Garantie Orvis einfach super!!

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: webwood, Forstie, Maggov, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Hans. » 25.01.2016, 20:31

Hallo!

Bei meiner Orvis Superfine Glass 7'6 #4 entstanden zum Ende der Saison kleine Risse am Rand der Hülse des Mittelteils. Über AOS in Graz wurde der Fall freundlich, kompetent und gänzlich komplikationslos für mich abgewickelt. Am 17.12. versendet, habe ich heute am 25.01. eine funkelnagelneue Rute in der Hand. Perfekt! Mein Anteil an Orvis betrug 49 Euro.

Gruß,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1301
Registriert: 28.09.2006, 20:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 101 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Thomas E. » 26.01.2016, 12:59

Hallo Hans,

die schnelle Abwicklung allein ist lobenswert !
Meine 15 Jahre alte Trident TL ist nach Bruch innerhalb von 3 Wochen repariert worden. 8)

Bei hochpreisigen Ruten sind doch bereits Reklamationen bzw. Ersatz mit eingerechnet worden, da sollte dieser Service selbstverständlich sein.

Über die zu entrichtende "Bearbeitungspauschale" habe ich mich dann etwas geärgert. :roll:
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 784
Registriert: 16.12.2009, 20:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 105 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon bob7 » 27.01.2016, 21:47

Da hatte ich letztes Jahr in Graz ganz andere Erfahrung gemacht aber es ging auch um eine Loop Rute ein Teil der Rute .Und die verlangen 75 Euro plus Versand pro Rutenteil :evil:
bob7
 
Beiträge: 25
Registriert: 29.03.2011, 20:03
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Hans. » 27.01.2016, 23:01

Hallo bob7,

Wer ist "die" ?

Wenn die Fa. Loop die Bedingungen der Garantie festlegt (was rechtlich zulässig ist) und 75 Euro + Versand pro Rutenteil fordert, dann hat das nichts mit der Fa. AOS in Graz oder einem anderen Verkäufer zu tun. Das ist allein Sache der Fa. Loop. Es lohnt sich also vor einem Kauf die Garantiebedingungen zu lesen.

Gruß,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1301
Registriert: 28.09.2006, 20:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 101 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon CPE » 27.01.2016, 23:21

Halle Leute,

Andere Story: Wenn ich mit "die" Orvis meine, dann liegen meine positiven Erfahrungen vielleicht auch daran, dass Orvis ein gut mit Ersatzteilen ausgestattetes Service-Center in England unterhält, das noch dazu ziemlich flott ist. Wenn ich mit "die" den Händler "aus dem Frankfurter Raum" meine, der mir damals die Rute verkauft hatte, dann hat er wohl ähnlich angenehm wie AOS gearbeitet. Zufall?

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1213
Registriert: 10.02.2012, 05:01
"Danke" gegeben: 447 mal
"Danke" bekommen: 420 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon bob7 » 27.01.2016, 23:22

Sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe , aber die Jungs von AOS haben sich nicht mal bemüht mir zu erklären das die Firma Loop letztes Jahr die Garantie Preise von 50 Euro auf 75 Euro geändert haben . Hatte schon mal bei Loop was bestellt und da kostete das Ersatzteil 50 Euro .
bob7
 
Beiträge: 25
Registriert: 29.03.2011, 20:03
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon DerRhöner » 28.01.2016, 01:00

Hallo Zusammen

Es freut mich für alle, die den Service solcher Anbieter nutzen und eine Rute damit retten können. Ich habe auch schon einmal davon profitiert, mit dem Unterschied, dass ich wegen einer guten Kundenbeziehung gar nichts gezahlt habe.

Ich finde die hier aufgerufenen Kosten eine Frechheit, seien es 50 oder 75 Euro. Ich weiss von einem Europa-Geschäftsführer einer FF-Marke, dass die Einstandkosten für so ein Teil (Asien-Fertigung) im Schnitt um die 10 Euro liegen. Je nachdem wie man das rechnet vielleicht sogar weniger oder etwas mehr (dann wenn es wie bei Orvis aus USA kommt). Ich habe schon ganze Ruten zum Einstandspreis bekommen und das waren dann 30-40 Euro. Sofern es sich um einen echten Garantiefall handelt, also die Ware mangelhaft ist - und die Geschichte eingangs scheint mir so - sehe ich es gar nicht ein, überhaupt was zu zahlen. Zumindest in den ersten zwei Jahren.

Was anderes ist es, wenn die "30-Jahres-Garantie" in Anspruch genommen wird, weil man seine Rute in der Autotüre eingeklemmt hat, also selbst Schuld ist und gar keinen Gerantieanspruch hat. Dann sehe ich ein, dass ein Hersteller Preis X für ein Ersatzteil plus Versandkosten ansetzt und da erscheinen mir 50 Euro dann gerade noch so okay. Aber dann nennt es doch bitte auch so! Da wird ein Ersatzteil gegen Bezahlung geliefert. Diese Augenwischerei mit der Garantie gegen Kostenbeteiligung ist für mich Kundenvera.... Und ich bin der Meinung, wenn sie dafür 50-75 Euro nehmen, verdienen sie womöglich noch dran oder sind mindestens kostendeckend unterwegs. Ich glaube also nicht, dass wir dafür wahnsinnig dankbar sein müssen.

Was allerdings nicht unterschlagen soll, dass eine Marke grundsätzlich dafür gelobt sein soll, wenn sie 30 Jahre lang Ersatzteile vorhält und eine Logistik betreibt, die eine schnelle Lieferung sicherstellt.

Soweit meine Meinung.

Gruss

Christian
"Die Rhön ist schön, nur ohne Rhöner wär' sie schöner!" - Letzte Worte eines Hessen in der Bayerischen Rhön
Benutzeravatar
DerRhöner
 
Beiträge: 43
Registriert: 28.01.2013, 22:59
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Nixon » 28.01.2016, 10:17

Hallo!

Also Orvis behaltet glaub ich nicht 30 Jahre lang Ersatzteile auf.... da sind die Lagerkosten höher als die Produktion daher gibts nach einiger Zeit auch eine neue Rute...!
Zumindest haben Bekannte mit älteren Ruten nach Brüchen diese so ausgetauscht bekommen!

Es stimmt schon wenn nach einem Jahr etwas bei einer Hülse ist, dann freudig 45€ zahlen wirkt komisch, dazu muss man sagen, dass er eine komplett neue Rute bekommen hat, da schaut man dann schnell drüber weg!

Natürlich ist alles mit kalkuliert. Logisch und da mit Sicherheit auch verhältnismäßig viel Brüche passieren wenn neue Serien rauskommen... Muss man da auch einen Spagat zw. Kundenfreundlichkeit und positiver wirtschaftlicher Tätigkeit schaffen.

Und ich vermute dass sich niemand in ein Labor stellt und einen Blank vor allem Glasfaser untersucht obs ein Problem ab Werk war. Das rechnet sich keine Sekunde.

Nach einem Jahr hast halt auch das Problem der Beweislastumkehr ...

Daher wars vermutlich subjektiv gesehen eine Freude eine neue Rute für 45€ zu bekommen.
Beste Grüße und Danke für deine/eure Hilfe!
Nixon
 
Beiträge: 334
Registriert: 17.04.2011, 19:25
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Pelsi » 28.01.2016, 10:56

Moin Zusammen,

also ich sehe das ein wenig pragmatischer.

Natürlich kosten unsere Ruten zum Teil richtig Kohle, aber keiner zwingt uns dazu diese zu kaufen und die billigen zu verschmähen!

Wenn ich dann, nach gefühlt 2000 Stunden am Wasser meine Rute mit Hilfe der Kofferraumklappe oder sonst was zerdepper, dann bin ich doch selbst schuld.

Man vergleiche:

Fahr ich mit mit meinem Luxuswagen besoffen gegen ein Hindernis und schrotte es dabei, zahlt Niemand, trotz Vollkasko oder sonst was auch nur einen Penny, nein ich komm sogar unter Umständen in den Bau!
Oder denken wir doch mal an unsere Smartphones etc. Apple oder andere geben natürlich sofort kostenlos Ersatz, weil ja die Anschaffung und der Gewinn so immens sind und der Käufer für das fallenlassend nichts dafür kann :oops:

Jetzt verlangen wir aber, das jemand für unsere, ich nenn es mal " eigene Dummheit" die Kosten übernimmt und wir in den Genuss einer vielleicht sogar neue Rute kommen ?

Und glaubt hier tatsächlich jemand, das 50 oder 75 € den Aufwand des Abwicklers decken und er sich daran bereichern kann? Ich glaube, hier könnt niemand den Aufwand einer Reklamationsabwicklung und wir fragen uns noch, warum unsere Geschäfte aussterben.... :roll:

Wir sollten alle dankbar sein, dass jemand bereit ist, für wenig Ausgleich/ Gewinn unsere Missgeschicke auszubügeln, unabhängig von der Gewinnmarge des Herstellers / Verkäufers!


Also, ich musste auch schon das ein oder andere mal ein Ersatzteil haben und hab mir jedesmal ein Loch in den Bauch gefreut wenn meine liebste Rute wieder fischbar war, auch wenn es 100€ gekostet hat....! :lol:

:idea: :idea: :idea:
Also, vor dem Kauf die Garabtieabwicklung checken und dann eben was anderes kaufen wenn es einem nicht gefällt!!
Pelsi
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.01.2015, 12:32
Wohnort: nah am Wasser
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Nixon » 28.01.2016, 13:59

Hallo!

nicht Äpfel mit Birnen vergleichen obwohl ich dir sicher viel Recht gebe.
bei den 45€ sind Transport, Material und der Mitarbeiter "bezahlt"... Da bleibt nicht ewig viel über!!!

Trotzdem muss man zw. Missgeschick-Absicht und zw. einem Garantiefall unterscheiden.

War die Hülse jetzt hinüber weils ein Materialfehler war oder wurde unachtsam und ungenügend zusammen gesteckt und dadurch ein Materialbruch/Verschleiß verursacht.

Orvis wirds nicht beurteilen können und wollen. vor allem nach einem Jahr.
Kommt die 15 Rute mit so einem Fehler wird man sich wohl mal die Qualitätssicherung herzitieren!


Ich geb mal ein anderes Beispiel: Ich hab eine Orvis Rute gekauft und ein Ring war nicht in der Flucht.
Also nicht schief oder so sondern falsch gesetzt eindeutig.
Ich hab das beim Kauf übersehen weil ich mit dem Händler gut auskomme und man getrascht hat.
Er hat die Rute eingeschickt und ich bekam kostenlos eine komplett neue.

Es ist einfach so dass beim Bruch man als Kunde Zweiter ist außer man hat vielleicht ein Video wo die Rute im Drill abreißt. Aber wie oft passiert das...
Daher kann man sagen dass vermutlich 80% oder mehr selbstverschuldet sind und da 45 Euro bei Orvis Ruten fair sind, wenn man sich die Verkaufspreise ansieht...

LG
Beste Grüße und Danke für deine/eure Hilfe!
Nixon
 
Beiträge: 334
Registriert: 17.04.2011, 19:25
"Danke" gegeben: 33 mal
"Danke" bekommen: 16 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon moma » 28.01.2016, 19:14

Hallo,
ich möchte vorausschicken, dass ich kein Freund bin von Premium-Marken wie Sage, Orvis, Loomis... Ruten, die 400, 500 oder gar 1000 € kosten und dann noch 50 € für die Garantie verlangen... naja, wer damit zufrieden ist...?
Wenn jemand mit offenen Augen an den Markt rangeht kann No-Name-Ruten um 150€ kaufen die den Wert einer 500-600 € Rute entsprechen. Die kann dann 3 bis 4 x kaputt gehen und ich gebe immer noch weniger aus :) Außerdem bieten die meisten Hersteller einen Ersatzteilservice mit ca. 50 € an. Wo liegt da der große Service-Unterschied?
Für mich zählt hauptsächlich das feeling am Bach... Meine Lieblingsrute kostete 100 €... Eine 800€ Rute, die ich zur Probe hatte, gab ich inzwischen dankend zurück. Die war um nichts besser, Garantie hin oder her...

LG
Markus
Zuletzt geändert von moma am 29.01.2016, 06:38, insgesamt 1-mal geändert.
moma
 
Beiträge: 112
Registriert: 05.11.2014, 21:08
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon jpick » 28.01.2016, 22:16

Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 138
Registriert: 15.03.2013, 10:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 39 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Mindelpeter » 28.01.2016, 22:44

Servus miteinander,

ein guter Freund von mir hat vorletztes Jahr unter kuriosen Umständen das obere Mittelteil seiner viergeteilten Sage Light Line, erworben Anfang der 90er zerstört. Ich war selbst dabei, als er den Fall beim Großhändler der Marke schilderte. Kein Problem, er bekommt kostenlos Ersatz. Allerdings würde es ne Weile dauern, da das Teil EXTRA in den USA gefertigt wird. So war es dann auch, er fischt wieder ganz zufrieden seine Lieblingsgerte...

Viele Grüße

Peter
Don't use Drugs, tying Bug's!
Benutzeravatar
Mindelpeter
 
Beiträge: 1385
Registriert: 18.12.2010, 21:40
Wohnort: Unterallgäu
"Danke" gegeben: 727 mal
"Danke" bekommen: 951 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon Maggov » 29.01.2016, 10:27

Hallo Peter,

da ich mir letztes Jahr in Island auch eine SAGE geschrottet habe ein kleiner Zusatz:

SAGE Ruten die Du nach dem 1.1.2000 gekauft hast werden (leider) etwas anders abgewickelt:

http://www.rudiheger.eu/de/sage-ruten-warranty

Da wird der Garantiefall schon mal etwas teurer / frustrierender...

LG

Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 4979
Registriert: 28.09.2006, 13:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 170 mal
"Danke" bekommen: 225 mal

Re: Garantie Orvis einfach super!!

Beitragvon moma » 29.01.2016, 16:27

Ich bin der Meinung, dass eine Garantiepauschale bei Ruten über 300 Euro eine Zumutung ist...
Vor allem amerikanische Firmen geben sehr viel für ihre Werbeauftritte aus und das zahlt natürlich der Kunde beim Kauf. Die Qualität ist nicht immer besser als bei durchschnittlichen Marken. Die Optik ist oft altmodisch und die Materialien die verarbeitet werden kommen ebenfalls aus Korea, China, Japan...
Sage, Loomis, Orvis... machen sicher sehr gute Ruten, aber ich bevorzuge Marken die genauso gut sind, optisch innovativer sind und einen ähnlich guten Service anbieten. Marken wie Scierra oder Greys sind mir wesentlich sympathischer (meine Erfahrungen damit sind gut und die Preise sind halbwegs gerechtfertigt). Das ist natürlich meine individuelle Meinung, die Geschmäcker und die Bedürfnisse sind bekanntlich auch verschieden...

Dann gibt es auch andere Ruten, die keinen bekannten Markenlogo haben, deswegen sehr günstig, aber trotzdem Top sind...
Auf eine "Pro-forma-Garantie", die mir 50 - 80 Euro kostet, ja... kann ich gerne verzichten und spare mir sehr viel Geld. Dafür kaufe ich mir verschiedene Ruten die unterschiedliche Charaktere haben und genieße die Abwechslung bei meinen Fischerausgängen. Jedem das Seine...

LG
Markus
Zuletzt geändert von moma am 30.01.2016, 15:27, insgesamt 2-mal geändert.
moma
 
Beiträge: 112
Registriert: 05.11.2014, 21:08
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fly fish one und 6 Gäste