30.09.2006, 13:01
Wohnort: Austria
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Michael. » 15.12.2009, 11:33

@ RC

Klasse - diese Story !


Chillipp hat geschrieben:Heftig heftig. Aber gar nicht Fliegenfischen geht halt auch nicht 8)
Hat es sich denn gelohnt? Was fängt man denn so bei der Eiseskälte?

Viele Grüße und tight lines auch im Winter,
Philipp



... diesmal nix !

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6777
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 172 mal
"Danke" bekommen: 599 mal

Beitragvon mario.s » 15.12.2009, 14:47

Hallo RC,
fand die Story auch Klasse. Muss ja nicht immer nur Fisch sein! Das reine Naturerlebnis bringt es mitunter auch.
Übrigens, an der Küste lässt es sich auch bei Minus länger fischen. Friert nicht so schnell, da Salz in der Suppe.
TL,Mario
Benutzeravatar
mario.s
 
Beiträge: 432
Registriert: 21.02.2008, 22:33
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 51 mal

Beitragvon Ulli Bussmann » 16.12.2009, 10:22

Ich finde die Story auch super, ich fische gern im Winter, auch bei solchen Temparaturen .
Eine schöne Äsche mag auch mal einen schönen Lutscher :D ( vereisten Köder).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Liebe Grüße
Ulli
Benutzeravatar
Ulli Bussmann
 
Beiträge: 105
Registriert: 09.10.2006, 12:18
Wohnort: Göttingen
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste