Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Re: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon Hans. » 29.07.2013, 12:16

Hallo, ich mache es kurz:

Fliegenfischen ist einer der vielen Wege zum Fisch und kennzeichnet sich dadurch, dass in diesem Fall der Fisch allein mit einer künstlichen Fliege gefangen werden soll. Mehr ist aus meiner Sicht nicht zu sagen.

Wie das dann vonstatten geht ist eine ganz andere Frage. Da gab und gibt es gruppenspezifische, landestypische, modeabhängige oder auch ganz individuelle Vorgehensweisen, die in eine gelebte Zeit gebettet sind, also historischen Ansichten und Bedingungen unterliegen und die zusätzlich den jeweiligen gerätetechnischen Abhängigkeiten und Möglichkeiten ausgeliefert sind.

Gruß,
Hans
Die Natur versteht keinen Spaß, sie ist immer wahr, immer ernst, immer strenge, sie hat immer recht, und die Fehler und Irrtümer sind immer des Menschen. Johann Wolfgang von Goethe
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1575
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 239 mal

Re: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon eod-iedd » 30.07.2013, 08:23

Hallo Freunde!

Also für mich ist Fliegenfischen eigentlich die Gesamtheit aller
hier gegebenen Antworten weil es jeder für sich selbst beurteilen muss.
Bei genauerer Betrachtung lassen sich jedoch schon auch durchaus
gemeinsame Nenner erahnen.
Die einzelnen Antworten werden vermutlich auf diese Frage gar nie gleich sein können
weil ja jeder zum Fliegenfischen einen anderen Weg beschreitet um an sein Ziel zu gelangen.
Also wird es alleine dadurch schon Unterschiede geben.

So ist zumindest meine bescheidene Sichtweise .
Mal sehen was da die Sommerloch- Gelehrten dazu zu sagen haben :wink:

LG/Herbert
Benutzeravatar
eod-iedd
 
Beiträge: 225
Registriert: 09.11.2010, 19:19
"Danke" gegeben: 14 mal
"Danke" bekommen: 32 mal

Re: AW: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon Jirgel » 30.07.2013, 09:55

An Rc gib in Googel mal Lurebuilding ein.:wink:. Wobblerbau aus Resin mit Silikonformen oder aus Balsa, Abachiholz. Ist immer Lustig.

lg jirgel
Gruß Jörg
Benutzeravatar
Jirgel
 
Beiträge: 66
Registriert: 06.02.2012, 13:51
Wohnort: Haus im Ennstal
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon Werbe » 31.07.2013, 12:21

Hallo,
Was Fliegenfischen ist?
Die umständlichste und teuerste Methode, möglichst wenig Fische zu fangen. :wink:

Gruß
Werner
Werbe
 

Re: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon Kurt Zumbrunn » 31.07.2013, 14:57

Was ist Fliegenfischen?

Ausgangslage:
Ich möchte einen Köder, welcher kein Eigengewicht besitzt über eine gewisse Distanz präsentieren.


Erkenntnis:
Mit der Spinnrute, Wurfrute, Posenrute usw. kann ich das nicht, oder nur sehr schlecht. Ich benötige ein Wurfgewicht (beim Fliegenfischen eben die Schnur).
Fliegenfischen ist also das Werfen eines Köders, welcher selbst zu wenig Eigengewicht hat.
Hat ein Köder genügend Eigengewicht, wäre es dem "Erfinder des Fliegenfischens" kaum in den Sinn gekommen, diesen nicht mit einer Wurfrute (Spinnrute) zu präsentieren.
Wenn jemand trotzdem solche Köder mit der Fliegenrute anbieten möchte, so ist das seine Sache und ich hoffe, dass er Gefallen daran findet. Mir zucken jedoch die Mundwinkel, wenn ich mir im Umkehrschluss vorstelle, dass ein eingefleischter Spinnfischer die Trockenfliege unbedingt mit der Spinnrute präsentieren möchte..... :mrgreen:
<< streamstalkin´ 24/7 >>

Trockenfliegen- und Bambuspurist
Benutzeravatar
Kurt Zumbrunn
Moderator
 
Beiträge: 416
Registriert: 29.09.2006, 11:37
Wohnort: Meiringen
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Re: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon tea stick » 31.07.2013, 17:24

Werbe hat geschrieben:Die umständlichste und teuerste Methode, möglichst wenig Fische zu fangen.

Lieber Kurt!
Die absolute Steigerung von Werners Definition ist
Kurt Zumbrunn hat geschrieben:..., dass ein eingefleischter Spinnfischer die Trockenfliege unbedingt mit der Spinnrute präsentieren möchte...


Kränker geht's nimmer!

Mit verständnisvollem Gruß

Freimut
TL!
Benutzeravatar
tea stick
 
Beiträge: 728
Registriert: 10.01.2009, 00:06
Wohnort: an der Nahe
"Danke" gegeben: 35 mal
"Danke" bekommen: 84 mal

Re: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon Magallan » 31.07.2013, 18:13

Hallo

"Das Fliegenfischen oder Flugangeln ist eine Methode des Angelns. Sie unterscheidet sich von anderen Methoden vor allem dadurch, dass der Köder, im Allgemeinen Fliege genannt, zum Werfen zu leicht ist, weswegen das Gewicht der besonderen Schnur als Wurfgewicht verwendet wird. Dies verlangt eine besondere Wurftechnik und spezielles Angelgerät."

Quelle Wikipedia

weiter heisst es:

"Imitiert werden die natürlichen Beutetiere wie Flug-, Land-, Wasserinsekten und andere Lebewesen wie Beutefische, kleinere Säugetiere oder Amphibien. Auch frei erfundene, bunte Reizfliegen werden häufig eingesetzt"

Quelle Wikipedia


Dem ist meines Erachtens nichts hinzufügen.

Und natürlich der beinahe grenzenlosen Kreativität, beim Herstellen unserer (meiner) Fliegen.
Natürlich nur im Sinne einer Verwendung der oben genannten Technik.

Gruss
Heiko
Magallan
 

Re: Was ist eigentlich Fliegenfischen?

Beitragvon Daniel1983 » 01.08.2013, 18:41

Werbe hat geschrieben:Hallo,
Was Fliegenfischen ist?
Die umständlichste und teuerste Methode, möglichst wenig Fische zu fangen. :wink:

Gruß
Werner


Top! :D :D :D
TL Daniel
Benutzeravatar
Daniel1983
 
Beiträge: 468
Registriert: 28.09.2006, 15:04
Wohnort: im Badischen, Kuppenheim
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste