Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 30.06.2017, 20:36

Lieber Dietmar,

schreib mir eine Mail, wenn Du sauer bist. Den Rest kannste in der Pfeife rauchen!

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon AlexWo » 30.06.2017, 21:44

Lieber Frank,

nein, der Grosslachs war nicht dabei, ich bin ja Anfänger und fahre nach Island um zu lernen, wenn ich soweit bin, werde ich versuchen mich mit den Giganten zu messen. Allerdings war es auch sehr schön, täglch mehrere Fische der 5-6kg Klasse zu drillen. Ich baue das Ganze lieber langsam auf und versuche mir ein gutes Fundament zu schaffen.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1027
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 419 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 01.07.2017, 08:27

Lieber Alex,

wie sagte der selige Ives Dreux: Wenn Du Fische willst musst Du fischen. Je öfter Du unserem Objekt der Begierde nachstellst, umso höher ist die Chance überhaupt Lachse zu fangen. Irgend wann hängt dann auch mal was richtig Grosses dran.

Für mich geht es in 4 Wochen für 4 Wochen los. Ich konnte die Familie überreden, oder sie hatten Mitleid, oder konnten das Gewimmer nicht mehr ertragen. Der Plan ist ganz unvoreingenommen ein paar Lachsflüsse in Norwegen/Schweden anzusteuern. Ich möchte diese sagenumwobenen Flüsse einfach mal sehen. Die Winston reinhalten natürlich auch.

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon orkdaling » 01.07.2017, 09:56

Hallo Frank,
genau das ist der Denkfehler!
Natuerlich ist die Chance grøsser wenn du øfter fischst und irgendwann hængt auch mal was grosses dran - Glueckssache.
Viel wichtiger und effektiver fischt du aber wenn du die Aufstiegszeiten, Wanderwege, Standplætze kennst. Wenn du dann auch noch weisst wie der Strømungsdruck ist, die Wassertemperatur, die Færbung des Wassers, der Lichteinfall, dann kannst du entscheiden auf welcher Seite du fischen musst, welche Sinkrate du brauchst, welchen Fliegentyp...
Man kann natuerlich auch an einem Platz verharren, 10 Stunden pro Tag uebern Fluss werfen und hoffen das einer hængenbleibt und die Heimreise tritts du mit Rueckenschmerzen an.
Ich kann Dietmar gut verstehen oder sagen wir es mit einem Sprichwort - "was Hænschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr".
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1619
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 303 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 01.07.2017, 10:31

Lieber Hendrik,

aber um überhaupt einen Fisch zu fangen, musst Du erstmal die Fliege ins Wasser halten, oder? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Da dürfte ja Einigkeit bestehen.

Dein Frank

Tante Edit: Und alles Andere sehe ich ja auch so. Lernen und Erfahrung in Kombination mit den Stunden am Wasser - so erarbeitet man sich die Fische.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Dietmar0671 » 01.07.2017, 10:44

Lieber Frank,

erstmal Prinzipielles; mit Kraft ist der falsche Weg...Deine 80 Kilos gehören nicht dahin. Technik ist angesagt, saubere Schnurführung beim Wurf.

Aber das hilft hier nicht mit Worten...up, circle and push...das musst Du lernen. Dabei gibt es einiges zu beachten; nicht zu schnell und durchgehend, sauberer Anker, sauberer Push mit der Unterhand; und nicht drücken mit der Oberhand...und der Schusskopf fliegt mit ease.

Und wenn ein Wurf mißlingt und Du weißt warum dann hast Du es geschafft. Und dafür brauchst Du einen Mentor. Ansonsten ist nur Frust und Schmerz angesagt wie Hendrik schrieb.

Und mal "ungeplant" mit der Zweihand nach Skandinavien...das wird nichts. Abgesehen davon das Du nicht mal eben mit der ZH ans Wasser gehen kannst...gibt Ärger.

Und tape Deine Winston...aber nicht mit Elektrotape! Das führt eventuell zu Bruch. Nimm zum tapen Tesa PROFESSIONAL Xtreme Condition oder ähnlich.

Und wenn Du in Skandinavien bist und ZH fischen willst nimm Dir einen Guide der auch gleichzeitig Tutor ist.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1031
Registriert: 08.07.2010, 13:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon AlexWo » 01.07.2017, 11:45

@all: haben nicht viele von uns so angefangen, Zweihand gekauft, keine Ahnung vom Werfen und vom Fischen, aber erstmal gleich das Auto in Richtung Grosslachsfluss steuern? Ich jedenfalls schon! Die Enttäuschung war vorprogrammiert.....
Einige von uns sind dabei gebliebenen, haben dann angefangen sich ernsthaft mit dieser Fischerei zu beschäftigen, andere haben es bleiben lassen.

Ich denke wir sollten dem lieben Frank die Erfahrung gönnen und ihm viel Spass wünschen!

Frank, ich wünsche Dir viel Spass!

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1027
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 419 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Magellan » 01.07.2017, 13:29

Dietmar0671 hat geschrieben:Und tape Deine ...aber nicht mit Elektrotape! Das führt eventuell zu Bruch. Nimm zum tapen Tesa PROFESSIONAL Xtreme Condition oder ähnlich.


Hallo Dietmar

Darf ich fragen wesshalb nicht mit Elektrotape, wesshalb sollte das zum Rutenbruch führen?

gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 238
Registriert: 21.07.2014, 20:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 65 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 01.07.2017, 13:38

Lieber Dietmar,

der Guide ist gar nicht eine so unwahrscheinliche Option für mich. Und das Tape nehme ich gerne als Tipp auf. Bis jetzt hat sie sich jedenfalls nicht gelöst.

Lieben Dank, Dietmar, für Alles!

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Dietmar0671 » 01.07.2017, 14:27

Hallo Heiko,

aus Erfahrung. Im Februar war ich am Rio Grande zusammen mit Hartmut. Und in Beat one hebe ich meine T&T DNA zum Wurf aus dem Wasser und "knack". Ungläublicher Blick von mir! Gott sei Dank hatte ich Ersatz dabei. Bruch direkt über dem Elektrotape. Ganz sauber.

Daheim zurück hab ich gegoogelt; hier das Ergebnis: http://www.salmonfishingforum.com/forums/thread146747.html

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1031
Registriert: 08.07.2010, 13:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Dietmar0671 » 01.07.2017, 14:35

Lieber Frank,

nicht wegen lösen, sondern wie oben beschrieben.

Gruß

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1031
Registriert: 08.07.2010, 13:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon AlexWo » 01.07.2017, 15:31

Hallo Frank, wann genau geht es los?

Berichte dann bitte mal.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1027
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 419 mal
"Danke" bekommen: 120 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Magellan » 01.07.2017, 16:37

Hallo Dietmar

Äußerst interessantes Thema!! Würde es gerne weiter diskutieren. Aber denke ohne Frank's Faden massiv zu entern kommen wir da nicht weiter.
Machen wir einen neuen auf?

gruss
Heiko
Benutzeravatar
Magellan
 
Beiträge: 238
Registriert: 21.07.2014, 20:17
Wohnort: Concordia / Argentinien
"Danke" gegeben: 30 mal
"Danke" bekommen: 65 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 01.07.2017, 16:57

Lieber Alex,

in 4 Wochen, wenn bei uns die Sommerferien anfangen. Ich werde im Anschluss auf jeden Fall mit schönen Geschichten anrücken. Reiseplanung läuft gerade.

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 01.07.2017, 16:59

Ihr seid herzlich willkommen solche Themen hier zu diskutieren!! Ich finde das auch sehr interessant, habe eine Meinung - aber keine Erfahrung. Haut in die Tasten Kollegen.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste