Kola Zweihandruten

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Kola Zweihandruten

Beitragvon wjacobsen » 13.10.2017, 16:59

OK, da hast Du nicht ganz Unrecht. Ich hielt das Fliegenfischer-Forum für einen geeigneten Ort, um meine Kola Spey anzubieten, weil ich nur hier einen Beitrag über diese Zweihandrute gesehen hatte. Ich hätte ja auch gerne etwas zu meiner Person mitgeteilt, aber es ist nun mal so, dass ich recht selten zum Angeln komme. Das liegt auch daran, dass ich meist auf der Jagd bin; und dieses Jahr hat es generell nicht mit dem Angeln gepasst, weil das Wetter einfach nicht günstig war - allerdings auch zum Jagen. Ich könnte sicher keine guten Ratschläge oder Tipps geben, sondern wäre immer in der Position, mir die Beiträge meiner Mitstreiter anzusehen. Ich erlebe einfach zu wenig, um anderen behilflich zu sein. Ich könnte höchstens die Pegnitz in Velden (Franken) sehr loben, weil sie ein wirklich schönes Fliegengewässer ist. Und wenn man mich fragen würde, ob es mehr Spaß bringt am River Moy oder River Drowse in Irland zu angeln, dann würde ich den River Drowse empfehlen, allerdings würde man da Äpfel mit Birnen vergleichen, weil der Moy eben recht breit ist und der Drowse eher ein kleinerer Fluss ist. Am Moy habe ich in Foxford gefischt, allerdings hatten wir Hochwasser, so dass ich dort nichts gefangen habe. Die Landschaft entschädigt einen natürlich, ich hatte mir einen Ghillie engagiert und dann noch ein paar Stunden bei Robert Gillespie (sehr bekannter Fliegenfischer) gegönnt. Ärgerlich finde ich es allerdings, wenn man sich eine selbst 5-fach geteilte Fliegenrute mitnimmt und dafür dann ca. 60 Euro pro Urlaubsreise für das extra Fluggepäck ausgeben muss. Also nehme ich nur noch kurze Fliegenruten (Einhand) mit und achte darauf, es mit dem Angeln nicht zu übertreiben, weil mir sonst meine Frau aufs Dach steigt.
So, jetzt habe ich ein wenig über mich erzählt. Beste Grüße. Wolfgang
wjacobsen
 
Beiträge: 12
Registriert: 14.09.2017, 09:41
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Kola Zweihandruten

Beitragvon fly fish one » 13.10.2017, 17:03

wjacobsen hat geschrieben:... Immer erst das Gehirn einschalten, bevor hier Dampf abgelassen wird.


....Hasi, aber es heißt doch "Hirn", Herr, schmeiß "Hirn" vom Himmel!

Dein Muschi - alles andere wäre jetzt wirklich, also echt! :doubt:
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 737
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 103 mal

Re: Kola Zweihandruten

Beitragvon fly fish one » 13.10.2017, 17:04

wjacobsen hat geschrieben:OK, da hast Du nicht ganz Unrecht. Ich hielt das Fliegenfischer-Forum für einen geeigneten Ort, um meine Kola Spey anzubieten, weil ich nur hier einen Beitrag über diese Zweihandrute gesehen hatte. Ich hätte ja auch gerne etwas zu meiner Person mitgeteilt, aber es ist nun mal so, dass ich recht selten zum Angeln komme. Das liegt auch daran, dass ich meist auf der Jagd bin; und dieses Jahr hat es generell nicht mit dem Angeln gepasst, weil das Wetter einfach nicht günstig war - allerdings auch zum Jagen. Ich könnte sicher keine guten Ratschläge oder Tipps geben, sondern wäre immer in der Position, mir die Beiträge meiner Mitstreiter anzusehen. Ich erlebe einfach zu wenig, um anderen behilflich zu sein. Ich könnte höchstens die Pegnitz in Velden (Franken) sehr loben, weil sie ein wirklich schönes Fliegengewässer ist. Und wenn man mich fragen würde, ob es mehr Spaß bringt am River Moy oder River Drowse in Irland zu angeln, dann würde ich den River Drowse empfehlen, allerdings würde man da Äpfel mit Birnen vergleichen, weil der Moy eben recht breit ist und der Drowse eher ein kleinerer Fluss ist. Am Moy habe ich in Foxford gefischt, allerdings hatten wir Hochwasser, so dass ich dort nichts gefangen habe. Die Landschaft entschädigt einen natürlich, ich hatte mir einen Ghillie engagiert und dann noch ein paar Stunden bei Robert Gillespie (sehr bekannter Fliegenfischer) gegönnt. Ärgerlich finde ich es allerdings, wenn man sich eine selbst 5-fach geteilte Fliegenrute mitnimmt und dafür dann ca. 60 Euro pro Urlaubsreise für das extra Fluggepäck ausgeben muss. Also nehme ich nur noch kurze Fliegenruten (Einhand) mit und achte darauf, es mit dem Angeln nicht zu übertreiben, weil mir sonst meine Frau aufs Dach steigt.
So, jetzt habe ich ein wenig über mich erzählt. Beste Grüße. Wolfgang


na geht doch!

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 737
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 103 mal

Re: Kola Zweihandruten

Beitragvon Cowie » 13.10.2017, 17:22

Hallo Wolfgang, (Namensvetter)

...ist doch gar nicht so schwer und vereinfacht Dein Auftreten und Dein Anliegen ungemein!!

Ich möchte wirklich nicht schulmeistern, steht mir auch nicht zu, aber das wäre ein toller Einstieg gewesen und die anschließende Offerte wäre ganz anders angekommen...

Nichts für ungut und herzlich willkommen hier, Wolfgang (auch wenn Du nur gelegentlich etwas beitragen kannst; es geht mir auch nicht anders!)
Petri & Tight Lines

Wolfgang
___________________________________________________________________
Ich glaube, dass Mutter "Natur" uns liebt - doch tun wir das wirklich auch...???
Benutzeravatar
Cowie
 
Beiträge: 30
Registriert: 29.05.2017, 17:20
"Danke" gegeben: 50 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Kola Zweihandruten

Beitragvon wjacobsen » 13.10.2017, 17:30

Hallo Wolfgang,

das wäre sicherlich besser gewesen. Aber nun konnte ich ja mittlerweile einiges richtig stellen. Es begann leider damit, dass ich erstmal meine Offerte geschaltet hatte ohne mich vorher mit dem Verhaltenskodex auseinandergesetzt zu haben. Das war mein Hauptfehler, dann wurde ich zurecht angegriffen und habe wie ein Jagdterrier zurückgebissen. Ich glaube, dass meine Ur-Ur-Ur-Großmutter mal was mit einem Sizilianer gehabt haben muss. Ich habe ein fürchterliches Temperament.

Danke für das Willkommen, es wird alles gut.

Gruß Wolfgang
wjacobsen
 
Beiträge: 12
Registriert: 14.09.2017, 09:41
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Kola Zweihandruten

Beitragvon wjacobsen » 14.10.2017, 14:41

Als ich mit der Jagd begann, hatte ich damit angefangen, Ausschau zu halten nach sehr günstigen Angeboten, dann habe ich eingekauft und die Sachen, die ich nicht brauchte, wieder mit Gewinn weiterverkauft. Als Betriebswirt liegt es mir irgendwie im Blut. Durch das An- und Verkaufen ergaben sich wiederum Jagdmöglichkeiten. So verband ich das Angenehme mit dem Nützlichen. Ich habe eben gerade eine Fenwick Kl. 6, 4-teilig, gekauft und warte nun das Paket ab. Als Einhandruten habe ich dann eine Hardy, Kl. 8, 3-teilig (die genaue Bezeichnung weiß ich jetzt nicht, sie ist blau und war teuer), dann habe ich eine Thomas&Thomas, 4-teilig, Klasse 7, auch blau, eine Loomis IMX, Kl. 8, 4-teilig, aber ein Teil ist kürzer als die anderen, eine Orvis Saltrodder, Kl. 7, 4-teilig und eine 7- oder 8-teilige Exori, Kl. 6. Und nun kommt noch die Fenwick dazu. Eigentlich zu viel, aber ich liebe schöne Sachen. Und falls mir eine davon nicht gefällt, kann ich sie ja verkaufen. Es macht auch Spaß, dann mal die verschiedenen Rollen auszuprobieren, da habe ich eine ABEL Trout, eine ABEL Super als Großkern, Kl. 6, eine Orvis Battenkill, die von Hardy hergestellt wurde und eine Scierra Großkernrolle, Kl. 8. Die könnte ich gut für di Ostsee nehmen, bloß kenne ich nicht genügend Leute, die mal mitkämen. Alleine muss man sich zu sehr überwinden, und dann bleibt es aus. Ich bin jetzt in einen Angelverein eingetreten und werde da mal Kontakte knüpfen. Das "Hökern" macht mir allerdings Spaß, und wenn ich nicht hin und wieder was verkaufen würde, dann wäre es in meinem Keller noch viel unaufgeräumter.
Gruß Wolfgang
wjacobsen
 
Beiträge: 12
Registriert: 14.09.2017, 09:41
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Kola Zweihandruten

Beitragvon wjacobsen » 14.10.2017, 14:45

Die letzte Meldung bitte nicht falsch verstehen. Ich will von den aufgezählten Sachen nichts verkaufen. Das soll keine verdeckte Verkaufsanzeige sein.
wjacobsen
 
Beiträge: 12
Registriert: 14.09.2017, 09:41
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste