Wiesent-Trip Juni 2017

Wie der Name schon sagt: Vor der Haustür fischt es sich fast immer am besten. In Deutschland gibt es eine Vielzahl großartiger "Fliegenwasser". Habt Ihr Fragen oder wollt Ihr eine Empfehlung aussprechen?

Moderatoren: webwood, Forstie, Maggov, Matthias M., Michael., Olaf Kurth

Wiesent-Trip Juni 2017

Beitragvon greypanther » 14.04.2017, 20:30

Hallo Boardies,
Anfang Juni wollen wir, eine Freund und ich, einen Kurztrip an die Wiesent unternehmen. Infrage kämen eventuell auch die Aufseß und die Trubach.
Nun liegen meine Erfahrungen mit und an der Wiesent und ihren Nebenbächen schon einige (viele) Jahre zurück. Ich wäre deshalb sehr dankbar für Tipps zu Unterkünften, Angelmöglichkeiten (mit Schwerpunkt auf die Nebenbäche) sowie Verfügbarkeit von Gastkarten und zur fischereilichen Situation (Kormoran-Schäden).
Früher hatte ich mehrmals die Strecke der Aufseß befischt, an der die Lehranstalt für Fischerei gelegen ist. Sind für diesen Abschnitt noch Karten erhältlich?
Ich freue mich auf Eure Infos und wünsche allen ein schönes Osterfest.
Gruß
Klaus


"Man kann nicht zweimal in den selben Fluss steigen"
Platon (panta rhei)
Benutzeravatar
greypanther
 
Beiträge: 1115
Registriert: 01.10.2007, 18:52
Wohnort: Märchenstadt
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 97 mal

Re: Wiesent-Trip Juni 2017

Beitragvon Noellgen, H » 22.04.2017, 18:47

Hallo Klaus,

gib mal Wiesent in die Suche ein, dann findest Du einiges,
auch das was ich letztes Jahr geschrieben habe.

Gruß,

Heiner
Noellgen, H
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.09.2016, 14:46
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Wiesent-Trip Juni 2017

Beitragvon Joerg Giersbach » 22.04.2017, 19:51

Hallo!
Fahre seit Jahren in die Hammermühle in Waischenfeld.
Klasse!!!
Bin vom 08.06.-11.06.17 an der Wiesent zum Maifliegenfischen.
Glaube aber kaum, das du anfang Juni da überhaupt noch eine Schlafstelle gebucht bekommst.
Gruß Jörg
-Das Leben ist zu kurz um nicht mit Bambus zu fischen-
Benutzeravatar
Joerg Giersbach
 
Beiträge: 1034
Registriert: 28.09.2006, 11:41
Wohnort: Am Wasser
"Danke" gegeben: 53 mal
"Danke" bekommen: 44 mal

Re: Wiesent-Trip Juni 2017

Beitragvon Joerg Giersbach » 22.04.2017, 19:57

Nochmal ich,
habe mit meinem Kumpel schon letztes Jahr gebucht, und nur noch ein "Doppelzimmer" bekommen weil wir Stammgäste sind.
Das wird Schwer.
Gruß Jörg
-Das Leben ist zu kurz um nicht mit Bambus zu fischen-
Benutzeravatar
Joerg Giersbach
 
Beiträge: 1034
Registriert: 28.09.2006, 11:41
Wohnort: Am Wasser
"Danke" gegeben: 53 mal
"Danke" bekommen: 44 mal

Re: Wiesent-Trip Juni 2017

Beitragvon greypanther » 23.04.2017, 12:15

Herzlichen Dank für Eure Antworten.

@Heiner
jo, prinzipiell sind die Verhältnisse (K-Probleme) an der Wiesent ja bekannt. Wäre deshalb auch an Insider-Infos an den Nebenbächen interessiert. Was ich bisher im Netz darüber gefunden habe, macht mich nicht sehr optimistisch.

@Jörg
das habe ich mir fast schon gedacht, dass es schwierig sein wird, in der Hochsaison kurzfristig einen Platz an der Wiesent zu ergattern. Deshalb auch die Frage nach den "Ausweichrevieren" an den Nebenbächen. Da müssen wir uns wohl anderweitig nach einer Angelmöglichkeit umsehen. Leider ist die Hochwassergefahr an den Flüssen des Alpenvorlandes im Frühjahr noch recht hoch. Thüringen hat ja auch in dieser Hinsicht so einiges zu bieten.Na ja, mal sehen!

Danke Euch auf jeden Fall, dass Ihr Euch gemeldet habt.
Gruß
Klaus


"Man kann nicht zweimal in den selben Fluss steigen"
Platon (panta rhei)
Benutzeravatar
greypanther
 
Beiträge: 1115
Registriert: 01.10.2007, 18:52
Wohnort: Märchenstadt
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 97 mal

Re: Wiesent-Trip Juni 2017

Beitragvon Noellgen, H » 23.04.2017, 16:53

Hallo Klaus,

zur Aufseß kann ich nichts sagen.
Eine Möglichkeit wäre noch die Püttlach, der Campingplatz Bärenschlucht
vergibt Karten an seine Gäste.
Wird aber wahrscheinlich auch voll sein.

Gruß,

Heiner
Noellgen, H
 
Beiträge: 37
Registriert: 17.09.2016, 14:46
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Wiesent-Trip Juni 2017

Beitragvon greypanther » 23.04.2017, 19:58

Das hört sich wirklich nicht gut an, lieber Heiner. Waren wohl zu blauäugig bei unserer Planung. Die Zeiten an denen ein Telefonanruf ein paar Tage vorher genügten, um Unterkunft und Tickets zu erhalten, sind wohl endgültig vorbei. Tempora mutantur!
Danke Dir nochmals.
Gruß
Klaus


"Man kann nicht zweimal in den selben Fluss steigen"
Platon (panta rhei)
Benutzeravatar
greypanther
 
Beiträge: 1115
Registriert: 01.10.2007, 18:52
Wohnort: Märchenstadt
"Danke" gegeben: 11 mal
"Danke" bekommen: 97 mal


Zurück zu Fliegenfischen in Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste