Airflo T6

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Airflo T6

Beitragvon matteshamburg » 21.12.2003, 20:10

N´abend allerseits,
im Zuge meiner weltweiten Beschaffungsrecherchen ( 8->) bin ich auf eine neue LA-Rolle namens T6 von Airflo gestossen. Scheint in GB ein sehr gut laufendes Modell zu sein (99.- Pfund), in Deutschland habe ich allerdings noch keinen Anbieter ausfindig machen können. Im Netz ist ausser der ewig gleichen Hersteller-/Händler-Lobhudelei nichts Objektives zu finden. Wer hat so ein Teil schonmal in der Hand gehabt bzw. damit gefischt (optimalerweise im Salzwasser)?
Gruß + Dank
Matthias
matteshamburg
 

Beitragvon Fyggi » 23.12.2003, 21:26

Hi Matthias,

habe mir diese Rolle vor ca. 1 Jahr in England bestellt. Bei meiner 7/9er waren allerdings die Stege und der Rollenfuß sehr scharfkantig, sprich nicht entgratet (gleich eine Schußschnur gekillt). Ich habe diese Stellen vorsichtig mit einem "Dremel" entgratet, was natürlich leider aber auch das Eloxat entfernt hat und Mist, da nicht im Sinne des Erfinders ist.
Ich habe dann die Rolle im Frühjahr an der Küste eingesetzt und bei entsprechender Pflege kein Problem gehabt.
Ansonsten von der Machart her eine tolle Rolle: leichtgängig, gute Bremse, ziemlich leicht, ausser den beschriebenen Problemen gut gearbeitet.
Übrigens scheint sie baugleich mit einer Scierrarolle zu sein...........(die die Problematik der scharfkantigen Rollenteile nicht hatte, aber auch eine Ecke teurer war.)

MS
Fyggi
 


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste