ältere SAGE Modelle

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

ältere SAGE Modelle

Beitragvon ranzi » 11.12.2003, 15:54

Hallo,
...als Einsteiger würde ich mir gerne eine gebrauchte
Sage - Fliegenrute kaufen. Das Angebot ist zwar groß,
aber mit den Bezeichnungen der älteren Modelle (z.B. SPL, RPL usw.)
kann ich nichts anfangen und wüßte gerne welche Rute
hier mal zu den Spitzenprodukten gehörte und wo
sich der Kauf lohnt. Denn es ist ja immer noch ein
"Haufen" Geld, das noch für solche Teile verlangt wird!
Schöne Grüße und Danke, ranzi
Benutzeravatar
ranzi
 
Beiträge: 209
Registriert: 28.09.2006, 16:45
Wohnort: Köln
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon roland k » 11.12.2003, 17:09

Hallo Ranzi,
eine Rute kauft man sich nicht um den psychologischem Effekt zu erhalten, ICH HABE DAS TOPMODELL, sonder eine Rute kauft man sich um damit fischen zu gehen. Und wenn du mit dem Teil fischen gehen willst, musst du den Stock in die Hand nehmen und er muss nur DIR liegen und DU musst damit zurecht kommen. Allles andere ist Käse.

Roland
man muss einfach reden, und kompliziert denken - nicht umgekehrt
Benutzeravatar
roland k
 
Beiträge: 541
Registriert: 28.09.2006, 11:14
Wohnort: Oberfranken
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Fynn_SH » 11.12.2003, 18:18

Hi Ranzi,
da ich mich in letzter Zeit sehr mit dem Rutenkauf auseinandersetzte kann ich dir ein bischen was über SAGE sagen. Für mich ist das absolute Spitzenmodell die XP, danach die SP, RPL, RPL+, SP+ . Bezüglich der SP würde ich mich mal beim ASH erkunden, die haben sie gerade im Angebot (Auslaufmodell). Worauf willst du denn mit ihr fischen, dann kann ich dir ein bischen mehr sagen.

Mfg
Fynn
Fynn_SH
 

Beitragvon ranzi » 11.12.2003, 20:03

Hallo nochmal,
...also erstmal vielen Dank für die raschen Antworten. Ich bin
schon erstaunt wie schnell man hier Unterstützung erhält.

Lieber Fynn .....Um meine Anforderungen kurz einzugrenzen:
Ich befische in der Nähe von Köln einen kleinen
"Feld-Wald-und-Wiesen-Fluß" namens Sülz (ca. 5 - 10 m breit)
mit einem ergiebigen Bestand an Äschen und Bachforellen.
Meine Fänge waren in der Regel um die 30 cm. Daher fische ich
derzeit mit einer 7ft. #4 und einer 8 ft. #5.

Lieber Roland...natürlich werde ich die Rute erst in
der Hand halten. Ich wollte nur - bei der Fülle der Angebote -
einige Modelle ausgrenzen. Eine XP und eine SLT hatte ich
schon beim Angelgeräte-Händler meines Vertrauens in der
Kölner Altstadt in der Hand und war begeistert...möglicherweise
gibt es ja vergleichbare Vorgängermodelle, die erschwinglicher
sind.....ach ja... es fällt mir schwer, den psychologischen Effekt
zu leugnen...ist doch bei den meisten "toys for boys" so: Auto,
Uhr, Stereoanlage etc.pp.

Nochmals Danke und Gruß, ranzi
Benutzeravatar
ranzi
 
Beiträge: 209
Registriert: 28.09.2006, 16:45
Wohnort: Köln
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Fynn_SH » 11.12.2003, 21:02

Hi Ranzi,
ich würde mir wirklich mal die SP beim ASH angucken in den Weihnachtsschnäppchen gibt es sie in Klasse 4 leider nur noch als Blank. Das Nachfolgemodell glaube ich, soll die SLT sein. Aber wie gesagt, die XP ist mein momentanes Spitzenmodell von SAGE

Aber gerade für deine Zwecke würde ich mir mal die SCIERRA PICO angucken, schöne Rute zu einem wirklich gutem Preis.

Mfg

Fynn
Fynn_SH
 

Beitragvon borlonimarco » 12.12.2003, 08:14

ich kann die SP+ empfehlen.Sie ist seit Jahren mein Liebling. Ich rate aber ab eine Sage gebraucht zu kaufen. Außer dder Verkäufer ist sehr zuverlässig. Die Garantie für eine Sage liegt ausschließlich beim Erstbesitzer und muß normalerweise innerhalb zwei Wochen nach dem Kauf bei Sage USA registriert sein. Desweiteren weißt Du leider nie ob der Blank nicht doch in irgendeiner Form beschädigt ist. Ich würde auch ASH empfehlen. Solltest du allerdings mal in den Süden der Republik kommen, fahre mal beim Heger vorbei. Oft hat er wirklich einzelne Stücke, die nicht mehr in Preislisten auftauchen. Die sind aber dann richtig günstig. Auf diese Weise kam SP+ Nr. 2 ins Haus.
Wenn du Einsteiger bist wäre halt ne Greys of Alnwick ne super Alternative.

atl

Marco
*dermitderäschetanzt*
Benutzeravatar
borlonimarco
 
Beiträge: 329
Registriert: 28.09.2006, 13:10
Wohnort: Rosenheim/Obb.
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Andreas aus B » 12.12.2003, 11:44

Mir geht`s da sehr ähnlich wie dir ranzi und ich finde den psychologischen Effekt GEIL !!!! :-)
Mir machts jedesmal wieder eine heiden Spaß, wenn ich mir ein neues Spielzeug zulegen kann, das kein Mensch braucht, das viel zu teuer ist, dass aber trotzdem alle haben wollen.
Sehr sympatisch ranzi und laß dir den Spaß nicht vertreiben, ich tus auch nicht.

Ein Konsument
Andreas aus B
 

Beitragvon ranzi » 12.12.2003, 12:51

....danke, Ihr habt mir sehr geholfen - jedenfalls bei
der Entscheidung....denn da ich schon selbst mit
einem SP Angebot bei ebay liebäugelt habe und
Eure Empfehlungen auch hierhin deuten, habe ich nun
bei dieser "neuen" dreiteiligen SPL 474 (von einem Händler)
zugeschlagen (312 Euro).
Wenn ich das Teil hier habe, renne ich damit sofort
ans Wasser und gebe Euch Bescheid.

Bis dahin vielen Dank und Gruß, Ranzi
Benutzeravatar
ranzi
 
Beiträge: 209
Registriert: 28.09.2006, 16:45
Wohnort: Köln
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Fynn_SH » 12.12.2003, 14:05

Moin,
sehr gute Entscheidung Ranzi. Ich wünsche dir viele dicke Fische mit ihr und sende uns gefälligst ein Foto mit nem dicken Fisch :) :)

Mfg
Fynn
Fynn_SH
 


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste