L.A.-Fliegenrolle zum Hechtfischen

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

L.A.-Fliegenrolle zum Hechtfischen

Beitragvon troutteaser » 16.12.2003, 22:19

Hallo Hechtfischer!

Ich hätte gerne ein paar von Euren Erfahrungen genutzt, weil ich mir eine L.A.-Rolle für eine 9-er WF-S zulegen möchte.

Wer hat Erfahrungen mit der neuen System 2 L.A. 8/9/10? Oder mit der Orvis Battenkill L.A. V? Eventuell Redington AL 9/10 oder RS2 9/10?

Andere Frage:

Sind preiswertere Rollen wie die Greys of Alnwick GRX 7/8 oder z.B. die Orvis Rocky Montain L.A. 7/8 stabil genug für die stärkere Belastung beim Drill von Hechten oder auch Lachsen? Backingprobleme dürfte es ja bei Verwendung von "Gelspun" oder "Micronite" nicht mehr geben und 100 Meter davon dürften auch mehr als genug sein!

Also, schon 'mal vielen Dank für Eure Erfahrungen und Hinweise!

MfG

Emil
troutteaser
 

Beitragvon Gerry » 16.12.2003, 22:53

Hallo troutteaser,

schau dir mal die DC 4 bei Vosseler an (Werbebanner im Forum rechts oben)
sowie unter Gerätetest. Eine optisch schöne Rolle, sauber verarbeitet und preiswert.

Gruß Gerry
Benutzeravatar
Gerry
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.10.2006, 20:15
Wohnort: 67677 Enkenbach-Alsenborn
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon troutteaser » 16.12.2003, 23:00

Hallo Gerry,

ja, hab' auch den Test im Forum gelesen.

Besitze selber eine DC 3, mit der ich sehr zufrieden bin.
Im Frühjahr soll's noch ein größeres Modell geben, vielleicht eine DC 5, also ein Modell für die Schnurklasse 9/10. Hab' ich aus einer "sicheren" Quelle erfahren.

Also, trotzdem vielen Dank!

Emil
troutteaser
 

Beitragvon Gerry » 16.12.2003, 23:05

Hallo Emil,

war mir noch nicht bekannt. Das dürfte dann wohl eher das richtige Kaliber sein, auch auf kleinere Lachse.

TL Gerry
Benutzeravatar
Gerry
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.10.2006, 20:15
Wohnort: 67677 Enkenbach-Alsenborn
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon phsch » 17.12.2003, 09:10

hallo tt

ich benütze die System 2 LA 890 für das fischen auf hecht und bin von der rolle hell begeistert. über das bremssystem muss ich wohl nicht viele worte verlieren, wenn du schon dasjenige der "alten" System 2-modelle kennst: fein justierbar, zuverlässig und auch gegen sand und "steinschläge" resistent.

was mich an der rolle - neben dem design - besonders überzeugt ist das geringe gewicht, das einfache wechseln der ersatzspule und das fassungsvermögen, welches du beim hechtfischen nie ausnützen wirst können... m.e. eignet sich die rolle auch sehr gut für die lachsfischerei mit dem zweihänder.

übrigens, in ebay deutschland werden momentan verschiedene System 2 LA-modelle verkauft. schau doch mal rein.

tl

philipp:winkie:
phsch
 

Beitragvon Toomi/Essen » 18.12.2003, 18:23

Hallo
ich fisch auch die DC 4 von Vosseler eine sehr gut gelungene Rolle, schön im Aussehen, gut verarbeitet und nicht zu teuer.Jedoch nicht auf Hecht.
Auf Hecht fische ich im moment eine Steelfin XFR 4.6 Rolle mit einer 9er DT, diese Rolle konnte ich günstig erwerben,da sie bei 3 Umdrehungen 1m aufrollt ist dies eine geniale LA Rolle,eigentlich hatte ich sie für den Rhein gedacht.Doch bei Bunny`s schwere Streamer etc. macht sich eine 9er Schnur schon leichter beim werfen.Der Nachteil ist, man ist ruckzuck bei 500g die bewegt werden wollen.Rute 100g + 400g Rolle mit Schnur, Backing.
Daher DC5 wäre schon klasse, wenn sie genauso ist wie die DC4.
System 2 wollt ich immer, kam aber nicht zu,:)

Mfg Toomi
Toomi/Essen
 


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste