"all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

"all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon dr-d » 15.02.2018, 15:00

hallo miteinander,

die Idee entstammt meiner suche nach einer "all in one" - die auswahl ist subjektiv und non - kommerziell!

und ganz wichtig: "andere mütter haben auch hübsche töchter..."

jetzt viel spass und danke für euer Interesse.

Kandidaten: hardy zenith 9f, hardy zephrus 10f, sage x custom 9f und stickman p3 9,6f.

schnüre praxisnah! : barrio smallstream #3, cortland sylk dt #3.

die gewichte lagen zwischen 78g (stickman) und 84g(sage) - also durchschnittlich 80g.

Verarbeitung: hardy`s gut/sehr gut ,sage sehr gut(custom),stickman exzellent.

preise: zenith 350€(sale!),sage 550€(custom), zephrus+stickman 690€.

loomis nrx lp und zephrus ultralite befinden sich auch im letzten preissegment, sind gewiss bis 50 f sehr gut aber

schwächeln lt.mehreren seriösen us - reviews darüber, sodass sie für "all in one" für mich nicht zur auswahl standen.

zwischen 0 und 50 f werden aber beide nur schwerlich zu toppen sein!

handling:zenith - ausgewogen, eher für geübte
zephrus - sehr ausgewogen
sage x - anspruchsvoll,für erfahrene,viel fingerspitzengefühl f.doppelzug und >rückstellgeschwindigkeit,nichts für alle m.e.!
stickman p3 - exzellentes handling und kontrolle - v.a.für erfahrene.

einsatz und power:zenith - sehr starke #3,frühjahr,auch mikro-skagit mgl.(opst)
zephrus - anspruchsvolles nymphen - und -trockenfischen
sage x - starke #3, sehr anspruchsvolles schnelles trocken - und leichtnymphenfischen
stickman p3 - exzellent in allen bereichen ausser mikro-skagit.

wasserwürfe und trick:zenith gut, zephrus sehr gut,sage x gut/sehr gut,stickman ausgezeichnet.

präzision: 25f - zenith gut, zephrus sehr gut, sage fast sehr gut,stickman ausgezeichnet
50f alle sehr gut ,stickman ausgezeichnet
75f ale sehr gut ,stickman ausgezeichnet.

wer`s mag: 75f +++ ist mit allen möglich - hier dürfte auch die zenith boden gut machen... :twisted:

die geringen ringdurchmesser sowohl bei der sage x custom als auch der stickman p3 bringen bezgl.der kontrolle Vorteile.

fazit: für mich ist die suche nach der "all in one" derzeit (...) beendet: stickman p3 macht für mich das rennen.


schönes we.


thomas
dr-d
 

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon Heußerer » 15.02.2018, 21:47

Hallo Thomas,

Danke für den interessanten Vergleich!

Was vielleicht etwas verzerrend ist, sind die unterschiedlichen Rutenlängen. Diese können das Feeling und die Aktion doch maßgebend beeinflussen.

P.S.: du hast scheinbar nicht die Zephrus Ultralite verwendet, oder? (der Länge nach zu folgern)

LG Wolfgang
Benutzeravatar
Heußerer
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.03.2013, 08:39
Wohnort: Eibiswald, Steiermark
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 13 mal

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon dr-d » 15.02.2018, 23:17

hallo wolfgang,


die ultralite hatte ich - wie schon erwähnt - nicht einbezogen wg. des anspruchs "all in one",die ultralite
ist bis 50 f sehr ! gut - darüber aber eher halt gut... (s.auch div.seriöse us - tests;zudem schreibst du ja selbst "ultraleicht" mit gutem grund... :D ).


mein test ist gewiss subjektiv und schon gar nicht auf 9 f fixiert - eher auf #3 ;d.h die zephrus gefällt
mir z.b. in 10f besser zum verwendungszweck nymph+dry .

die anderen (zenith+sage x sind in der "referenzklasse" 9f m.e. ganz gut aufgehoben - abgeshen von der stärke...eher 3,75-4)

die stickman in 9,6 f(gibt's nicht in 9f) ist aber eine andere liga m.e. - da passt m.e. alles.

ich freue mich über dein feedback - weiss ich doch um deine ernsthaftigkeit.danke!


schönes we.


thomas
dr-d
 

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon dr-d » 16.02.2018, 12:11

hallo wolfgang,

noch ein kleiner nachtrag wg.der längen - ja richtig! selbst bei 3-6 Inch (jim bartschi,chief of scott),aber !
nur bezgl. swingweight, das bei der wohl von dir avisierten 10f zephrus ohnehin schon nahezu optimal ist (trident 10f test).

die action ist lt.trident - test (10f) durchgängig nahezu optimal.

aber das weisst du natürlich als hardy - experte :smt002


schönes we nach at.

thomas
dr-d
 

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon Norman506 » 16.02.2018, 20:36

Hallo,

Hastvdu die ultralite mal in den Fingern gehabt? Ich habe sie im Auge fürs indianerfischen und zum leichten trocken fischen. Dabei süielen wurfweiten von über 50f wohl kaum eine Rolle.

Tl Norman

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
"Eine Fliege, auf die garantiert kein Fisch beißt, an eine Stelle zu werfen, an der sich garantiert kein Fisch befindet. 'Das ist reine Kunst'"
Paul Hochgatterer
Norman506
 
Beiträge: 210
Registriert: 26.08.2010, 13:55
Wohnort: Driedorf
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 25 mal

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon thomasius » 16.02.2018, 21:01

liest sich sehr interessant, danke erstmal für den Vergleich.
Ich überlege gerade in eine #hnliche Richtung zu investieren und habe die
Sage little one, hardy zephrius ultralite #2 10ftund sage esn zusätzlich zum Probewerfen auf dem Schirm.

Als Schnur probier ich die Orvis Superfine.

Gruß
Thomas
Zuletzt geändert von thomasius am 16.02.2018, 21:11, insgesamt 1-mal geändert.
thomasius
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.10.2014, 10:20
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon dr-d » 16.02.2018, 21:04

hallo norman,


für die ultralite in div. ausführungen gebe ich dich gerne an wolfgang weiter - der weiss darüber als erfahrener "indianer- fischer" gewiss mehr als ich.
auch die jungs von aos sind damit vertraut und beraten dich sicher.

schönes we

thomas
dr-d
 

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon dr-d » 16.02.2018, 21:12

hallo thomas,


bei der von dir genannten länge + stärke würde ich auch noch mein augenmerk auf stickman und ggf .maxia werfen(preiswert).

bei der stickman würde ich auf alle fälle vorher mit akos mich austauschen wg.der #2 - verträglichleit der n0 (keine 0-weight
sondern 0-sensitive).


viel erfolg.


thomas
dr-d
 

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon fly fish one » 28.02.2018, 20:49

Lieber Thomas,

auch von mir noch einen lieben Dank für die Mühen! Ich würde für das nächste Jahr gerne ein neue #3 oder #2 ins Auge fassen. Stickman scheint ja was zu können. Auch Deine Schilderung zur Zephrus und theoretisch zur Zephrus Ultralight haben mich aufmerksam werden lassen. Normal komme ich mit #4 und 9' gut aus, aber an einem bestimmten kleinen Bach hier bei mir, wäre eine sehr kurze und leichte Rute super. 9' sind jedenfalls viel zu lang, da kann ich wie beim Stabhochsprung über den Bach setzen. Ich brauche etwas im Bereich 7' oder sogar noch leicht darunter.

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1153
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon Royal Coachman » 01.03.2018, 00:07

Hallo Frank!
Bitte melden !
tight lines
Gebhard
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2331
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Anthering b. Salzburg
"Danke" gegeben: 75 mal
"Danke" bekommen: 168 mal

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon dr-d » 01.03.2018, 11:59

hallo frank,


in 7 f#3 nehme ich eine cts vintage ober "brunner amabile 2000" zwecks oberem bewuchs.

ansonsten kann ich mit der stickman auch solche Situationen(ohne oberen bewuchs) aus dem oberen 1/3 bestens handeln ; zudem
kann ich etwas weiter weg bleiben wg.dem scheuchfaktor :smt002


schöne Woche


thomas
dr-d
 

Re: "all in one" - mein persönlicher #3 - test.

Beitragvon fly fish one » 01.03.2018, 19:59

Lieber Thomas,

entschuldige die kurze Unterbrechung. Gebhard und ich hatten kürzlich Mailprobleme.

@Gebhard: Habe Dir gerade geantwortet.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 1153
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 224 mal
"Danke" bekommen: 163 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste