Loop Blue Line

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Loop Blue Line

Beitragvon Fyggi » 23.12.2003, 21:35

Hai,

ich beabsichtige, mir für die Küste eine LOOP Blue Line, 9,5 Fuß, Klasse 7/8, 4-teilig, zuzulegen. Hat jemand von euch Erfahrung mit dieser Rute? Und kann mir eventl. noch jemand den Unterschied zu der Blue Line "Saltwater" beschreiben?

Schönen Dank für jeden Tip


MS
Fyggi
 

Beitragvon FearNoFish » 23.12.2003, 23:33

Hallo

habe mir dieses Jahr eine Blue Line gekauft.
Leider ist sie mir gleich beim ersten Fisch abgebrochen? Materialfehler soll es gewesen sein? Wurde anstandslos ohne weitere Kosten ersetzt. Seither hält sie und ich bin sehr zufrieden.

gruß

FearNoFish :mad:
FearNoFish
 

Beitragvon watti » 24.12.2003, 15:02

Hallo Fyggi,

habe mir die Blue Line 9,9 ft #8-9 Line, 3-pcs. letztes Jahr speziell zum Lachsfischen selbst aufgebaut. Beringungsabstände, so wie Loop sie vorgibt, Ringe allerdings etwas größer, oversize gewählt.

Nach einer Maiwoche Schottland kann ich sagen: geniales Teil, Preis-Leistung stimmen, aber zum Lachsfischen beim nächsten mal Zweihand (der Aktionsradius vergrößert sich erheblich), weshalb ich mich auch wieder von ihr trennen könnte ... Interesse?

Die Aktion der Rute bezeichne ich als mittelschnell, unter Belastung biegt sie sich harmonisch bis zum Griff.

Worauf Du beim Kauf einer Fertigrute unbedingt achten solltest ist die Qualität des Korkgriffes. Speziell bei Loop gabs hier im Forum wohl mal Grund zur Klage (Grey Line) - deshalb immer auf die Spachtelsstellen achten!

Gruß Dirk
watti
 

Beitragvon watti » 24.12.2003, 15:08

P.S. Hab ich vergessen, die Saltwaterblanks habe ich auch schon in der Hand gehabt. Ist eine superschnelle Rute, allerdings auf Kosten des Blankduchmessers, der schon mehr erheblich ist!!! Filigran nenn ich was anderes, aber jeder legt ja einen anderen Wert auf die Optik...

Weiß nicht, ob das für "normale" Küstenverhältnisse nicht überdimensioniert ist. Vielleicht gibs ja jemanden im Forum, der eine besitzt.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch,

Dirk
watti
 

Beitragvon fluefiske » 24.12.2003, 15:13

Hallo !
Ich hatte vor einiger Zeit einige Blanks der Salt-Serie in der Hand.Sehr schnell mit viel Rückgrat.Gebaut für Situationen,bei denen der Wind eine große Rolle spielt,also ideal für die Küste.Gibt es in #7 + #8,jeweils 8'8" und 9'3".
Gruß Erich
Benutzeravatar
fluefiske
 
Beiträge: 343
Registriert: 28.09.2006, 11:19
Wohnort: Kaiserslautern
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 3 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste