Rat zu Anfängersets gesucht

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: Rat zu Anfängersets gesucht

Beitragvon strongbow » 13.01.2019, 18:45

https://www.angelsachse.de/Angebote/Vis ... :3716.html

Darüber bin ich gerade gestolpert. Ist zwar geringfügig über Deinem Budget, aber dafür ist jede einzelne Komponente amtlich auch für die weitere Karriere als Fliegenwedler geeignet. Die GT-Serie ist sowohl bei den Ruten als auch bei den Rollen sehr brauchbar und auch die Leine ist richtig gut.

Tobe
"All I want from life is an unfair advantage" W.C. Fields
strongbow
 
Beiträge: 460
Registriert: 27.10.2006, 18:41
Wohnort: Brüssel/Belgien
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 23 mal

Re: Rat zu Anfängersets gesucht

Beitragvon mucmo » 16.01.2019, 16:35

Grüßt euch, ich habe mich vor einem halben Jahr für das Vision Fisu #5/6 für 189€ entschieden ( https://www.adh-fishing.de/fliegenruten/sets/vision-fisu-set-einhand-fliegenrute?number=P-08766.1 ) und bin immer noch ziemlich glücklich mit.
Im Anschluss habe ich in den Staaten eine Redington Path combo in #8 geholt, von der ich sehr begeistert bin. Im nachhinein würde ich aber empfehlen, die Path Rute einzeln zu kaufen und dazu noch eine passende Schnur und Rolle zu holen, da mir die Bremse der Rolle doch zu "grob" war; habe mich für die Vision Big Daddy WF8I (50€ im Angebot) und eine Piscifun Crest #9 Rolle (Aliexpress sale - 50€) entschieden.
Bin soweit mit dem Setup sehr zufrieden - beim Wurfkurs war der Kursleiter sehr positiv von der Rute überrascht. Die Redington Path hat zudem auch noch 30 Jahre Garantie.

Habe mich da auch durch gelesen in verschiedenen Foren/Berichten usw. Jedoch hat da jeder seine eigene Meinung und man hört überall etwas anderes. Lass dich nicht zu sehr verwirren, leg einfach los.
Gruß
Mo | https://www.instagram.com/gangsterpetris/
Benutzeravatar
mucmo
 
Beiträge: 69
Registriert: 08.01.2019, 19:26
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 72 mal
"Danke" bekommen: 83 mal

Re: Rat zu Anfängersets gesucht

Beitragvon Lolek02 » 02.02.2019, 10:14

Guten Morgen

Ich habe ein Kurs letztes Jahr besucht.Es war eine schöne Erfahrung da wir alle untereinander die Ruten getauscht haben uns somit alle Aktionen werfen konnten. Da habe ich zumindest für mich die Perfekte Rutenaktion rausgefunden.
Im Lehrgang habe auch eine Winston Rute geworfen es war schon ein Traum, (ich bekam Angst das ich auf einmal soooooviel Schnur in der luft halten kann) die Abstimmung Rute Schnur Rolle war einfach nur Spitze.


Also die "berühmten "Labels sind schon klasse gar keine Frage , die Tipps mit Shakespeare Agility 2 usw sind schon sehr vernünftigt.

Als man beim Lehrgang freiwilligen suchte damit man es analysieren sollte ,habe ich geworfen weil andere Kollegen sich nicht trauten.Gefüllte 10 schwingungen und sollte die Rute ablegen da kaum Fehler zu sehen waren(soll nicht heissen das ich ein super Werfer bin).

Ich habe mit Agility Rute und China Rolle angefangen
und billig Schnur die wurde aber schnell entsorgt.

Wenn es Spass macht ,dann kannst immer noch eine
Premium Marke kaufen.Ich erlebe es immer mal in der Eifel wenn man Gleichgesinnte trifft die direkt ein Auge auf die Marke werfen und entsetzt schauen das ich Airflo , Leeda usw benutze .Mich stört es nicht .

Es hört sich an das Du den Orvis Set kaufen möchtest dann kaufe es und sei glücklich damit.



Gruss Martin






Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Lolek02
 
Beiträge: 49
Registriert: 24.06.2016, 09:44
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste