Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon strikemike » 01.03.2018, 18:31

Ich suche eine Rolle für meine Thomas&Thomas #5. Möchte was qualitativ hochwertiges, ohne noch mal richtig bluten zu müssen. :mrgreen: Muss erst mal wieder sparen... Was gibt es den noch im Rahmen einer Vosseler RCL bzw. DC2 5/6? Ich mag von der Optik her, eher die modernen CNC gefrästen Rollen.

Vielleicht gibts ja einen Geheimtipp. Die üblichen Onlinestores bin iche schon durch und bleibe dann am Ende aber wieder bei Vosseler hängen.

Grüße

Michael
Benutzeravatar
strikemike
 
Beiträge: 103
Registriert: 31.07.2011, 11:59
Wohnort: MA,KA,MZ
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon Svartdyrk » 01.03.2018, 19:45

Möchte was qualitativ hochwertiges, ohne noch mal richtig bluten zu müssen.
Serfaus,

...aber natürlich gibt es da einen Geheimtipp zu deinem Anliegen:
- du möchtest: beste Qualität, CNC gefräste Rollen, Made in Germany... usw.
- kosten soll das: am besten gar nix

Die üblichen online shops haben sowas natürlich nicht, die Hersteller im direkt Verkauf natürlich auch nicht, ganz klar,...wie denn auch??
Daher mein spezial Geheimtipp: auf osteuropäischen Flohmärkten, in einschlägigen Foren, oder im Darknet kommt man ganz leicht und supergünstig an sowas ran, die Sachen hatten zwar dann schon einen Vorbesitzer, die Seriennummer ist evtl. rausgeschliffen, aber was kümmert das den preisbewussten Fliegenfischer von heute schon, mal ehrlich??

Black Dog
Wishin' I wuz fishin', g <*))))><
Benutzeravatar
Svartdyrk
 
Beiträge: 1442
Registriert: 27.04.2009, 09:29
"Danke" gegeben: 699 mal
"Danke" bekommen: 756 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon Kudu » 01.03.2018, 20:15

Also was hochwertiges unter 129 € hab ich auch noch nicht gefunden!

Ich denke mal, bis auf die chinesischen Nachbauten wird es das auch nicht geben, aber das kennst Du ja sicher...
Wer billig kauft, kauft 2 x.

Also, wenn Du sowas suchst, dann würde ich mal eine Suchanfrage starten, gebraucht sind's dann vielleicht 90-100 €.

VG Andreas
Zuletzt geändert von Kudu am 01.03.2018, 21:15, insgesamt 1-mal geändert.
Kudu
 
Beiträge: 181
Registriert: 27.10.2016, 08:12
Wohnort: Lennestadt
"Danke" gegeben: 40 mal
"Danke" bekommen: 63 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon strikemike » 01.03.2018, 21:09

Dann bleibe ich bei der Vosseler, da weiß man ja wirklich was man hat.
Benutzeravatar
strikemike
 
Beiträge: 103
Registriert: 31.07.2011, 11:59
Wohnort: MA,KA,MZ
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon daNiedabaya » 01.03.2018, 21:13

Servus,
stand letztes Jahr vor dem gleichen Problem. Habe mir dann eine Orvis Battenkill (ohne Disc Brake) geholt. Bin bis heute mehr als zufrieden. Zeitloses Design, leicht und zum freundlichen Preis erhältlich.
Gruß, da Niedabaya


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Benutzeravatar
daNiedabaya
 
Beiträge: 16
Registriert: 16.04.2016, 22:42
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon sepp73 » 02.03.2018, 12:53

Bei den Vosseler-Rollen kannst aber auch nicht viel falsch machen, hab 3 der Dinger (DC²7/8 in grün schwarz und Titan, Tryst 5/6 in blau) und bin mit jeder einzelnen zufrieden. Bestelle die Dinger übrigens immer bei Vosseler selbst. So kann man die Rollen auch in Sonderfarbe, zur Rute passend, ordern. Kostete immer nur 25€ Aufpreis und ging meist fast genau so schnell wie bei nem Händler (wenn die Farbe lagernd ist). Die neue "One Air" gefällt mir auch sehr gut, werd ich mir sicher auch mal holen für was leichtes...
Gruss, Sepp
sepp73
 
Beiträge: 45
Registriert: 29.10.2014, 14:29
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 8 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon Maggov » 02.03.2018, 17:06

Hallo Thomas,

im Moment würde ich schauen ob eines eine Access Rolle von Orvis im Abverkauf gibt. Die kosten um die 130 EUR und sind viel Rolle für wenig Geld. Die alte Battenkill ist eine meiner Lieblingsrollen. Aber die gibt es leider kaum noch über Händler.

LG
Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5190
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 217 mal
"Danke" bekommen: 290 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon Trockenfliege » 02.03.2018, 19:32

Mal abgesehen davon, dass man in der Bucht gebraucht die tollsten Rollen ( mit ein bisschen Wartezeit, je nach Wunschvorstellung) bekommen kann, zB. Bauer M2, grüne Spule mit Titan-E-Spule , neuwertig, 160,-, Lamson Litespeed 2 , gebraucht für 82,-, bekommen kann: Falls du zur EWF kommst, dann warte mit einem Vosselerkauf, ich habe dort die besten Preise bekommen- zB. Tryst 3/4 ( mit Aluplatte) in Sonderfarbe orange für 185,-. 10% Messerabatt gab es bisher immer.

Und nur nebenbei: Die Angaben für die Tryst liegen völlig daneben: 1. das Gewicht - sie ist deutlich schwerer als angegeben, statt 115gr sind es 142 gr!! ( Habe ich bei denen auch schon vor 1 Jahr gemeldet, aber die Angaben auf der Website waren bis vor kurzem noch unverändert).
Dafür ist die Schnurkapazität deutlich höher, das ist eine echte 5/6er. Eine DT 6 passt noch mit etwas backing drauf. Momentan habe ich eine WF 7 mit ca. 14m Keule und, glaube ich , ca. 50 m normale 20lbs backing drauf. Alles Schwimmschnüre natürlich.

Gruss
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 508
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 65 mal
"Danke" bekommen: 103 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon Phoresis » 02.03.2018, 19:59

Hallo,
die Vosselers sind was Qualität angeht in ihrem Preissegment m.M.n. kaum zu schlagen. Allerdings sind die für ihre Größe schon verdammt schwer und haben, zumindest ist das bei der RCL 2 so, eine Grenzwertig geringe Schnurfassung. Ich musste selbst mit nur 20m 10lb Thin-Backing noch über 5 m von der Runningline meiner # 3/4 WF-Schnur abschneiden, um angenehm fischen zu können. Es ging zwar auch mit der vollen Schnurlänge gerade noch so, aber dann musste ich immer aufpassen, dass die Schnur perfekt & stramm auf der Rolle liegt.

Alternativ würde ich mich auch mal im EU-Ausland umsehen. Vor allem in UK gibt's öfters mal richtig gute Angebote und der Wechselkurs ist gerade auch noch ganz in Ordnung. Osteuropa lohnt sich bei Ruten & Rollen namhafter Hersteller, ganz im Gegensatz zu Bindematerial, meiner Erfahrung nach kaum. Allerdings ist in einem Monat Ostern und wenn du so lange warten möchtest und deine Suche auch auf Tschechien & Polen ausweitest, hast du gute Karten irgendwo eine %-Aktion zu erwischen. Dann wäre auch die Auswahl größer, einfach weil mehr Rollen in das Budget fallen.
Mit freundlichen Grüßen
Björn
Benutzeravatar
Phoresis
 
Beiträge: 12
Registriert: 19.11.2017, 22:26
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 4 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon strikemike » 02.03.2018, 20:40

Bin heute auch noch über die Danielsson Dry Fly gestolpert. Da scheiden sich aber die Geister am Wartungsaufwand. Ansonsten finde ich die auch echt klasse. Gefällt mir auch optisch sehr gut.
Benutzeravatar
strikemike
 
Beiträge: 103
Registriert: 31.07.2011, 11:59
Wohnort: MA,KA,MZ
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Preisleistungs-Sieger Vosseler ?

Beitragvon Bäschwatz » 02.04.2018, 21:36

Hi
Ob es einen Preis-Leistungsieger in dem Sinn geben wird will ich mal nicht diskutieren.
Ich suchte vor etwa 10 Jahren Ersatz für ausgeleierte DAM und Balzer Rollen. Eine war aus Glasfaser verstärktem Kunststoff, zwei andere schwerer Alu-Druckguss.
Der Ostsee wegen entschied ich mich damals für Danielson. 4/7 und 6/9 . Sind Baugleich, bloß haben die Spulen unterschiedlich dicken Kern. Fand ich praktisch.
2 Rollen und 4 Ersatzspulen kosteten etwa 1000 Euro!
Von Herrn Vosseler wußte ich damals noch nichts.
Sehr warscheinlich hätte ich damals für das Geld 5 oder 6 Rollen von ihm bekommen.
Die nächsten Rollen werden wahrscheinlich Vosseler Rollen.
Sicherlich ist das Klemmsystem für die Spule der Danielson schon recht genial, aber bei Minusgraden , klammen Fingern und Eis so ne Sache.
Da erscheint mir das System der Vosseler Rollen einfacher in der Handhabung.
Was Salzwassser anbelangt nehmen die sich nichts.
Allerdings versicherte mir Herr Vosseler das er von Teflon-beschichteten Gleitlagern nicht abrücken wird.
Was ich als einen klaren Vorteil gegenüber Wälzlagerung ansehe.
Bei unbemerkt abgenutzten Dichtringen kann Salzwasser keinen nennenswerten Schaden anrichten.
Und er hat einen zuverlässigen Reparaturdienst.
Was sich allerdings erst nach Jahren des Gebrauchs als Vorteilhaft erweisen kann.
Es muß jeder für sich entscheiden was er kaufen wird.
Meine nächste Rolle wird eine Vosseler.
Gruß Thilo
Benutzeravatar
Bäschwatz
 
Beiträge: 818
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 52 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste