Verhaltensweisen des FLIEGENFISCHERS / Update nötig ?

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Beitragvon salmerino » 10.09.2009, 06:18

- ohne Watgürtel waten (Lebensgefährlich vor allem für Kinder),
- (zur eigenen Sicherheit) ohne Augenschutz (Brille, Polbrille . . .) fischen,
- Zigarettenkippen ins Wasser werfen,
- mit defekter oder veralteter Ausrüstung fischen (alte Schnüre, rostige Haken usw.)
- wie ein Elefant durchs Wasser rennen (Höchstgeschwindigkeit: 1m/Minute),
- ohne Betäuber, Hakenlöser und Messer fischen (auch c&r-ler können in die Verlegenheit kommen einen verletzten Fisch zu entnehmen),
- verletzte oder nicht mehr überlebensfähige Fische zurücksetzen (z.B. aus Angst vor der Fischereiaufsicht,) auch wenn sie untermaßig sind.

@Ringo
Ich denke nicht, dass diese Liste als ständiger Begleiter gedacht ist. Noch weniger ist sie für den "perfekten" Fliegenfischer gedacht.
Allerdings bietet sie jedem, der diese Liste liest, eine Möglichkeit sein eigenes Verhalten zu hinterfragen. Oft fällt einem Angler sein eigenes Verhalten nicht negativ auf. Eine Sammlung dieser unerwünschten Eigenschaften könnte das ändern. Auch ohne Konfrontation mit anderen Anglern oder Passanten.

Danke für den Beitrag! Spricht mir aus der Seele.
Entnimm der Natur nur das was Du brauchst und verwende möglichst alles was Du ihr entnommen hast.
Gruß salmerino
Benutzeravatar
salmerino
 
Beiträge: 23
Registriert: 15.12.2006, 12:21
Wohnort: Bayern
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Michael. » 10.09.2009, 10:18

Volker Krause hat geschrieben:Hallo,
ach, ja, wir leben ja in Deutschland! Alles muss reglementiert sein!
Wer gute Manieren und Anstand hat, für den sind alle oben angesprochenen Dinge selbstverständlich!
Soll ich etwa die Liste ständig in der Tasche haben und an jedem Fischtag den Check machen, ob ich auch ja nicht gegen eine Regel verstoßen habe!
Ne, ne Leute! Man kann auch alles übertreiben!

Gruß Volker


Hallo Volker,
ich denke, da hast Du was mißverstanden. Lies Dir Ringo's Post. durch - er bringt es auf den Punkt. Aber: in einer Sache hast Du natürlich Recht: der obige fettgedruckte Satz von Dir gehört ganz an den Anfang der Liste !!!
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6601
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 161 mal
"Danke" bekommen: 518 mal

Beitragvon sladh » 10.09.2009, 14:09

-werfen ohne dich umzuschauen es könnten sich Passanten, Tiere oder Kollegen hinter dir befinden, welche die Situation falsch eingeschätzt oder dich übersehen haben.

mfg Simon
Benutzeravatar
sladh
 
Beiträge: 30
Registriert: 25.01.2009, 18:13
Wohnort: 24576 Bad Bramstedt
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Maifliege » 13.09.2009, 18:31

Den "Küstenknigge" integrieren...
Maifliege
 
Beiträge: 228
Registriert: 14.10.2006, 14:40
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Beitragvon Florian S. » 14.09.2009, 07:52

Ich denke ähnlich wie Volker. Klar, keine der hier genannten Regeln ist falsch, ganz im Gegenteil. Aber die Formulierung stört mich schon etwas. Beim Lesen hat man das Gefühl, das ein Oberleher mit erhobenen Zeigefinger vor einem steht und einem aufzeigt, was man alles falsch machen könnte.

Wichtig find ich die Punkte bezüglich Umgang mit Fisch und Natur. Ein freundlicher Umgang mit seinen Mitmenschen sollte selbstverständlich sein (ist es aber häufig leider nicht, ich weiß...).
Ich finde man könnte das alles in dem Satz "Versuch freundlich und rücksichstvoll mit deinen Mitanglern und den Passanten zu sein" zusammenfassen. Hierzu kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen das eine freundliche Begrüßung und evt. ein kleiner Smalltalk Wunder für das Miteinander am Wasser bewirken kann.
Gruß
Florian
Benutzeravatar
Florian S.
 
Beiträge: 119
Registriert: 11.03.2008, 19:29
Wohnort: Leipzig
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Arminius99 » 09.01.2010, 12:12

Hallo zusammen,

für mich als Neuling ist diese Auflistung sehr interessant aber ich stimme auch Volker in dem Punkt zu, daß es eigentlich selbstverständlich sein sollte, mit den nötigen Manieren und Anstand ans Wasser zu gehen...ich würde das für mich als "Respekt vor der Natur und denen die sie respektvoll behandeln" auslegen.

Trotzdem habe ich die Auflistung (und die vielen Ergänzungen) mit großem Interesse gelesen und musste mich doch bei einigen Punkten etwas genauer hinterfragen. Deshalb fühle mich auch nicht Oberlehrermässig behandelt sondern nehme die Liste als das auf, was ich hier im Forum suche: Tips, Ratschläge und Empfehlungen von den alten und den jungen Hasen.

Viele Grüße und warten wir ab was uns Daisy heute beschert.

Armin
Auch die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt.
Laotse - Chinesischer Philosoph
Arminius99
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.01.2010, 09:59
Wohnort: Troisdorf
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon FatShark » 09.01.2010, 12:47

Ihr beiden wisst aber schon, dass der Satz mit "Du sollst nicht..." beginnt Question Idea Shocked


  • Du sollst nicht C&R Betreiben
  • Du sollst nicht Fischen gehen ohne ein Grund, (die entnahme eines oder mehrerer Fische für den Verzehr)
  • Du sollst nicht weiter Fischen wenn du dein Limit für dein Verzehr erreicht hast
  • Du sollst keinen Maßigen Fisch zurück setzten, der für den Verzehr in frage kommen würde
  • Du sollst nicht den Fisch als Sportobjekt zu befriedigung deines Hobby ansehen
FatShark
 

Beitragvon Michael. » 09.01.2010, 14:55

FatShark hat geschrieben:
Ihr beiden wisst aber schon, dass der Satz mit "Du sollst nicht..." beginnt Question Idea Shocked


  • Du sollst nicht C&R Betreiben
  • Du sollst nicht Fischen gehen ohne ein Grund, (die entnahme eines oder mehrerer Fische für den Verzehr)
  • Du sollst nicht weiter Fischen wenn du dein Limit für dein Verzehr erreicht hast
  • Du sollst keinen Maßigen Fisch zurück setzten, der für den Verzehr in frage kommen würde
  • Du sollst nicht den Fisch als Sportobjekt zu befriedigung deines Hobby ansehen



Hallo, :?:
... und adee, ihr schönen Fischbestände....
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael.
Site Admin
 
Beiträge: 6601
Registriert: 28.09.2006, 12:11
Wohnort: immer am Wasser
"Danke" gegeben: 161 mal
"Danke" bekommen: 518 mal

Beitragvon Ringo » 09.01.2010, 16:48

Michael. hat geschrieben:Hallo, :?:
... und adee, ihr schönen Fischbestände....
Gruß
Michael


Du sprichst mir aus der Seele!
Gruß
Ringo
Ringo
 
Beiträge: 114
Registriert: 09.10.2008, 23:08
Wohnort: Küste
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Norweeger » 09.01.2010, 17:27

Da muss ich leider wiedersprechen!
Ich bin kein Freund von C&R und das dadurch die Fischbestände geschont werden kann ich mir nicht vorstellen! Vergleicht doch mal bitte einen Angler der sein Limit mit 2-3 Fischen erfülllt hat und danach das Fischen einstellt und einer der mit C&R evtl. 10 Fische am Tag fängt von denen 1/3 bis 2/3 evtl. nicht überleben!!!???
...und ich spannte mein Cocktailschirmchen auf und schwebte davon...
Norweeger
 
Beiträge: 127
Registriert: 22.10.2009, 19:24
Wohnort: Bergen-Norge
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Beitragvon FatShark » 09.01.2010, 18:02

Hi


mehr Fische entnehmen, als dem Gewässer zuträglich ist (Merke: Du bist nicht der einzige, der Fische entnimmt)
Dann gehe ich auch dort nicht Fischen
den Erfolg des Angeltags nur in zählbarer Beute sehen

Warum geh ich dann Fischen ?
Du sollst Achtung und Respekt vor dem Fisch, seinem Wasser und seinem Lebensraum haben


Siehste da sagst du es selbst.
Respekt heißt das die Kreatur Fisch nicht als Sportobjekt missbraucht wird, nur um uns eine schönen Zeitvertreib zu geben.
Tieren nur aus Spass an der Freude Stress,Leid, Schmerzen, zu zufügen unnütz im Wasser rumrennen ohne einen Grund, finde ich viel viel schlimmer als alles andere.
Wacht endlich mal auf und packt euch an die eigene Nase, genau das was ihr veranstalltet ist der untergang vieler Gewässer.

Nachtrag:

Vergesst blos nicht die Anrede und ein Gruß, sonnst bekommt man direkt eine Nette Mail vom Michael :-)
- Bring bei deinen Postings generell einen kleinen Gruß am Eingang und Ende an - das macht schon sehr viel aus.

Quelle: Die goldenen Schreib-Regeln/Tipps
FatShark
 

Beitragvon felix » 09.01.2010, 18:42

FatShark hat geschrieben:
Vergesst blos nicht die Anrede und ein Gruß, sonnst bekommt man direkt eine Nette Mail vom Michael :-)


Da hat der Michael in Deinem Fall nicht unrecht - unabhängig von der inhaltlichen Qualität Deiner Beiträge, unterstelle ich Dir, dass Du hier primär provozieren möchtest. Bei der geringen Anzahle Deiner Beiträge ist es ja noch einfach diese anzusehen und daher komme ich zum Schluss, dass Dein Hauptvergnügen in der Provokation liegt und nicht im Fliegenfischen.
Wissend, dass es halt immer Leute gibt, die irgendwelche Defizite in der Anonymität des Netztes kompensieren, finde ich diese in diesem Forum in einer wohltuend geringen Anzahl.
Deshalb meine Bitte an Dich: Besinne Dich auf unser Hobby, welches meist in Ruhe und seelischer Ausgeglichenheit von statten geht und lass Deine Provokationen - wenn Du´s nicht tust, hoffe ich, dass bald eine hübsche "Ignoriertaste" zur Verfügung steht, dann ist das Problem auch gut gelöst...
Servus Felix
felix
 
Beiträge: 347
Registriert: 29.09.2006, 09:52
Wohnort: Wien, Salzkammergut, Veneto
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

C&R

Beitragvon kevin » 17.02.2010, 01:07

hallo,

was soll den an catch and relase nicht gut und richtig sein. du darfst nicht vergessen das es gegenden gibt in denen es keine fanglimit gibt. da koennte man 100 fische mitnehmen und was machste den damit?????? einfrieren???? super. geschmack im arsch.( bin vom Fach)

sollte es natuerlich sein das du hier wirklich nur provizieren willst dann immer zu. PN steht unten. ich warte gern.

wenn jeder so denken wuerde dann sind wir bald allein in unserer welt.

nicht mal ein Shark wuerde soviel fressen aber deshalb gibts ja noch die version Fat :)
kevin
 
Beiträge: 230
Registriert: 14.02.2010, 20:18
Wohnort: Oldervik, norway
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Beitragvon FatShark » 17.02.2010, 05:11

was soll den an catch and relase nicht gut und richtig sein. du darfst nicht vergessen das es gegenden gibt in denen es keine fanglimit gibt. da koennte man 100 fische mitnehmen und was machste den damit?????? einfrieren???? super. geschmack im Pops.( bin vom Fach)


Ich entnehme meine 2 oder 3 Fisch die ich Verzehren kann, und gehe anschließend Heim, und Fische nicht weiter !

Wenn etwas erlaubt ist, heißt das noch lange nicht das man es auch auch machen muss.
Allerdings solltest du dir dieses Thema nochmals durchlesen, hast wohl einiges überflogen, oder bist noch nicht auf dem Level das zu verstehen,
FatShark
 

Beitragvon MoritzzZZZzzz » 17.02.2010, 08:13

Du sollst nicht vergessen selektive Entnahme zu betreiben. :wink:
Gin clear water? Brownlining!!
Benutzeravatar
MoritzzZZZzzz
 
Beiträge: 216
Registriert: 23.06.2007, 23:31
Wohnort: bis zum Bauchnabel in der Havel
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste