Hennesee/Sauerland

Wie der Name schon sagt: Vor der Haustür fischt es sich fast immer am besten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl großartiger "Fliegenwasser". Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael.

Hennesee/Sauerland

Beitragvon Hardy » 08.05.2017, 15:48

moin

ich war gestern zwecks Tests meines Ponton-Bootes auf dem Hennesee im Sauerland.
Der Stausee ist zwar nicht der größte, aber mit rd. 6 km Länge doch nicht ganz so übersichtlich wie der heimische Weiher.
Wo sollte man mit dem Bootchen mal hinrudern?
Seeforellen würde ich ja mit der Trockenen anwerfen, aber für Hecht oder Barsch müsste ich schon ein paar heiße Ecken kennen.

Groetjes
Hardy
Die schönen Tage von Aranjuez sind nun vorbei!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1290
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 208 mal

Re: Hennesee/Sauerland

Beitragvon fly fish one » 08.05.2017, 16:04

Bitte entschuldige den OT! Aber wie taugt Dir das Ponton Boot?? Genial, oder?

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 612
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 100 mal
"Danke" bekommen: 81 mal

Re: Hennesee/Sauerland

Beitragvon Hardy » 08.05.2017, 16:18

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Man sitzt trocken über dem Wasser, auf der rückwärtigen Ablage bringt man allerlei Gerödel unter und mit den Rudern kann man richtig Strecke machen. Allerdings wird man bei Wind wie ein Korken über's Wasser geblasen. Da braucht es einen Treibsack oder man muss Anker werfen.
Die schönen Tage von Aranjuez sind nun vorbei!
Benutzeravatar
Hardy
 
Beiträge: 1290
Registriert: 28.09.2006, 12:25
Wohnort: Nassau/Nordschweiz ;-)
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 208 mal

Re: Hennesee/Sauerland

Beitragvon fly fish one » 08.05.2017, 17:24

Ich schmeiße immer 2 Anker, damit ich halbwegs die Lage halten kann und nicht mit einmal rückwärts zum Wurfziel stehe. Das ist der "Segen" des geringen Wasserwiderstandes. :roll: Wirst sehen, dass Ding wird Dir weiter viel Freude bescheren. Ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen. Ich habe schon bei Frost einen ganzen Tag damit auf dem Wasser zugebracht. Wenn die Beine dabei ins Wasser hängen, würde man nie so lange durchhalten.

Dein Frank - ein Hoch auf die Pontons
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 612
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 100 mal
"Danke" bekommen: 81 mal


Zurück zu Fliegenfischen in Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste