Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 28.02.2017, 17:06

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

euer hoffnungsvoller, fliegenfischender Senkrechtstarter, auch schon Forenschlachten erprobte Simms Litfaßsäule und immer ein wenig Verwirrter, der wurde in den letzten Tagen schwer getroffen - vom Glück.

Die Schonzeit geht zu Ende, morgen darf Er seit 3 Monaten wieder ans Wasser, ein neuer Traumfisch, Dorado genannt, trat in sein Leben und eine erste Zweihandausrüstung ist auf dem Weg zu Ihm!

Die Begeisterung reißt mich förmlich wie ein Wildwasser hinweg, musste hier und jetzt ein Ventil finden. Ob ihr wollt oder nicht, wurdet ihr auserkoren das jetzt mit mir zu teilen!

Na dann Prost! Das Konto ächzt, der Händler lächelt. Eine, wie angekündigt, Winston Boron 3 TH 13,6 Füße und Klasse 8, Hatch 7Plus und Rio Scandi #8 (nicht Short!) mit Versitips, um die groben Parameter zu nennen, sind auf dem Weg.
Ein einziger Gedanke elektrisiert mich im Moment fortwärend: 4,14 Meter feinstes Carbon, schmiegsam wie ein überdimensionales begehrliches Wesen (habe ich die AGG umschifft, wa?). Ständig, wo ich gehe und stehe im Alltag, ertappe ich mich dabei, Entfernungen zu taxieren. Nur um eine realistische Ahnung davon zu erhaschen, was da für ein Rieseneumel auf mich zukommt.

Ich meine förmlich das "SchwippSchwappGefühl" zu spüren, dass 4 Meter sehr flexibles Carbon in der Biegekurve und an Drehmoment in meinen Händen ankommen lassen. Vermutlich wird man es auch deutlich hören können?

Mein Dank geht raus an den Kollegen Hans, der mich durch seine unermüdlichen Recherchen wegen Winston auf adh brachte. Wie immer ist die gesamte Abwicklung bei den Jungs vorbildlich und man kann mit ihnen verhandeln. Wie sagte doch der liebe Alex: "Wir stehen alle im Wasser, mit uns kannste immer reden!" Jawoll - großartig!!
Weiteren Kollegen wie AlexWo, Thomas E., Martin "Troutcontrol", CPE und Anderen sei ebenfalls für gedankliche Starthilfen und Anteilnahme gedankt!!

Papier oder "Inderned" ist geduldig, Taten sollen folgen und das ganze Geraffel demnächst am Wasser mit mir entjungfert werden. Wenn ich mich mit dem Eumel nicht selbst stranguliere, dann folgen sicher weitere Berichte - ja gut, irgendwann WAS fangen wäre auch nicht schlecht. Ist mir aber im Moment egal, ich will einfach nur "schmeißen"!

Euer Frank
Zuletzt geändert von fly fish one am 28.02.2017, 17:31, insgesamt 1-mal geändert.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 779
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 134 mal
"Danke" bekommen: 111 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon BergLutz » 28.02.2017, 17:26

Mann Frank - so wie Du verbal "mit den Flügeln schlägst" .... da fliegt mir noch hunderte Kilometer nördlich von dir der Hut vom Kopfe....

:-D

Gruß
Lutz
The essence of fly casting: "Whamp - Whamp"...
BergLutz
 
Beiträge: 174
Registriert: 07.10.2015, 11:06
Wohnort: Zahna-Elster
"Danke" gegeben: 340 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon AlexWo » 28.02.2017, 18:38

Lieber Frank,

viel Spass mit der neuen Ausrüstung!

Vielleicht trifft man sich ja mal zum gemeinsamen Wurftraining....

Liebe Grüsse

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1071
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 426 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 01.03.2017, 11:07

Hallo Frank!
Und denk immer drann, in der Isar wirst Du mit dem Getackle ausgelacht, wenn es größer als Rutenklasse 3 wird un Du dort mit der DH aufschlägst. Obwohl es bestimmt sehenswert wäre zwischen all den feinen dreier Ruten einen mit einer zum Vergleich, Fahnenstange ,zu sehen. Wird bestimmt ein Blickfang. Auch fängt es bei Dir an, wie bei vielen von uns, eingeschlossen mich, den Rutenständer voll zu kriegen. Auch bei der einer Dh wirds nicht bleiben, versprech ich Dir. Macht süchtig.
Gruß
Robby Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 465
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 37 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 01.03.2017, 23:10

Liebe Kollegen,

vielen lieben Dank!

@Lutz: Mit Worten bin ich schon mal ned schlecht. Wenn das mit den Taten ned klappt - verliere ich selbstverständlich kein Wort darüber.... :oops:

@Alex: Vielleicht geht tatsächlich mal was! Abwarten, Bier trinken und erstmal schmeißen!

@Robby: Ich denke, dass neben mir bei den Isarfischern weitere Verrückte existieren, die z.B. im Winter damit auf Huchenpirsch sind. Auf den Treffen sind die immer ganz harmlos. Erst im Verlauf der Gespräche wird deutlich, wo und mit was und wie oft die eigentlich am Wasser stehen. Mit 3ern an der Isar innerhalb Münchens dürfte auch eher weniger sein (na ok, die Grasfuzzies vielleicht :mrgreen: ). Die erforderlichen Wurfweiten und die Trutten sind schon ganz ordentlich. Und zu meinem ZH: Ich kann den doch nicht nur während irgendwelcher Urlaube nützen! Das wäre doch Verschwendung. Aber ein wenig Gelächter dürfte es schon geben. Das ist auch recht so, denn ein bißchen Frotzeln gehört nun mal dazu. UND DU SOLLST MIR KEINE ANGST MACHEN MIT WEITEREN ZHANSCHAFFUNGEN! :D


Euer Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 779
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 134 mal
"Danke" bekommen: 111 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon orkdaling » 02.03.2017, 09:38

moin moin,
hallo Frank, so ist das nun mal - der Zweck heiligt die Mittel.
Du kaufst dir ja kein Snowboard um Wasserski zu fahren und beides nutzt du nur in der Saison.
Was aber nicht heissen soll das man mit der DH nicht an Fluss fischen sollte. (kenne aber dein Rinnsal nicht) :badgrin:
Gerade in ueberwachsenen Fluessen (Tunnel) kann man sehr gut mit der DH "Rollen" wo selbst der beste EH-Werfer Probleme hat.
Das aber nicht mit 13,6 "sondern eher 11er Switch oder kleine Zweihænder.
Und man benutzt die langen 13-15" ja nicht um auf Weite zu kommen sondern der besseren Fuehrung wegen,man muss ja auch sehen auf was man aus ist, das ist so wie mit Kanonen auf Spatzen schiessen.
Man muss auch eine Vorliebe dazu entwickeln, du siehst ja die Diskussionen um Switch/DH an der Kueste oder EH und Vollschnur.
Ich sag da mal, sche... egal, wenn`s Spass macht und du Fische fængst.
Wenn du die Bilder von der oft nur knietiefen aber 200m breiten Glomma ansiehst, da siehst du meist EN in den unteren Klassen aber auch einige die zB. mit 11"4# unterwegs sind.
Umgekerhrt an den Lachsfluessen, An den Kleinen oft mit DH aber an der grossen Orkla bei Niedrigwasser mit EH 9,6" und 6# bis8#.
Ich hab meinen Stil gefunden, Mefo wird gewedelt mit EH von 6# bis 8#, an den Forellenbæchen auch mit EH, Lachsfluesse nehm ich das was zu den Bedingungen passt.
Aber wie dir schon geschrieben wurde, sehr effektive und suechtig machende Gerætschaften sind diese Zweihanddinger!

Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1998
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 140 mal
"Danke" bekommen: 387 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Trockenfliege » 02.03.2017, 10:51

Robby: " Auch fängt es bei Dir an, wie bei vielen von uns, eingeschlossen mich, den Rutenständer voll zu kriegen."

Es ist nicht das Ziel, DEN Rutenständer zu füllen, sondern genug Rutenständer für die Ruten zusammen zu bekommen.

Bei mir hängen die alle (ohne Rohr) an mehrfach belegten Haken am Regal, da fällt es überhaupt nicht auf, wenns mal wieder eine mehr wird :mrgreen:

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 409
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 56 mal
"Danke" bekommen: 82 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 02.03.2017, 15:45

Hallo Reinhard!
Ich kann leider keine Ruten an die Wand hängen. Da schon alles belegt ist. Auf 30 qm befinden sich eine lange Eckbank mit dem entsprechenden kleinen Eckschrank für anregende Getränke bei schönen Binde - und Gesprächsstunden mit Freunden. Dann noch zwei Kommoden mit meinen Angelklamotten, ein Kleiderständer fürs Aufhängen der Wathose und Jacken und eine Glasvitrine in der einen Ecke mit den Rollen und den Schnüren. Dann noch die Rutenwickelbank an der anderen Seite des Raumes und in der letzten Ecke das zusammengestellte Jugendzimmer meiner Tochter mit dem Eckschreibtisch und Schrank. Welches ich nach dem Auszug der Tochter zur Bindeecke meiner Eigenproduktionen umfunktioniert habe. Die beiden Rutenständer sind als Raumteiler hinter der Eckbank fahrbar gestellt und sind für 24 Ruten ausgelegt. Ein paar Plätze sind noch frei, das aber ohne Gewähr. Mein Reich ist im Nebengebäude mit Winterheizung eingerichtet, so daß ich an den langen Wintertagen nicht ganz so den Winterkoller erlegen bin und dort werkeln und Reparieren kann. An den Freiräumen an den Wänden hab ich noch einige Regale und Bilderrahmen mit Fotos meiner bisherigen Fliegenfischerreisen mit Freunden, welche ich mir bisher leisten konnte als schöne Erinnerungen.
Ich glaube, es gibt viele verschiedene Charaktäre von Fliegenfischern, aber nur eine begrenzte Zahl von solchen Virusinfizierten. Ich hätte am Anfang nie gedacht, daß sowas mal so enden kann.
Deshalb lieber Frank. Man kann niemals nie sagen.
Grüße
Robby Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 465
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 37 mal
"Danke" bekommen: 69 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon fly fish one » 02.03.2017, 21:15

@Reinhard: Ich bau mir gerade einen - mit 7 Löööööööchern! :roll:

@Hendrik: Ich seh schon, die einzige Möglichkeit die bleibt, ist ein Besuch bei Dir! :mrgreen:

Euer Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 779
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 134 mal
"Danke" bekommen: 111 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Hans. » 02.03.2017, 21:48

fly fish one hat geschrieben:Mein Dank geht raus an den Kollegen Hans, der mich durch seine unermüdlichen Recherchen wegen Winston auf adh brachte.


Is schon gut, dafür ist das Forum einfach da !
:smt006
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1390
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 128 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon orkdaling » 03.03.2017, 01:12

Hallo Frank,
da liegst du mit 13,6" 8# genau in der goldenen Mitte, die sollte niemals fehlen,
Bring aber noch eine 15" 10# fuer hohes und eine Switch fuer flaches Wasser mit :badgrin:
Du wurdest ja ausreichend gewarnt, frueher oder spæter hast du die alle!!!
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1998
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 140 mal
"Danke" bekommen: 387 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Trockenfliege » 03.03.2017, 18:21

Frank: " @Reinhard: Ich bau mir gerade einen - mit 7 Löööööööchern! :roll:"

..aber hoffentlich im erweiterbaren Baukastensystem :mrgreen: 7-14-21.............


LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 409
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 56 mal
"Danke" bekommen: 82 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Forelleke » 07.03.2017, 18:22

Hallo Frank,

willkommen bei den 2H Fischer and der Isar München....
Da gibt es auch im Sommer einige... nicht nur auf Huchen...
Und es stimmt, gerade an der Isar bei uns macht das 2H werfen total Spass... Fluss ist gross genug und auch die Fische... ;)

Normalerweise fischen die Leute hier eine #5, glaube eine 3er wäre ein wenig grenzwertig bez. Drilldauer...

Vielleicht sieht man sich mal...

Roel
Forelleke
 
Beiträge: 162
Registriert: 11.07.2008, 18:18
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon dr-d » 08.03.2017, 11:23

hallo frank,


am 20.5.2017 veranstaltet hartmut kloss in gaggenau-rotensol seinen alljährlichen speyday.

sehr gemütlich und nett und man kann auch testen und sich helfen lassen =D> - vielleicht wäre das was für dich ?!

geht über einen ganzen tag .


grüsse


thomas
dr-d
 
Beiträge: 149
Registriert: 16.12.2016, 18:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Von Einem der auszog mit der 2H das Fürchten zu lernen!

Beitragvon Forelleke » 08.03.2017, 13:33

Morgen Frank,

ganz vergessen, ganz nah , also gleich an der Isar kannst Kristof, bavarian flyfisher, mal fragen, der macht Kurse direkt an der Mittlere...
Mehr gerne per PN...weiss nicht ob ich dazu mehr schreiben darf!

Sehr zu empfehlen, mit hat´s 2 mal total Spass gemacht , und dann macht das werfen gleich 10 mal soviel Spass!

Grüsse,

Roel
Forelleke
 
Beiträge: 162
Registriert: 11.07.2008, 18:18
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste