Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Beitragvon moma » 17.08.2017, 19:34

Hat jemand hier vielleicht Erfahrungen mit der Guideline Fario CRS Rute? Vielleicht die 9ft #4?
Es gibt diese eben in der 4-teiligen und in der 6-teiligen Version... Vielleicht fischt und kennt jemand beide Versionen.

LG
Markus
moma
 
Beiträge: 119
Registriert: 05.11.2014, 22:08
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Beitragvon Hans. » 18.08.2017, 09:07

Hallo Markus,

wo wohnst Du?

Am 9. September kannst du bei adh-fishing in Peine alles von Guideline in die Hand nehmen :wink:

Gruß,
Hans
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1361
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 117 mal

Re: Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Beitragvon orkdaling » 18.08.2017, 09:39

moin moin,
http://www.guideline.no/9SVTFlI56n_d2Z- ... agesize=12
Was soll man dazu sagen, jeder hat andere Vorstellungen bzw andere Vorlieben, jedenfalls hast du fuer das Geld was richtig Gutes in der Hand.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1730
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 131 mal
"Danke" bekommen: 331 mal

Re: Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Beitragvon moma » 18.08.2017, 14:03

Hallo Hans, ich wohne in Südtirol, leider zu weit weg. In meiner Nähe gibt es leider keine Händler die Guideline vertreiben.

Danke Hendrik für den link. Hab zwar schon einige Beschreibungen und Tests online gelesen und gesehen.

Ich kenne die alte Fario (tolle Rute)... Die CRS soll aber anders sein, ich glaube sie ist ganz nach meinem Geschmack :)
Da mich "eher" die 6-teilige Variante interessiert, wäre ich über Erfahrungen froh... Spührt man den Unterschied? gibt es Nachteile im Vergleich zur 4-teiligen Variante?...

LG
Markus
moma
 
Beiträge: 119
Registriert: 05.11.2014, 22:08
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Beitragvon orkdaling » 18.08.2017, 14:27

moin moin Markus,
zu der 4# kann ich nichts sagen, meine leichteste ist 5/6# und sonst alles zwischen 6 und 9 zum Fjordfischen.
Zur 6 teiligen Ausfuehrung nur mal als Beispiel was vom Lachsfischen. Es wird ja gesagt das sie eine schlechtere Aktion haben und zu schwer sind.
Kann ich aber nicht bestætigen. Habe zB 9# als vierteilige und 9# als 6 teilige GL T-Pac. Die sechsteilige ist ganze 2 g schwerer und beim Werfen kein Unterschied zu merken.
Warum sollte der Unterschied bei den noch leichteren Klassen bzw EH so gravierend sein? Kann ich mir nicht vorstellen.
Hab die 6 teilige mal als "Reiserute "gekauft aber nun sind sie beide die gesamte Saison, eben nur mit verschiedenen Sinkraten, im Einsatz.
Dietmar hatte mal bei den Lachsthemen æhnliches zu einer Shakespeare berichtet, kein Unterschied.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1730
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 131 mal
"Danke" bekommen: 331 mal

Re: Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Beitragvon moma » 19.08.2017, 07:57

Hallo Hendrik,

danke für deinen Beitrag.
Ich habe auch gute Erfahrungen mit mehrteiligen Ruten gemacht. Ich frage mich nur ob die Aktion bei diesem Modell spürbar "anders" ist... manchmal wird eben die Aktion durch die 6-teilung etwas "flotter".

LG
Markus
moma
 
Beiträge: 119
Registriert: 05.11.2014, 22:08
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 17 mal

Re: Guideline Fario CRS 9ft #4 / 4-6 teilig

Beitragvon orkdaling » 19.08.2017, 08:24

moin moin,
ja das kann sein wie du schreibst " flotter " aber "spuerbar" glaub ich nicht. Jedenfalls merke ich es bei den DH kaum bzw wer nicht beide fischt der bekommt es nicht mit.
Ja es geht nichts ueber einen guten Hændler wo man auch mal testen kann.
Bei der Klasse #4 und den zu werfenden Schnueren bzw Weiten wuerde ich mir da aber keinen Kopf machen.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1730
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 131 mal
"Danke" bekommen: 331 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste