g.Loomis short stix

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: g.Loomis short stix

Beitragvon Tisie » 24.01.2018, 15:19

Hi Reinhard,

ja, ich erinnere mich an Deine Empfehlung ;) ... das Problem bei so alten Blanks ist nur die Beschaffung und der ungewisse Zustand sowie das Treffen der persönlichen Vorlieben.

Zu den getrennten Seele-Jungs:

- https://www.facebook.com/pg/mauriflyfis ... 84973&rt=6
- http://mcfarland.chroniclex.com/mcfarla ... lass-rods/

Sind das die neuen Wege der beiden?

Wenn ja ... gibt's irgendwo mehr Infos zu den von Mauri bei FB angebotenen Blanks? Gewicht, Taper, Technologie/Herkunft wäre interessant.

Die McFarland Ruten werden wohl nicht als Blanks angeboten und wenn dann wahrscheinlich zu ähnlich schwergewichtigen Preisen wie die Fertigruten, oder?!
Tisie
 
Beiträge: 137
Registriert: 28.09.2006, 13:15
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: g.Loomis short stix

Beitragvon Achim Stahl » 24.01.2018, 17:25

Moin,

grundsätzlich war es ja auch bereits zu den Zeiten als es noch keine Kohlefaser so, dass es erhebliche Qualitätsunterschiede bei den Ruten gab. Heute bekommt man häufig den Eindruck, man könnte alle Glasruten über einen Kamm scheren. Und es ist ja auch nicht so, dass die Entwicklung im Materialbereich und bei den Tapern der Fiberglasruten stehen geblieben ist.

Wie schon immer, gibt es auch heute hochentwickelte Fiberglasruten hinter denen ein schlüssiges Konzept steht und parallel dazu irgendwelche einfachen Glasblanks, die lediglich deshalb entstanden sind, weil Glas gerade wieder "angesagt" ist.

Von Michi Mauri weiß ich, dass er seine neuen Ruten dieses Jahr auf der EWF vorstellen wird. Ich selbst habe letzten Herbst mit ihm zusammen schon einige seiner neuen Salzwassermodelle in Florida auf Snook und andere Salzwasserfische gefischt und war schwer beeindruckt. Die Blanks stellt Michi in Stuart/Florida selbst her.


Viele Grüße!

Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1460
Registriert: 07.04.2007, 12:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 79 mal
"Danke" bekommen: 357 mal

Re: g.Loomis short stix

Beitragvon Trockenfliege » 24.01.2018, 22:50

Na ja, die alten Ruten gibt es häufig auf Angelflohmärkten oder in der Bucht.
Ich habe in den letzten Monaten ein paar Glasrutenkonvulute für sehr wenig Geld erstanden ( wg. 1-2 nteressanten Ruten).
Darunter etliche, die gut zum Hechtstreamern geeignet sind, von Cormoran, Daiwa, Shakespeare zB. zT. neuwertig. Jeweils umgerechnet für unter 10,- das Stück.
Meine letzte vom Flohmarkt war zb. eine Shakespeare "Nymphe" aus durchscheinendem Glas, 9´, 7/8, die hat bei ihrem 2. Einsatz eienem 17 Pf. Hecht zu einem kurzen Bootsbesuch verholfen. Mit der Richard Walker Superlite habe ich noch keinen gefangen, die ist aber auch gut geeignet, nur den Rollenhalter muss ich noch umbauen. Der ist so klein, dass selbst die Marquis Multi 8/9 kaum passt.
Also, traut euch einfach, kostet nicht viel. In 8´gibt es da alerdings nur die DAM, die anderen müssten noch getunt werden.


Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 452
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 60 mal
"Danke" bekommen: 93 mal

Re: g.Loomis short stix

Beitragvon Trockenfliege » 24.01.2018, 23:27

Das hierhttps://www.ebay.de/itm/Alte-Fliege ... SwWr5Z0Oo-

PS. Der link funktioniert nicht, daher Schaut mal in der Bucht nach " Alte Fliegenrute mit Rolle und sehne".

ist zB. eine Shakespeare 1633, die habe ich und auch als (ehemaligen2-teiler, jetzt 4-teiler) dann heisst sie 1632.
Der 3-teiler hat den Vorteil, dass er mit 9 Ringen gut beringt ist und bei einer Renovierung die Ringposition nicht geändert werden muss. Sie hat für eine Glasrute eine zügige Aktion und lässt sich mit einer 20gr Schnur wunderbar werfen. Mit der habe ich auch schon paar Hechte gefangen.

Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 452
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 60 mal
"Danke" bekommen: 93 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste