Kanu Tour auf der Ruhr - wo/wie Fliegenfischen?

Wie der Name schon sagt: Vor der Haustür fischt es sich fast immer am besten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl großartiger "Fliegenwasser". Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Kanu Tour auf der Ruhr - wo/wie Fliegenfischen?

Beitragvon ricoh » 14.05.2018, 16:42

Hallo liebe Sportsfreunde und Anglerkollegen!

ich als oller Niedersachse komme in den Pott am Wochenende um mit einem guten Freund eine Kanu Tour von Schwerte bis nach Hattingen zu machen. Er selber angelt nicht, aber er hätte nichts dagegen, wenn ich ab und zu mal die Köder bade!

Da ich nicht den ganzen Kanadier mit Angelzeugs vollknallen will, möchte ich nur das Nötigste an Ausrüstung mitnehmen. Ich dachte, dass ich vielleicht meine Hechtrute (Klasse 8) und eine intermediate Schnur mitnehme, Vorfächer, Hechtfliegen, Kescher, Papiere und sonstiges Zeugs. Interessant wäre vielleicht auch mit einer #6 Rute auf Döbel und Rapfen zu angeln.

Die Sache ist nur, ich hab keinen Plan wo ich für welche Gewässer Gastkarten kriegen könnte :?: Ich hab ein bisschen im Internet gesucht, es scheint 3-Tageskarten für 10€ für den gesamten Rheinverlauf zu geben. Ich vermute, die gibt's vor Ort in jedem Angelshop?

Bin ich mit einen Tackle-Vorstellungen überhaupt auf dem richtigen Dampfer? Kann man die Ruhr überhaupt gut mit der Fliege befischen oder ist es besser die Spinnrute mitzunehmen?`

Ist eher eine spontane Aktion, ich denke nicht, dass ich viel zum Fischen kommen werden, aber ich bin immer neugierig, was neue Gewässer angeht und bin auf jeden Insider-Tipp von den Einheimischen und Kennern gespannt! :D

Liebe Grüße,
euer Diego
Benutzeravatar
ricoh
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.10.2017, 22:57
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Kanu Tour auf der Ruhr - wo/wie Fliegenfischen?

Beitragvon Manuel » 17.05.2018, 09:06

Hallo Diego,

ich hatte bis vor einigen Jahren selber ein Kanu an der Ruhr liegen und kenne die Strecke daher größtenteils ganz gut. Angeln war ich da auch, allerdings noch nicht mit Fliege.

Wie lange habt ihr für die Strecke denn Zeit? Für eine Tagestour ist das schon recht ambitioniert, da wird dir nicht viel Zeit zum Fischen bleiben.

Tageskarten für den Wittener Teil habe ich mir meistens an der Aral Tankstelle an der Sprockhöveler Str. 147, 58455 Witten gekauft. Die ist von der Ruhr aus in ca. 10 Minuten zu Fuß erreichbar. Gefangen habe ich meist Barben, Flussbarsch und Döbel, allerdings alles nicht besonders gut. Interessant sind vor allen die Buhnenfelder mit den Strömungskanten. Es gibt aber auch immer wieder kleinere Stromschnellen, die man sicher mit Fliege befischen kann. Pass bitte generell auf die Strömung auf, die ist zum Teil wirklich gefährlich.

Wenn du Hechte fangen willst, sind sicher die Stauseen interessant. Ich weiß es nicht aus eigener Erfahrung, aber der Bestand soll da recht gut sein. Hier wirst du das Problem haben, dass du mit den Tageskarten nur vom Ufer aus Fischen darfst. Im Sommer ist das wegen der Wasserpest sehr schwierig, jetzt könnte es noch gehen.

Bei der "Angelkiste" in Bochum gibt es auch Tageskarten, die können dir sicher auch mehr Tipps zum Fliegenfischen an der Ruhr geben.

ricoh hat geschrieben: Die Sache ist nur, ich hab keinen Plan wo ich für welche Gewässer Gastkarten kriegen könnte :?: Ich hab ein bisschen im Internet gesucht, es scheint 3-Tageskarten für 10€ für den gesamten Rheinverlauf zu geben. Ich vermute, die gibt's vor Ort in jedem Angelshop?


Bitte verwechsle nicht die Ruhr mit dem Rhein! Für letzteren gibt es die 3-Tageskarten für den gesamten Rheinverlauf (bzw. nur den NRW Teil, wenn ich mich nicht irre). Bei der Ruhr sieht das anders aus, hier wechselt sich eine Vereinstrecke mit der anderen ab. Für einige gibt es Tageskarten, für viele (leider oft die besseren) aber auch nicht.

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß, ist ein tolles stück Fluss, das ihr da befahrt.

Viele Grüße
Manuel

PS: Passt auf der Bootsrutsche an der Herbeder Schleuse auf, da bin ich mal unfreiwillig baden gegangen.
Manuel
 
Beiträge: 9
Registriert: 08.03.2018, 16:35
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Kanu Tour auf der Ruhr - wo/wie Fliegenfischen?

Beitragvon Surfklaus » 17.05.2018, 11:45

An der Wittener Strecke darf nur vom Boot angeln, wer Vereinsmitglied ist. Die sind da ziemlich Humorlos. Zudem ist mMn gerade die Wittener Strecke ziemlich tot. Die Schifffahrt (btw, ich hasse 3 f’s nacheinander…) hat Vorrang vor allem anderen und die Ruhr sieht unter Wasser trist und öde aus wie ein Kanal. Ich könnte da jetzt länger ausholen, will ich aber nicht.
Vor, unter und hinter der Autobahnbrücke in Richtung Kemnader Stausee, kann man sein Glück auf Hecht versuchen. Aber auch hier gilt: nicht vom Boot!

Ansonsten ist der Tipp mit der Angelkiste (http://angelkiste.de/tageskarten.htm) gut. Jürgen Hansmann hat alle Angelkarten der Umgegend.

Gruß Klaus
Wer oft genug an’s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch
Benutzeravatar
Surfklaus
 
Beiträge: 55
Registriert: 08.01.2017, 21:50
Wohnort: Bochum
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 9 mal


Zurück zu Fliegenfischen in Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste