Die Plane

Wie der Name schon sagt: Vor der Haustür fischt es sich fast immer am besten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl großartiger "Fliegenwasser". Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Re: Die Plane

Beitragvon AlexWo » 22.04.2017, 21:16

trutta1 hat geschrieben:Lieber Alex,

dies ist leider kein Einzelfall. Gerade in den neuen Bundesländern ist es sehr schwierig den Leuten eine vernünftige Bewirtschaftung der Bäche zu vermitteln.
Aber das wirst Du ja sicher am besten wissen.
Bist Du eigentlich noch aktives Mitglied bei Fario.e.V.?
Leider ist der Verein für mich zu weit entfernt um aktiv am Vereinsleben teilzunehmen.
An der Vereinsphilosophie könnten sich allerdings viele Vereine ein Beispiel nehmen.

Liebe Grüße,
Frank



Hallo Frank!

Nein, ich bin dort seit nunmehr 19 Jahren kein Mitglied mehr. Wir haben diesen Verein mit einer handvoll Gleichgesinnten gegründet und ich war damals der erste Vorsitzennde, bereits damals haben wir versucht uns im DAV einzubringen, was auch an einigen Stellen gut gelungen ist. Zudem haben wir so gut es ging Klaus Baske bei seiner Arbeit an den Flämingbächen unterstützt. Der Schwerpunkt unserer Aktionen waren allerdings die Gewässer der Prignitz, hier muss man auch Herrn Uli Thiel sehr loben, der neben seiner hauptberuflichen Arbeit beim DAV viel Freizeit für die Salmonidengewässer geopfert hat und noch opfert, sowie dem gesamten Vorstand, derzum Teil ja noch aus Mitgliedern der ersten Stunde besteht.

Ich selbst habe den Verein durch Umzug nach Oberbayern, bzw. die Schweiz verlassen.
Bin aber immer noch ein bisschen im Bilde, da ich ja noch gute Freunde in der Gegend habe.

Ich wünsche Dir, trotz der teils nicht so schönen Umstände, eine schöne Saison in Brandenburg!!

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1065
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 425 mal
"Danke" bekommen: 123 mal

Re: Die Plane

Beitragvon trutta1 » 22.04.2017, 21:34

Und an Poulsens und Obi,

Mensch Leute, dass ist kein Weidezaun!
Das ist Brandenburgs erstes Wolfschutzgatter :wink:
Das sind auch keine 230V! Die haben die Oberleitung der Bahnverbindung Berlin - Wittstock angezapft :badgrin:

Mal im Ernst........ schon mal auf einen ''scharfen'' im Gras liegenden Weidezaundraht gepink....??????
So im letzten Jahr passiert!
Ort des Anschlags?
Wiese bei Goldbeck!
Wer hatte Schuld? Ein Bekannter FF rief FIIIIISCH!!! und ich konnte somit den ''Verbindungsstrahl'' nicht mehr richtig koordinieren.
Habe heute noch Schmerzen........ wenn ich daran denke! :-"

Also Augen auf bei Harndrang und Blasenschwäche!

Liebe Grüße,
Frank
Der Äschenflüsterer ( Leider hören nur noch wenige zu!)
Benutzeravatar
trutta1
 
Beiträge: 142
Registriert: 14.11.2009, 22:37
Wohnort: Datteln - Flaeming
"Danke" gegeben: 76 mal
"Danke" bekommen: 53 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Poulsens » 24.04.2017, 09:14

Hallo an Trutta,
genau das Szenario hab ich mir auch vorgestellt, als mir der gute Mann in Goldberg sagte, er geht an die Plane zum RF angeln ( als Tip).
Das Selbe spielt sich derzeit am Rheinsberger Rhin ab. Die Wasserwirtschaft oberhalb von Rheinsberg hat es auch dieses Jahr, genau wie auch im Letzten, geschafft, den Wasserstand, der beinah den ganzen Winter recht ordentlich war, (Mitte März war ein richtig guter Wasserstand) und ich freute mich schon auf die Saison, in ein trostloses, Gumpen verbindendes, Rinnsal zu verschandeln !!
Mitte April wurde das Wasser knapper und zum Saisonstart waren ca. 30cm weniger auf dem Bach. Die neu besetzten BF müssen sich nun die Gumpen suchen wo sie speziell ab Zechow stromab von den Spinnfischern ( Kochtopfdaddys hab ich dort gehört :) ) mit dem : ".. Meps, 1bis 3 und alle Farben probiert und dann hat sie ihn doch genommen"..., gefunden werden.
Ich selbst hatte erstaunlicherweise zwei untermaßige 22und 24cm, die eher nicht aus dem Tank waren, hat mich dann doch verblüfft.
Ein anderer FF hatte auch eine sehr schöne Maßige mit toller Zeichnung ( Release ), der war ganz happy.
Und so gehts dort nun in die neue Saison.
Gruß Paul
Poulsens
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Mr. Wet Fly » 24.04.2017, 19:52

Moin Paul,

auch ich befische viel den Rheinsberger Rhin weil ich die Natur dort sehr schön finde,
diese Jahr ist es sehr speziell.

Zum Saisonauftakt (war ja Ostern) hat man an der Zechower Brücke keinen Parkplatz bekommen.
Jeder meinte er müßte unbedingt seine drei Fische haben (könnte ja sein das es
morgen keine mehr gibt :shock: )

Ich selbst war erst am 18.04 das erste mal zum Fischen dort, fahre meistens auch an die Zechower Brücke
zum Parken und gehe dann die Fliegenfischerstrecke hoch,
oder fahre auf die zwei Waldparkplätze mit Genehmigung.

Um 9:00 standen da schon sechs Pkw, bin dann nach Rheinshagen gefahren, da sah es auch nicht anders aus.

Was ich da getroffen habe war die Blechfraktion, die hatten Spinner und Blinker mit dicken
Drillingen darauf (mit solchen bin ich früher zum Hechtfischen).

Das Wasser im Rhin ist schon mehr als dürftig, aber warte nur bis zum 16.06. da rauscht
es wieder und mit ihm die Kanus. ](*,)

Übrigens, ich bin als Schneider nach Hause und bis jetzt auch nicht wieder los.

Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 987
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 878 mal
"Danke" bekommen: 979 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Poulsens » 24.04.2017, 22:07

hallo Bernd, ich hab gehört das da auch sofort zum Start kontrolliert wurde, letztes Jahr hatte ich noch das Vergnügen mit Andre aus der Aufzucht in Zippelsförde, der is ja ganz urig und gibt auch gerne Tips, nur hat man den wohl irgendwie dort vergrault, munkelt man.
Sonst is ja noch der ältere Herr mit der S-50 permanent in den Wäldern am Bach unterwegs, der hatte früher auch kontrolliert und Blecht auch ständig an seinen Pools . Die Flugstrecke ab Zechow stromauf ist auch eher anstrengend bei dem Wasser, obwohl ich meine Einzige dort fing.
Das Schafgehege direkt im Bogen zur kleinen Fußgängerbrücke is auch neu, das sperrt die schöne Strecke mit der Ecke dort auch ab.
Ich selbst war heut an der Plane. Wollte mal ne RF an die Leine kriegen, hat auch geklappt (ich esse sie soeben).
Das Wasser ist da auch nich soo üppig, speziell ab Trebitz stromab in der Flugstrecke fand ich es sehr schwer, flach und sehr übersichtlich.
Ich bin dann zurück bis Mörs, da ging ganz gut, da waren auch Blechner unterwegs, mit Fahrrad !
soweit erstmal, mein Fang wird kalt :)
Grüße Paul
Poulsens
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Poulsens » 09.05.2017, 00:51

Hallo in die Runde hier, ich war heut mal wieder, einen saukalten Tag lang, an der Dosse und war überrascht das man auf dem oben genannten Teilstück derzeit ganz super Waten kann. Ich stand in Goldbeck an der Brücke und hatte am rechten Ufer n Hänger, also rüber und runter zur Fliege, lösen und aha, hier ist ja ein Kleiner Trampelpfad. Also bin ich dem bis kurz vor Dossow gefolgt und hatte ne schöne Fischerei, drei Forellen und zwei weitere verlor ich vor dem Landen. Schade nur das die größte grad mal 24cm hatte, dafür waren Sie lebendig und schön anzusehen .
Die Weidezäune waren tot, also ging das Waten am Ufer entlang, sehr gut.
Das nur mal zum aktualisieren.
Grüße, Paul
Poulsens
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Butenbremer » 15.05.2017, 16:05

Hallo Paul,

ich bin an der Dosse nur ein seltener Gastangler, aber auch mir ist bekannt, dass man dort nicht waten darf. Gewässerquerung ist erlaubt, und dagegen, einen E-Zaun zu vermeiden oder einen Hänger zu lösen wird sicher auch keiner was haben. Mehr aber auch nicht, darum bitte nicht nochmal bzw. nachmachen!

TL
Bernd
Was ist schlimmer, Unwissen oder Gleichgültigkeit? Keine Ahnung, ist mir auch egal!
Butenbremer
 
Beiträge: 93
Registriert: 24.08.2010, 15:15
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Poulsens » 16.05.2017, 19:32

Hallo Bernd,
Ich bin dort natürlich nich gewatet, ich meinte eher das es rechtsseitig einen kleinen erkennbaren Trampelpfad gab, dem ich dann mal, bis zum nächsten Dorf beinah, gefolgt bin. Der Hänger war ja an der Brücke also bin ich da fix über sie rüber. Das Thema Waten hier ist mir bekannt und in den Bächen hier auch recht abenteuerlich,
Also fällt das sowieso aus.
Aber Danke nochmal für die Erinnerung
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Die Plane

Beitragvon lax0341 » 09.08.2017, 22:59

Hallo, Ihr Brandenburg-Fahrer !

Es gibt in der Plane noch Regenbogenforellen, Bachforellen und Saiblinge. Nur die Äschen scheinen inzwischen wieder vollständig verschwunden zu sein. Allerdings hat die Plane in diesem Jahr seit Juni wieder extrem wenig Wasser, die Weidezäune verhindern an vielen Stellen einen vernünftigen Zugang zum Fluss und die Wasserpflanzen haben den Fluss ziemlich zugewuchert. Für das Fliegenfischen leider keine idealen Bedingungen, obwohl gut Fsch da ist.

Petri Heil !

Robert
lax0341
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.07.2017, 20:29
Wohnort: Leipzig
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Die Plane

Beitragvon AlexWo » 09.08.2017, 23:05

Auf kapitale Bfs brauch sich auch niemand Hoffnung machen. Ich habe das Gewässer vor 19 Jahren komplett E-befischt, die grösste Bf damals 38cm. Das Gewässer wurde gerade heute wiedet E-befischt, die grössten Bfs um die 35cm....

Es wird einfach zuviel entnommen.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1065
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 425 mal
"Danke" bekommen: 123 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Poulsens » 20.08.2017, 23:52

Hallo, also ich hatte vor einigen Tagen eine 42er Regenbogen dort.
Lg
Poulsens
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Die Plane

Beitragvon lax0341 » 30.08.2017, 22:12

Haben die die Strecke ab Locktow immer noch komplett mit Weidezäunen verrammelt? War wirklich krass das letzte Mal, als ich dort war. Petri zur Regenbognerin ! =D>

HG Robert
lax0341
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.07.2017, 20:29
Wohnort: Leipzig
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Poulsens » 03.09.2017, 19:28

Hallo Robert, also ich war bei Mörtz weiter oberhalb, daher keine Ahnung.
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Die Plane

Beitragvon Poulsens » 04.09.2017, 22:28

Robert,also ich war heut mal in Locktow, bin über die Brücke wo links die Fischfarm liegt. Also ich hab dort keinen freien Uferweg gesehen, bis an die Brückengeländer verdrahtet alles !!!
Ach und wenig Wasser und noch weniger Fisch, zwei Bisse hatte ich.....
Paul
Poulsens
 
Beiträge: 32
Registriert: 21.03.2017, 20:32
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Die Plane

Beitragvon lax0341 » 05.09.2017, 11:34

Paul, das deckt sich mit meinen Erfahrungen in diesem Jahr. Mai und Anfang Juni waren ganz okay, dann aber fast nichts mehr. Die Weidezäune um Locktow nerven total! Vielleicht werde ich Ende September nochmal einen Versuch wagen, wenn es mal wieder ordentlich geregnet hat. Wirklich schade, um diesen schönen Fluss !

Robert
lax0341
 
Beiträge: 34
Registriert: 25.07.2017, 20:29
Wohnort: Leipzig
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenfischen in Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste