Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 13.03.2017, 19:53

Jungs, Kollegen, Hasis,

lieben Dank und Verzeihung, dass ich erst heute antworte. Ich war "wech". Wenn ich mich etwas sortiert habe, melde ich mich sehr gerne per PN! Sowas würde mir grossen Spaß bereiten.

Euer Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Dietmar0671 » 16.04.2017, 14:11

Hallo Frank,

mit der 13,6' machst Du nichts falsch....aber eine vierteilige Zweihand hätte ich mir nicht gekauft...der Flugreisen wegen. Am Flugplatz (FFM) und auch anderswo ist das immer mit Extraaufwand verbunden...auch finanziell. 50-75 € eine Strecke...schau mal beim R.H. ....der hat die 6teilen One im Abverkauf, 13,6 und 14'.

Bezüglich Dorado...es tut mir leid Dich bezüglich 2Hand und Dorado enttäuschen zu müssen...die werden vom Boot aus mit Einhand (#8 und kurze, dicke Keule) gefischt. Und ob ich z.B. im Paraná waten würde...sicher nicht. Neben Dorado hat's auch Piranhas in diesen Flüssen...beim Baden hat ein großer Dorado einen Jungen das "beste Teil" abgebissen...ist verblutet.

Die Zähne eines Dorado sind ähnlich die eines Piranha.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1030
Registriert: 08.07.2010, 13:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon troutcontrol » 16.04.2017, 17:04

Dietmar0671 hat geschrieben:Am Flugplatz (FFM) und auch anderswo ist das immer mit Extraaufwand verbunden...auch finanziell. 50-75 € eine Strecke..

Moin Dietmar,
das hängt ausschließlich von der jeweiligen Fluggesellschaft ab.

Ich flieg dieses Jahr nach Schweden (SAS) und Russland (AEROFLOT) jeweils mit einem Sport-Gepäckstück + Handgepäck ohne Zuzahlung.
Bei der Lufthansa (Schottland) war in den letzten Jahren sogar mein Snowboard-Bag (mit den Ruten) als zweites Gepäckstück + Handgepäck im Preis mit drin.

Grüsse
Martin

ps.: Vermutlich sind 6-teilige Ruten auch nicht schlecht - aber sie sind einfach schwerer....
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 11:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon AlexWo » 16.04.2017, 17:35

troutcontrol hat geschrieben:
Dietmar0671 hat geschrieben:Am Flugplatz (FFM) und auch anderswo ist das immer mit Extraaufwand verbunden...auch finanziell. 50-75 € eine Strecke..

Moin Dietmar,
das hängt ausschließlich von der jeweiligen Fluggesellschaft ab.

Ich flieg dieses Jahr nach Schweden (SAS) und Russland (AEROFLOT) jeweils mit einem Sport-Gepäckstück + Handgepäck ohne Zuzahlung.
Bei der Lufthansa (Schottland) war in den letzten Jahren sogar mein Snowboard-Bag (mit den Ruten) als zweites Gepäckstück + Handgepäck im Preis mit drin.

Grüsse
Martin

ps.: Vermutlich sind 6-teilige Ruten auch nicht schlecht - aber sie sind einfach schwerer....



Hallo Ihr Beiden,

ich hab weder bei Lufhansa, Icelandair, BA oder AirBerlin zuzahlen müssen, man muss halt zum Sperrgepäckschalter, ok, dass ja.

Ich binde meinen Rutenkoffer mit Spannriemen auf meine Tasche und ziehe den Umhängegurt doppelt durch den Tragegriff der Tasche, hatte nie Probleme.

Wenn ich allerdings heute vor der Wahl stünde, erstmals Zweihandruten anzuschaffen, würde ich sechsteilige nehmen. Es wäre mir schon lieber, die Ruten in die Tasche stecken zu können.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1041
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 421 mal
"Danke" bekommen: 121 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon troutcontrol » 16.04.2017, 17:56

AlexWo hat geschrieben:Es wäre mir schon lieber, die Ruten in die Tasche stecken zu können.


Bild

Da kannst du drauf rumhüpfen! :mrgreen:

Grüsse
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 11:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Dietmar0671 » 16.04.2017, 19:18

Hallo Alex, hallo Martin,

sicher gibt es Möglichkeiten die Surcharge zu umgehen.

Wir haben vor zwei Jahren auch alles in einen Skisack gepackt...und die kosten von Icelandair geteilt.

Martin...der Koffer ist für Golfzubehör...und das ist im Moment noch frei. Wie wenig andere Sportausrüstung auch. Aber anderes Sportgepäck eben nicht. Letztes Jahr von FFM nach Kopenhagen mit Rutenrohr (Bazooka) mit SAS um an die Mörrum zu gelangen = 50€.

Was an den 5-6teiligen Ruten von Vorteil ist...das Risiko des "Verlustes" ist um 50% geringer. Gerade dieses Jahr in Argentinien wieder geschehen...Koffer da, Ruten nicht, da sie auf dem Weg von München nicht mit in den Jumbo nach Buenos Aires in FFM verladen wurden. Sehr ärgerlich.

Und Martin...das Mehrgewicht empfinde ich persönlich nicht. Ich hatte die Sage One in 13,6' in 4 teilig...und habe sie mir dann in 6teilig gegönnt...top!

Und der Umgang mit dem Gepäck ist deutlich angenehmer...und auch nicht zu vergessen das Länge + Breite + Höhe des Gepäckstück in cm (aufaddiert) begrenzt ist, z.B. bei Lufthansa mit 157 cm. Differierend zu anderen Airlines.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1030
Registriert: 08.07.2010, 13:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon troutcontrol » 16.04.2017, 19:40

Moin Dietmar,
du hast Recht, die Gepäckbestimmungen ändern sich ständig, da muss man immer schauen, was gerade geht!
Aber die Geschichte mit den 158 cm bezieht sich nur auf "normales" Gepäck, ich fliege jedoch mit "Sportgepäck", das darf lediglich nicht länger als 2 m sein.

Grüsse
Martin
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 11:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Dietmar0671 » 16.04.2017, 20:01

Hallo Martin...stimmt :D

Gruß

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1030
Registriert: 08.07.2010, 13:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 17.04.2017, 08:40

Liebe Kollegen,

den Transport habe ich für meine erste 2H erstmal komplett ausgeblendet und nur nach technischen Gesichtspunkten erwählt. Dorados im Dschungel sind nix für 2H, habe ich auch nicht vorgehabt. Die Idee mit dem Golfkoffer ist recht brilliant.

Allgemein bin ich leicht gefrustet, weil die Rute nach der Retoure wegen Reklamation noch in den USA hängt. Sie hatte einen Schnitt im Kork. Sah nach dem Klassiker "Teppichmesser" beim Verpacken/Auspacken aus - von wem auch immer fabriziert. Aber gut, übe ich mich in Geduld.

Euer Frank - auf dem 2HTrockenen
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon orkdaling » 17.04.2017, 10:08

moin moin
also ich fische eine LXi T-Pac (sechsteilig) 13,9" 8/9 und die hat 263g - was ist daran schwer?
http://www.guideline.no/9SVTFlI56n_d2Z- ... agesize=12
Oh ich sehe eben das die vierteilige LXi 261g wiegt :badgrin:
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1647
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 122 mal
"Danke" bekommen: 311 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon troutcontrol » 17.04.2017, 11:38

Moin Hendrik,
ich habe nicht "schwer" geschrieben....

:wink:
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 11:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon AlexWo » 17.04.2017, 12:02

Hallo Frank,

hast Du die Rute nicht in Deutschland, sondern in den USA gekauft? Wenn ja, wie hat sich das mit dem Zoll dargestellt?

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1041
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 421 mal
"Danke" bekommen: 121 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 17.04.2017, 12:11

Hallo Alex,

nee die Rute kommt von ADH, wurde von ADH bei Winston USA reklamiert und der Ersatz ist noch nicht bei ADH angekommen. ADH hatte nur eine 13,6 #8 auf Lager. So nahm das Dilemma seinen Lauf.

Dein Frank
Zuletzt geändert von fly fish one am 17.04.2017, 16:13, insgesamt 1-mal geändert.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon orkdaling » 17.04.2017, 15:42

Hallo Martin,
so war das ja auch nicht gemeint, hab gelesen sie sind schwerer, aber bei 2g mache ich mir da keinen Kopf.
Mit 81cm bekomme ich die T-Pac in jede Tasche. Und einen Unterschied zur 13,6" 8/9# Vierteiler hab ich auch nicht bemerkt.
Anfangs war ich skeptisch das sich Teile lockern, tapen mag ich nicht, hatte bisher aber keine Probleme mit der LXi.
Meine 15" Scott musste ich schon am ersten Tag tapen weil sich das Handteil verdrehte. Kann aber auch nur ein Problem dieser Rute sein, keine ist wie die andere aus der Serie.
Aber ich denke mal das es heute keine richtig schweren Ruten mehr gibt egal ob 4 oder 6 Teile.
Und da ich ja den skandinavischen Unterhandstil bevorzuge hat mich auch noch keine meiner Ruetchen ueberfordert, wenn es soweit ist geh ich mit der EH los.
Aber das ist ja auch keine Løsung, war gestern Abend am Fjord mit ner 9,6"7#,Baltic F/I und ner fetten Reke dran. Es sprach sich schnell rum das die Seelachse kommen. Die ersten 3 Halbwuechsigen waren nicht das Problem aber dann in der Dæmmerung 2 von 85cm da merkte ich, besser das Handgelenk, das es frueh in der Saison ist und etwas Training fehlt.
Heute Abend gegen 20Uhr gehe ich darum mit der Switch los :badgrin:
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1647
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 122 mal
"Danke" bekommen: 311 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon AlexWo » 17.04.2017, 22:20

fly fish one hat geschrieben:Hallo Alex,

nee die Rute kommt von ADH, wurde von ADH bei Winston USA reklamiert und der Ersatz ist noch nicht bei ADH angekommen. ADH hatte nur eine 13,6 #8 auf Lager. So nahm das Dilemma seinen Lauf.

Dein Frank


Gott sei dank hast Du damit noch keinen Urlaub geplant.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1041
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 421 mal
"Danke" bekommen: 121 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste