Cormoran "RST" Fliegenrute

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Cormoran "RST" Fliegenrute

Beitragvon Thommy381 » 02.11.2016, 21:08

Einen schönen guten Abend an alle,

ich habe vor kurzen eine Fliegenkombi geschenkt bekommen. Es sieht beides schon etwas älter aus und so wirklich was finden tut man zu den Sachen auch nicht unbedingt.

Es handelt sich um eine Fliegenrolle Hardy Marquis #7
und um eine Fliegenrute Cormoran "RST" handgefertigt #4/5 2,75m

Da ich keine Unterlagen zu beiden Sachen habe macht es das natürlich noch schwerer.

Kennt sich vielleicht jemand damit aus und kann mir etwas dazu berichten?

Vielen Dank im Voraus

Hersteller.jpg
Hersteller.jpg (85.26 KiB) 1074-mal betrachtet


Vorderseite.jpg
Vorderseite.jpg (103.77 KiB) 1074-mal betrachtet


Ringe.jpg
Ringe.jpg (155.11 KiB) 1074-mal betrachtet
Thommy381
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2016, 18:54
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Cormoran "RST" Fliegenrute

Beitragvon Thomas E. » 02.11.2016, 21:39

Hallo Thommy381,

die Rute ist ja schon recht alt.
"Handgefertigt"...nun, damals stellte RST Blanks noch nicht selber her.
Die kamen aus Japan von Daimaru.

Diese Blanks wurden auch von der Marke "Normark" verarbeitet.
Solide Qualität !

Eine Hardy Marquis 8/9 fische ich noch heute auf Mefo im Fluß.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 810
Registriert: 16.12.2009, 20:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 109 mal

Beitragvon Olaf Kurth » 03.11.2016, 10:16

Ich kann die Angaben zur Rute bestätigen, lieber Thommy,

"solide Qualität" - diese Aussage von Thomas trifft es auf den Punkt. Mein 4/5er RST Longsofter mit 275cm Länge (Nummer 1625) hat mir immer Freude gemacht. Sehr sauber verarbeitet, gut lackiert, saubere Rinwicklungen und guter Kork. Den Blank würde ich mit einer semiparabolischen Aktion beschreiben, d.h. er überträgt Deine Impulse eher moderat auf die Schnur. Die Spritzigkeit einer vergleichbaren, schnelleren Rute hat die Rute nicht. Dafür ist der Name "Longsofter" Programm: Lang genug um mit ihr über höhere Büsche zu kommen und relativ "soft" zu fischen - manchmal braucht man genau das!

Mich erinnert diese RST immer ein bisschen an eine Glasrute. Spul eine normale 5er DT Schnur auf und geh mit der Rute fischen. Du wirst merken, ob Dir das gefällt.

Liebe Grüße,

Olaf
Und Gott sprach zu den Steinen im Fluss: "Wollt ihr Mitglieder der UNERSCHROCKENEN werden?" Und die Steine antworteten: "Nein Herr, dafür sind wir nicht hart genug."
Olaf Kurth
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: 28.09.2006, 11:32
Wohnort: Klein-Montana
"Danke" gegeben: 195 mal
"Danke" bekommen: 240 mal

Re: Cormoran "RST" Fliegenrute

Beitragvon Thommy381 » 03.11.2016, 20:08

Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten.

Finde ich ja nun fast zu schade zum benutzen
Thommy381
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.10.2016, 18:54
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Cormoran "RST" Fliegenrute

Beitragvon Thomas E. » 03.11.2016, 21:33

Thommy381 hat geschrieben:Finde ich ja nun fast zu schade zum benutzen


Hi,

Sammlerwert hat das Gerät nicht mehr. :lol:

Was willst Du sonst damit machen...vielleicht ein Einstieg in eine Fliegenfischer- Laufbahn !? :biggrin:
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 810
Registriert: 16.12.2009, 20:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 109 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste