Meinungen SAGE ONE TROUT SPEY #3

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Meinungen SAGE ONE TROUT SPEY #3

Beitragvon fishbone » 16.07.2017, 22:27

Hallo zusammen.
Ich brauche Eure fachlichliche Hilfe. Ich könnte für rund 300 euro eine brandneue Sage one tout spey kaufen. Taugt die was? Ich bin normalerweise nicht markenorientiert, aber bekomme sage deals zum hammer preis direkt von amerika. Gibt es eine andere sage 2 hand welche sich optimal für forellen an europäischen flüssen eignen würde?.. Denke die one trout serie ist die leichteste von sage oder? Ich würdet mir sehr helfen!

Gruss Yanick
fishbone
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.01.2017, 13:59
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Meinungen SAGE ONE TROUT SPEY #3

Beitragvon Philzlaus » 17.07.2017, 07:39

Nimm sie einfach und wenn sie dir nicht gefällt gibs sie mir... Wo liegt dein Risiko??
gruss
Philipp
Philzlaus
 
Beiträge: 876
Registriert: 27.08.2009, 16:00
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Meinungen SAGE ONE TROUT SPEY #3

Beitragvon derflow » 19.07.2017, 21:20

Moin,

mit der Sage one zu nem guten Kurs kann man sicherlich nicht viel verkehrt machen (zur Not wird man sie annähernd verlustfrei wieder los). Ob die Rute für Deine Einsatzzwecke taugt und Du Deine Freude damit hast kann hier vermutlich niemand ohne annähernde Beschreibung Deines Vorhabens beurteilen.
Gruß

Florian

zwei Hände sind besser als eine :-)
derflow
 
Beiträge: 748
Registriert: 11.09.2008, 08:08
"Danke" gegeben: 8 mal
"Danke" bekommen: 25 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste