weltmeisterlich:-))

Was macht FLIEGENFISCHEN aus? Hier darf nach Herzenslust gefachsimpelt werden! Auch Termin- und andere Ankündigungen passen hier herein.
(Bitte prüfe zuerst, ob nicht eine der nachfolgenden Rubriken geeigneter für Deinen Beitrag ist).

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

weltmeisterlich:-))

Beitragvon flo staeuble » 28.06.2016, 09:25

http://www.mittelbayerische.de/region/r ... 96029.html

heute ist die anzeige an die staatsanwaltschaft raus.
flo staeuble
 
Beiträge: 499
Registriert: 18.02.2009, 11:58
"Danke" gegeben: 53 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon sedge111 » 28.06.2016, 09:41

Da sieht man es wieder:

Hätte er mal kein Foto machen lassen........!!!
Catch & Realize!
Benutzeravatar
sedge111
 
Beiträge: 589
Registriert: 29.09.2006, 08:13
Wohnort: im Weltkulturerbe
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon CPE » 28.06.2016, 10:29

flo staeuble hat geschrieben:http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-land/gemeinden/donaustauf/waller-koennte-augenthaler-aerger-machen-21384-art1396029.html

heute ist die anzeige an die staatsanwaltschaft raus.


Anzeige ist eingegangen. Verfahren wohl noch nicht eröffnet. http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/ ... n-100.html

Und selbst der BR gibt im grauen Kasten zu, dass im Freistaat das Verspeisen eines 2-m-Wallers in der Regel nicht als "sinnvolle Verwertung" angesehen wird.

Cheers, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1369
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 642 mal
"Danke" bekommen: 557 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Maggov » 28.06.2016, 11:02

Es ist auch weltmeisterlich einen 65kg Fisch in Wasser zu schmeißen - Chapeau!

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5089
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 202 mal
"Danke" bekommen: 258 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Olaf Kurth » 28.06.2016, 12:13

Original-Zitat BR:

"Außerdem müssen gefangene Fische "sinnvoll" verwertet werden. Ein Wels mit über zwei Meter Größe ist jedoch in der Regel nicht mehr genießbar.

--> Verordnung zur Ausführung des Bayerischen Fischereigesetzes [gesetze-bayern.de)"


Hallo?

.... nicht mehr genießbar??? Was soll denn der Unsinn???

Der Fisch von 65kg reicht doch für locker für eine Fußballmannschaft und deren Familien. Da muss wahrscheinlich viel Fett weg geschnitten werden, aber wo ist das Problem?

Der größte Süßwasserfisch Europas wird mindestens doppelt so schwer, weit über 3m lang und annähernd 100 Jahre alt. Für mich lag das Tier somit über dem Durchschnittsmaß, aber soll er deswegen gleich ungenießbar sein?

Meine Vorfahren jagten im Alt- und Mittelpleistozän das berühmte Steppenmammut (4,5m hoch und 15t schwer) - haben die sich jemals beschwert? Hätte da jemand was mit "ungenießbar" beschrieben, der hätte gleich vor dem Zelt schlafen können.....

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3256
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Butenbremer » 28.06.2016, 15:52

Ich finde auch, dass eine sinnvolle Verwertung auf jeden Fall gegeben wäre. Fett entfernen, filetieren und ab in den Mixer. Schon hat man einen extrem proteinreichen Energie-Smoothie :mrgreen:
Ich kann mir vorstellen, dass die Leistungssportler deutlich unangenehmere Nahrungsmittel kennen...
Diese Verwertung wäre dann auch ein probates Mittel gegen die vielerorts befürchtete oder bereits eingetretene Waller-Plage :wink:
Was ist schlimmer, Unwissen oder Gleichgültigkeit? Keine Ahnung, ist mir auch egal!
Butenbremer
 
Beiträge: 93
Registriert: 24.08.2010, 15:15
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Eckat » 28.06.2016, 20:10

Moin.

Lob an die Mitelayerische dafür, daß sie Peta als Tierrechtsorganisation nennt und nicht als Tierschutzorganisation verharmlost. Auch wenn den meisten Leuten der Unterschied nicht klar ist. Auch in der Presse wird das ständig durcheinander gebracht.

Gruß, Eckat.
Germany's Next Topmoppel
Benutzeravatar
Eckat
 
Beiträge: 709
Registriert: 31.12.2006, 03:01
Wohnort: Holyfield
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 20 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon sedge111 » 29.06.2016, 20:50

Eckat hat geschrieben:Moin.

Lob an die Mitelayerische dafür..........



Das hört man ganz, ganz selten !!!
Catch & Realize!
Benutzeravatar
sedge111
 
Beiträge: 589
Registriert: 29.09.2006, 08:13
Wohnort: im Weltkulturerbe
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Eckat » 29.06.2016, 21:15

Moin.

Diese $%&§-Funktastatur unterschlägt immer Buchstaben, selbst wenn man so langsam tippt wie ich.
Germany's Next Topmoppel
Benutzeravatar
Eckat
 
Beiträge: 709
Registriert: 31.12.2006, 03:01
Wohnort: Holyfield
"Danke" gegeben: 10 mal
"Danke" bekommen: 20 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Olaf Kurth » 30.06.2016, 09:52

Olaf Kurth hat geschrieben:Der Fisch von 65kg reicht doch für locker für eine Fußballmannschaft und deren Familien. Da muss wahrscheinlich viel Fett weg geschnitten werden, aber wo ist das Problem?



Ich muss mich da korrigieren:
Erfahrene Wels-Angler sagen mir, dass die Schadstoff-Belastung eines großen Welses längst alle Grenzwerte für den menschlichen Genuss sprengt und deswegen davon abgeraten wird, solche Tiere zu essen. Das verstehe ich und kann den Einwand des "nicht genießbar" nun besser einordnen. Offensichtlich ist die Herkunft des Fisches (Wasserqualität im Rhein, Main versus der Qualität in der Teichwirtschaft bzw. Steinbruch) ein wesentlicher Einflussfaktor, wenn es darum geht, das Tier sinnvoll zu verwerten. Die Mehrzahl der geschossenen Wildschweine werden z.B. nach wie vor (je nach Region) als Sondermüll wegen des hohen Cäsium-Gehalts entsorgt. Mann, Mann, Mann.........

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3256
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon orkdaling » 30.06.2016, 12:28

Hallo Olaf,
aber aus dem Fett lassen sich doch sicher gut brennende Kerzen machen :smt113
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1813
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 350 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Olaf Kurth » 30.06.2016, 16:23

Glaube nicht, dass es so einfach wäre, lieber Hendrik,

das Auskochen und spätere Filtrieren des Welsfleischs ist sicherlich nicht das Problem. Irgendwann hat man das Fett getrennt, aber war das mit der gesetzestreuen "sinnvollen Verwertung" des Tieres gemeint?

184 reine Wels-Kerzen mit hohem PCB-Anteil und dem typischen Geruch?

Nee, lass mal, da gibt doch bestimmt richtig Ärger, z.B. mit dem Gesundheitsamt. Und dann das ganze Gerede "der kocht schon wieder seine gefangenen Tiere aus"....... gibt nur Stress........ auch für Weltmeister....... 8)

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3256
Registriert: 28.09.2006, 12:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 203 mal
"Danke" bekommen: 245 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Hans. » 06.07.2016, 08:43

„Ich weiß zwar nicht, was verwerflich ist, wenn man einen Fisch unverletzt wieder reintut. Aber wenn das Gesetz so sein sollte, dann muss ich eben damit leben“, sagte der 58-Jährige.
Quelle: mittelbayerische.de

Auf welchem Planet lebt der?

:roll:
Zuletzt geändert von Hans. am 06.07.2016, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1372
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 125 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon JottausB » 06.07.2016, 08:51

Hans. hat geschrieben:
Auf welchem Planet lebt der?

:roll:


Auf der Erde?!? :mrgreen:

Die Antwort ist wohl mehr Entertainment, forciert durch ein öffentliches Leben....
Da verliert man schon mal den Bezug zur Realität.
Gruß
Jürgen
JottausB
 
Beiträge: 46
Registriert: 03.11.2015, 07:11
"Danke" gegeben: 32 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: weltmeisterlich:-))

Beitragvon Da Beppe » 06.07.2016, 10:05

Butenbremer hat geschrieben:Ich finde auch, dass eine sinnvolle Verwertung auf jeden Fall gegeben wäre. Fett entfernen, filetieren und ab in den Mixer. Schon hat man einen extrem proteinreichen Energie-Smoothie :mrgreen:
Ich kann mir vorstellen, dass die Leistungssportler deutlich unangenehmere Nahrungsmittel kennen...
Diese Verwertung wäre dann auch ein probates Mittel gegen die vielerorts befürchtete oder bereits eingetretene Waller-Plage :wink:



G´schmacksach, hod da Aff gsogt, wia er in d´Soaffa bissn hod :mrgreen: Ja - andre Länder, andre Geschmacksknospen oder wie sagt man da . . . . ?
. . . so vui schee, unser boarisch Hoamadl . . .
Da Beppe
 
Beiträge: 223
Registriert: 02.08.2009, 15:40
Wohnort: Vilshofen
"Danke" gegeben: 139 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenfischen - eine Lebenseinstellung!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste