Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Rolf Renell » 30.10.2016, 19:58

Hi Mike ,

die "alte" GX 900 sowie die neue GTS 900 (kein Kassettensystem)(2017) sind CNC gedreht...für den Preis ok.
Kassettensystem machen in der Schnurklasse durchaus Sinn...über # 7/8 etwas schwieriger..würde wert auf gekapseltes Bremssystem legen, Kassettensystem - ja - Budget- musst du klären.
Sehr gute Einzelrollen in dem Preisbereich sind Echo Ion , Redington Behemoth, Snowbee Spectre und einige andere (diese dann mit normalen E-Spulen) z.b. - Kassettensystem z.b. auch Hardy ok, ich würde auf weniger Optikschnickschnack achten, weniger Lochungen und stabilerer verzugsfreier Käfig (vielleicht gehs´t du ja doch mal in Salz damit etc.)

Beste Grüsse,
Rolf
-----------------------------------------------------
...a fisherman`s dream , is a trout in the stream ...
Benutzeravatar
Rolf Renell
 
Beiträge: 1588
Registriert: 29.09.2006, 13:32
Wohnort: Köln,Leverkusen/Berg.Land/Eifel/Irland
"Danke" gegeben: 29 mal
"Danke" bekommen: 61 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Kodiak » 30.10.2016, 20:10

@ Harald
Es sind zweieiige Zwillinge geworden :-)
Ich hab meinem Bruder begeistert von dem "8-Ender"-Schuss erzählt und dann hat er mir einfach noch seine eigene 10er Salt geschickt und geschenkt :smt007

@ Rolf und Harald
Danke euch beiden sehr für die Kommentierung – auf Dauer sind es sicher 2 oder 3 Schnüre. Dann also die Hardy?
Oder wer wäre euer Favorit für ca. 150 Euro?

Und zu schwer ist keine von den zwei Genannten für eine 10er Rute in 9 Fuß?

Liebe Grüße,
Mike
Benutzeravatar
Kodiak
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2014, 23:10
Wohnort: bei Stuttgart
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Trockenfliege » 30.10.2016, 23:12

Es gibt keine Rolle, die zu schwer IST, aber es gibt Rollen, die mir zu schwer wären, zB. die Hardy mit knapp 300gr.

Mir sind selbst 250 gr Rollen zu schwer für eine 9" 10er ( habe ich alles durchprobiert), aber es gibt ja auch Fischer, die eine über 200gr Kassetten - Rolle auf einer 6er Rute fischen, für die wären die 300gr der Hardy bestimmt auch ok.

Für mich fühlen sich Rollengewichte, die zu viel Hecklastigkeit bringen, schlecht an, im Gegensatz zu leicht kopflastigen Ruten/Rollensystemen, die kann man leichter in der Hand abstützen.

Aber es gibt da keine Grenzen, das ist alles eine individuelle Angelegenheit.

Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 392
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 55 mal
"Danke" bekommen: 79 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Kodiak » 30.10.2016, 23:21

Okay, ich macht Sinn – danke Reinhard.
Die Hardy samt Wechselsystem finde ich "theorethisch" als Hechtrolle sinnvoll... Denn hier kommt ein Schnurwechsel (schwimmend, sinkend, usw.) sicher häufiger in Frage...

Aber ich finde sie auf dem Papier auch ein wenig zu groß...
Benutzeravatar
Kodiak
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2014, 23:10
Wohnort: bei Stuttgart
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Harald aus LEV » 31.10.2016, 21:25

Kodiak hat geschrieben:@ Harald
Es sind zweieiige Zwillinge geworden :-)
Ich hab meinem Bruder begeistert von dem "8-Ender"-Schuss erzählt und dann hat er mir einfach noch seine eigene 10er Salt geschickt und geschenkt :smt007

Liebe Grüße,
Mike


Hallo Mike,

das nenne ich mal Glück. =D> Glückwunsch zum Dream Team.

Wenns eine leichtere Cassettenrolle sein soll, könntest Du (zumindest für die 8er) die Greys GTS 500 (gegossener Rahmen) oder GTS700 (gefräster Rahmen), jeweils #7/8/9 verwenden. Die kosten z.Zt. neu ca. 80€ (500er) bzw. ca. 150€ (700er), wiegen jeweils 225 gr. und fassen lt. Angabe eine WF9 + 105m Backing.
Es ist allerdings nicht angegeben, welches Backing.
Ob eine WF 10 drauf passt, müsste man ausprobieren. Das kommt sicher auch aufs Taper an. Und beim Hechtfischen sind eh keine 100m Backing notwendig.

Wenn es keine Cassettenrolle sein soll, würde ich mir mal die Danielson anschauen.
Gerade die klassische "Original" mit dem Large-Arbor Design finde ich eine schöne Rolle. In #8-12 kostet sie neu ca. 180,-€ und wiegt 190 gr.

Im Gegensatz zu Reinhard mag ich es nicht, wenn die Rute kopflastig ist. Ich habe lieber ein ordentliches Gegengewicht am unteren Ende.
Das muss allerdings zum Rutengewicht passen, damit das Ganze nicht zu hecklastig wird.
Du siehst, da sind die Präferenzen verschieden und jeder muss für sich herausfinden, was er mag und was nicht.
Gedruckte Werte in Katalogen sind immer gut und schön. Letztendlich entscheidet (für mich) immer die Praxis.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2655
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 135 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Kodiak » 01.11.2016, 00:23

Hallo Harald,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort und die Tipps!

Wie stehst denn Du zu Kasettenrollen? Taugen diese Systeme auch bei jahre- oder gar jahrzehntelanger Nutzung? Grundsätzlich rütteln ja die Kosten von zwei oder drei zusätzlichen "vollwertigen" Ersatz-Spulen bei klassischen Rollen schon spürbar am Geldbeutel...

Viele Grüße,
Mike
Benutzeravatar
Kodiak
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2014, 23:10
Wohnort: bei Stuttgart
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Harald aus LEV » 01.11.2016, 00:38

Hallo Mike,

ich persönlich fische in den Klassen 7+ fast ausschließlich Cassettenrollen.
Zum Einen schont es den Geldbeutel und zum Anderen schleppt man nicht so viel Gewicht mit sich herum, als wenn man mehrere Ersatzspulen mitnehmen würde. Alternativ könnte man zwar Schusskopfsysteme fischen, aber ich persönlich mag keine SK, insbesondere in Fließgewässern.
Ist allerdings meine persönliche Überzeugung. Andere mögen andere Vorlieben haben.
Über jahrzehntelange Erfahrungen wird Dir wohl niemand etwas sagen können, weil sie noch keine Jahrzehnte auf dem Markt sind.
Meine Erfahrungen sind aber bereits ein paar Jahre alt.
In den Klassen bis 5 fische ich "normale" Rollen, weil ich hier ausschließlich mit Schwimmschnüren fische. Notfalls könnte ich einen Polyleader davor setzen, was allerdings nur in Ausnahmefällen nötig ist.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2655
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 135 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Kodiak » 01.11.2016, 00:51

Harald aus LEV hat geschrieben:Hallo Mike,

ich persönlich fische in den Klassen 7+ fast ausschließlich Cassettenrollen.
Zum Einen schont es den Geldbeutel und zum Anderen schleppt man nicht so viel Gewicht mit sich herum, als wenn man mehrere Ersatzspulen mitnehmen würde.


Danke für die klare und logischerweise persönliche Einschätzung.

Späte Grüße,
Mike
Benutzeravatar
Kodiak
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2014, 23:10
Wohnort: bei Stuttgart
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Kodiak » 01.11.2016, 20:08

Harald aus LEV hat geschrieben:...
...ich persönlich fische in den Klassen 7+ fast ausschließlich Cassettenrollen.
...


Du Harald,
irgendwie wird es aber bei Kassettenrollen-/ bzw. Systemen in Klasse 9/10/11 recht teuer. Da käme tatsächlich derzeit für mich maximal die reduzierte Hardy Ultralite CLS 9000 in Frage – mit fast 300 gr. Gewicht, hmm...

Lediglich die "Wychwood Truefly SLA #9/11" ist recht günstig – aber ich kenne niemand, der damit (erst Recht in dieser hohen Klasse) Erfahrung hat...

Viele Grüße,
Mike
Benutzeravatar
Kodiak
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2014, 23:10
Wohnort: bei Stuttgart
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon mario.s » 01.11.2016, 21:38

Hallo Mike,
also falls die Greys GX 900 noch ein Thema für dich ist, ich habe u.a. eine GX 900 in 8/9/10 fürs Lachsfischen gekauft. Die ist schon mächtig groß, hat einen ordentlichen Durchmesser und auf der habe ich reichlich 30Ibs Backing drauf, Schussschnur und ein DDC 9/10 Schusskopfsystem (übrigens klasse Alternative zu mehreren Schnüren). Fische ich auch auf Hecht mit der Zweihand. Für die normale 8er Hechtpeitsche hab ich gerade die GX 900 in 6/7/8 dran. Da passt ca. 100m Backing und eine 9er Vollschnur drauf. Wird für deine 10er Schnur etwas knapp. Aber die 10/11/12 ist schon Gigantisch, eine reine Zweihandrolle, brauchst du definitiv nicht! Wenn dann die 8/9/10 die passt top und der Preis ist Klasse, die Rolle übrigens auch.
Hier mal ein Bild meiner GX 900 in 8/9/10. Auch schon recht fett für eine Einhand.

Bild

Schönen Gruß, Mario
Der liebe Gott schenkt dir die Nüsse, aber er knackt sie nicht.
Goethe
Benutzeravatar
mario.s
 
Beiträge: 410
Registriert: 21.02.2008, 22:33
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 34 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Kodiak » 02.11.2016, 00:02

mario.s hat geschrieben: Aber die 10/11/12 ist schon Gigantisch, eine reine Zweihandrolle, brauchst du definitiv nicht! Wenn dann die 8/9/10 die passt top und der Preis ist Klasse, die Rolle übrigens auch.
Hier mal ein Bild meiner GX 900 in 8/9/10. Auch schon recht fett für eine Einhand.



Lieber Mario,

herzlichen Dank für die Mühe, das Foto und die klare Ansage! Genau das habe ich vermutet – die GX 900 in 10/11/12 ist wohl doch zu groß.
Leider gibt es die GX 900 in 8/9/10 nirgends zu diesem vergünstigten Preis, sondern nur die GX 900 10/11/12...
Die 8/9/10 hätte ich wohl für ca. 130 Euro ohne großes Zögern genommen.

Aber zum regulären UVP ist mir die dann doch ein wenig zu teuer.

Viele Grüße,
Mike
Benutzeravatar
Kodiak
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2014, 23:10
Wohnort: bei Stuttgart
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Dietmar0671 » 02.11.2016, 09:01

Hallo Mike,

die Truefly Rollen sind sehr schwer.

Google mal nach Daiwa New Era oder Remington Bohemoth.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Greys GX900 10/11/12 für eine 10er Hechtrute?

Beitragvon Kodiak » 02.11.2016, 09:22

Danke Dietmar!

Endlich gefunden – bei der Rolle scheint das Gewicht niemand zu interessieren :| Kein Händler schreibt es dazu, selbst der Hersteller nicht.

Wychwood Truefly SLA Rolle:
Line #9/11, Arbour 116mm, Backing 200m + 30Lb + WF11, Weight 224g

Das geht doch eigentlich noch, oder...?
Benutzeravatar
Kodiak
 
Beiträge: 49
Registriert: 16.06.2014, 23:10
Wohnort: bei Stuttgart
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alfredo.fly, Fischers Fritz und 9 Gäste