2018-8-weight-shootout

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

2018-8-weight-shootout

Beitragvon Hans. » 04.01.2018, 20:34

Falls von Interesse:

Hier kommt George Anderson mit seinem 2018-8-weight-shootout:

https://www.yellowstoneangler.com/gear- ... comparison

Gruß,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1411
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 145 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon fly fish one » 04.01.2018, 21:38

Für mich ist der Gewinner die Hardy bzw. wäre sie deutlich weiter vorn. Weshalb die Overall #8 Performance Kategorie nicht besser ist, obwohl die einzelnen Weiten wirklich sehr weit vorn beurteilt sind, riecht ein wenig nach "america first". Warum die Sage Salt in diesem Kontext verglichen wird, statt die Sage X verstehe ich auch nicht ganz. Das z.B. das Swing weight der Salt heftig ist, dürfte dem Zweck geschuldet sein.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 860
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 152 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon Achim Stahl » 04.01.2018, 23:08

Danke für den Link, Hans!

Ich finde den Test sehr interessant. Viele von den Ruten habe ich selbst geworfen und hätte sie ähnlich eingeordnet. Den Gewinner, die Loomis Asquinth, hatte ich leider noch nicht in den Händen.



Viele Grüße!

Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1446
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 75 mal
"Danke" bekommen: 346 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon Phoresis » 04.01.2018, 23:10

Zur Asquith steht da: "A series of thin cork rings is used to produce the finest quality handle you can put on a rod." Deren Ernst? Das Teil sieht aus wie Dresden '45 - und das bei einer 1100 $ Rute. :roll:
Mit freundlichen Grüßen
Björn
Benutzeravatar
Phoresis
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.11.2017, 22:26
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon dr-d » 04.01.2018, 23:13

don´t worry frank,

die 3% bei den ersten 10 der "final results" - ein fliegenschiss. :twisted:

alle 1-2 jahre macht trident einen überblick mit pros/cons - find ich besser.

schönes we

thomas
dr-d
 
Beiträge: 171
Registriert: 16.12.2016, 18:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 19 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon GerhardW.E. » 05.01.2018, 00:27

fly fish one hat geschrieben:Warum die Sage Salt in diesem Kontext verglichen wird, statt die Sage X verstehe ich auch nicht ganz.


vollkommen unverständlich; zumindest hätten sie beide nehmen können - der X hätte ich den sechsten Platz zugetraut...
"The ugly and the stupid have the best of it in this world. They can sit at their ease and gape at the play."
Benutzeravatar
GerhardW.E.
 
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2015, 20:13
Wohnort: Graz
"Danke" gegeben: 44 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon fly fish one » 05.01.2018, 09:44

Achim Stahl hat geschrieben:....
Den Gewinner, die Loomis Asquinth, hatte ich leider noch nicht in den Händen.

Viele Grüße!

Achim


Ich frage mich immer wer oder was die 3 Ersten sind, da ich in meiner kurzen dreijährigen Karriere eine Vorliebe für andere Marken entwickelt habe. Ich weiß nicht ob Euch das auch so geht, dass man dann in solchen Tests immer "seine" Marken sucht. Die Interpretation der vergangenen Tests hat mich zu 3 Marken gebracht, die für mich eigentlich immer Sieger sind. Auch wenn diese in den jüngsten Tests gar nicht mehr vorhanden (Winston) oder weiter hinten (Sage, Hardy) gewertet wurden.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 860
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 152 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon mcfly66 » 05.01.2018, 10:57

Hi,

ich halte da nicht viel davon,allein schon die Verwendung anderer Schnüre würde wahrscheinlich andere Ergebnisse bringen.
Und der Kork beim Testsieger ist ganz sicher nicht der exklusivste,aber das kennt man ja von vielen hochpreisigen Ruten.

Gruß,
Herbert
mcfly66
 
Beiträge: 40
Registriert: 14.08.2007, 06:54
Wohnort: esslingen
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon orkdaling » 05.01.2018, 10:58

Hahaha, warte ab bis der Test von Terje Bomann-Larsen kommt den wir gewøhnlich kurz danach in "Alt om Fiske" lesen kønnen.
Da findest du auch andere Ruten ( Zpey,Salmologic,Guideline,Eikre), also nicht nur was der Ami bevorzugt.
Und wenn ich sehe wie die 1000$ Ruten verarbeitet sind, auf den Bildern und beim Hændler (Kork, Wicklungen), nee danke.
Frank, das deine Sage nicht vorn sind macht dich natuerlich traurig, wundert mich aber nicht, aber das sie deine Winston vergessen haben das ist eine Frechheit!
Einen hab ich aber noch, ist doch sche...egal, die Heinis mit den Teuren stehen eh auf einer Stelle wo Platz zum werfen ist und fangen die was :badgrin:
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 2122
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 148 mal
"Danke" bekommen: 412 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon Hans. » 05.01.2018, 13:01

Die Loomis ist 980 $ teurer, der Griff ist eine einzige Frechheit :roll:

Quelle: George Anderson´s Yellowstone Angler, Livingston, Montana, USA
Dateianhänge
852_G_loomis_Asquith_DSC_7685.jpg
852_G_loomis_Asquith_DSC_7685.jpg (10.22 KiB) 463-mal betrachtet
851_Mystic_Inception_DSC_7807.jpg
851_Mystic_Inception_DSC_7807.jpg (10.4 KiB) 463-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Hans. am 05.01.2018, 13:14, insgesamt 2-mal geändert.
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1411
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 145 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon mcfly66 » 05.01.2018, 13:06

Also rein vom Bild her beide katastrophal und dann die Preise :shock:
mcfly66
 
Beiträge: 40
Registriert: 14.08.2007, 06:54
Wohnort: esslingen
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon fly fish one » 05.01.2018, 18:00

GerhardW.E. hat geschrieben:
fly fish one hat geschrieben:Warum die Sage Salt in diesem Kontext verglichen wird, statt die Sage X verstehe ich auch nicht ganz.


vollkommen unverständlich; zumindest hätten sie beide nehmen können - der X hätte ich den sechsten Platz zugetraut...


...aaargll, ich habe es gerade erst gepeilt, Hasi, zfix! :D Mein zweiter Name ist "Hastig". Und wer lesen kann ist ganz klar im Vorteil.

Dein Frank - wer hat hier gerade gelacht, von den Anderen! :badgrin: :badgrin:
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 860
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 152 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 05.01.2018, 18:41

Ihr wisst ja hoffentlich alle, daß Gewinnoptimierung,in der letzten Zeit mit eingebauten Verschleißkomponenten einhergeht. Also warum hier auf hohen Niveau lamentieren.
Da hilft nur selber Hand anlegen und sich das Lieblinsstück selber zusammenstellen und bauen. Da kann man sich dann persönlich verwirklichen und man hat noch Freude daran.
Ansonnsten muß man mit den Gegebenheiten leben und die Wirtschaft jedes Jahr wieder ankurbeln, wenn was neues angepriesen wird. Darauf verlassen sich die Hersteller. Wenn 10% darauf abfahren, dann hat man sein Geld rein. Auch wenn der Stock nur ein Besenstiel wäre, man muß ihn nur marktwirtschaftlich psychologisch anpreisen und es gibt genug Deppen, die ihn für das Non plus Ultra halten.
Wichtig ist nicht der Markenname, sonder der Fischer, der hinter dem Stock steht und sein Handwerk versteht. Ich hab schon viele von sich überzeugte Moddels am Wasser erlebt. War wie Apreski. Beste Ausrüstung, best angezogen, wenns ans Eingemachte ging, dann Niete. Erst letztes Jahr an der Wisent beim Fischertreffen im Frühjahr. Saage Rute, Abel Rolle, Simms Klamotten von oben bis unten, gescheite Sprüche. Aber dann am Wurfpool nichts zusammengebracht.
Gruß
Robby Vogtlandsalmon63
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 483
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 37 mal
"Danke" bekommen: 72 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon Mr. Wet Fly » 05.01.2018, 18:54

Moin Jungs,

was nützt mir die beste Stradivari wenn ich nicht Geige spielen kann. :!: :mrgreen:

Und einen habe ich noch, es fängt die Fliege und nicht die Rute, deswegen heißt
es ja Fliegenfischen. :badgrin:


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1109
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 999 mal
"Danke" bekommen: 1180 mal

Re: 2018-8-weight-shootout

Beitragvon fly fish one » 05.01.2018, 19:27

Zfix, ja richtig, Bernd & Robby, aber ich bin ein Fashion Victim, gesegnet mit einem gesunden Halbwissen und -können. Und stolz drauf! :p


Euer Frank - Flitzepiepe und wieder mal völlig verwirrt
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 860
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 152 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MaxLE und 7 Gäste