rst feeling blank

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

rst feeling blank

Beitragvon Fatih » 21.12.2003, 00:48

Moin,

leider habe ich eben auf der falschen seite meine nachricht geschrieben hier der 2. versuch.

ich habe gerade bei ebay eine rst feeling blank ersteigert.
lohnt es sich für diesen stock nochmal 110 euronen zu investieren
mit sage rollenhalter von der xp und so?
wer hat erfahrung mit diesen ruten?
danke für eure mails und ein frohes fest.

mfg fatih

:verlegen:
Benutzeravatar
Fatih
 
Beiträge: 234
Registriert: 27.03.2007, 21:40
Wohnort: Flensburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Fliegenfischer » 21.12.2003, 01:36

Hi,

zum feeling blank kann ich nur soviel sagen,
dass ich vom rst-service ziemlich enttäuscht bin und eine rst- rute nur noch fischen würde wenn ich sie zu einem spottpreis bekäme.

Meine original 2jahre alte feelingrute ist am zweiten ring von oben gebrochen.
Kein Problem, dachte ich, da ich eine "Garantiekarte" hatte.

Mein Händler schickte die Rute direkt zu steiner und nach knapp vier wochen kam das neue spitzenteil mit einer rechnung von über 120 Euro.
Ok dachte ich , bis mein Händler (ASH) und ich feststellten, dass die spitze überhaupt nicht mehr zum unterteil passte.
Steiner meinte am Telefon, dass das feeling material nicht mehr hergestellt würde und ich mit dem Prügel aus dickerem material vorlieb nehmen müsste!!

Nie wieder RST- Nie wieder Feeling!

Mein Tipp:
Bau dir die rute möglichst einfach auf-
wenns mal knackt gibts, auch für teures geld, keinen ersatz!

Gruß, Michael
Fliegenfischer
 

Beitragvon Michael Pohl » 21.12.2003, 11:15

Hallo Fatih und Michael,

schade, daß Du (Michael) nichts zum Feeling-Blank gesagt hast, denn das war
ja die eigentliche Frage von Fatih.
Auch ich kann nichts zum Feeling-Blank sagen, kann aber die schlechte
Erfahrung mit RST nicht teilen, im Gegenteil.

Ich hatte mal ne M3 Traveller #7/8 bei der mir auch das oberste Teil der
4-geteilten brach. Obwohl ich die Rute ohne Garantiekarte hinschickte (ich
war nicht der Erstbesitzer), wurde mir das oberste Stück komplett neu
ausgetauscht. Ich weiß nicht mehr 100%ig wie teuer es war, aber es war
lächerlich günstig...
Benutzeravatar
Michael Pohl
 
Beiträge: 446
Registriert: 28.09.2006, 21:11
Wohnort: Bocholt
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Fliegenfischer » 21.12.2003, 12:16

Hallo Michael,

ich denke ich habe zum Feeling Blank einiges gesagt, denn Ersatzteilbeschaffung und Service gehören nun mal auch dazu!

Schön, dass es für deine M3 noch Ersatzteile gab, für einen Feeling Blank und darum gehts ja hier, gab es jedenfalls keine und die teure Einzelanfertigung befriedigte nicht.

Um etwas zum besagten Feeling blank zu sagen müsste man zudem wissen um welche Klasse es sich handelt, dennes gab sie ja von derkurzen Bachrute bis zur Zweihänder.

Gruß, Michael
Fliegenfischer
 

Beitragvon Thilo (NRW) » 21.12.2003, 12:26

Hallo Faith,

ich kann über RST auch nur Positives berichten.
Warum möchtest du unbedingt einen Sage-Rollenhalter nehmen?

Es ist doch bestimmt deine erste Rute.
Mein Tipp:

Kauf dir Ringe für 10.- , Rollenhalter für 20.-, Kork für 20.- + Lack und Garn bei CMW. Dann hast du gleichwertige Qualität und Optik für die Hälfte.

Die Sachen bekommst du auch bei Michael’s Angelkästchen oder bei S. Neumann bestimmt noch günstiger, wobei du bei S.N. aber etwas Zeit einkalkulieren musst (immer im Streß).

Ein optimale Beratung erhälst du bei CMW und Michael’s Angelkästchen.

Als Kleber für den Kork nimmst du am besten UHU Endfest für 6.- im Baumarkt.

Dann hast du ne schöne selbst gebaute Rute für kleines Geld.

Schöne Grüße!
Zuletzt geändert von Thilo (NRW) am 04.12.2005, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
Thilo (NRW)
 

Beitragvon Gerry » 21.12.2003, 13:51

Hallo Fatih,

ich bin RST-Fan und habe einige Ruten dieser Firma. Zur Feeling muss ich allerdings sagen, dass ich mal ne 8/9er 2teilige 10 Fuss lange Rute hatte, die ich wieder verkauft habe. Für meine Begriffe war diese Rute ein richtiger Prügel, der einem Besenstiel ziemlich nahe kam. Ich fische hauptsächlich M3, 2 M5 und 1 M1 mit denen ich sehr zufrieden bin. Bei der Serviceleistung der Firma RST kann ich "Fliegenfischer" nicht zustimmen, ich habe da deutlich bessere Erfahrungen gemacht. Ich habe vor kurzem das Spitzenteil meiner 4-teiligen M5 geknackt und habe sie für 89 Euro incl. Versand ersetzt bekommen. Wer den Endpreis dieser Rute kennt wird wissen, dass es sich bei diesem Preis um ein ausgesprochenes Entgegenkommen von RST gehandelt hat. Ebenso hat man mir mal bei einer 7/8er M3 das Handteil nach meinen Wünschen sehr preiswert abgeändert. Gut, die Firma gibt keine Lebzeitgarantie, reagiert auf Kundenwünsche aber sehr schnell und positiv. Wenn du diesem Problem grundsätzlich aus dem Wege gehen willst, kannst du für 60 Euro Jahresbeitrag Mitglied im RST-Convent werden, dann sind alle deine RST-Ruten (ab Kaufdatum 1993) garantiemäßig abgesichert und es gibt auch sonst noch einige Vorteile. :daumen:

TL Gerry
Benutzeravatar
Gerry
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.10.2006, 20:15
Wohnort: 67677 Enkenbach-Alsenborn
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Michael Pohl » 21.12.2003, 14:51

Hallo Fatih,

nur so nebenbei...

Hier ist der Beitrag übrigens auch falsch....eigentlich gehört er in
"Rutenbau selbst gemacht".:p
Benutzeravatar
Michael Pohl
 
Beiträge: 446
Registriert: 28.09.2006, 21:11
Wohnort: Bocholt
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Fatih » 21.12.2003, 17:46

moin!

also erst einmal danke für eure meldungen!!!!
der blank ist 2,70 m lang und ist für die schnurklassen 5/6 ausgelegt.
ich besitze bereits zwei stöcke einmal eine ds2 9,6" 8# und eine vps 5# 7,6"
jeweils von sage.
ich dachte die rst mache ich für meine freundin zurecht die im sommer mit dem flyfi anfangen möchte.


wie sind denn nun diese rst blanks feeling eizuschätzen eher fiat oder mercedes klasse.
den blank habe ich für 45 euronen ersteigert!

mfg
fatih
Benutzeravatar
Fatih
 
Beiträge: 234
Registriert: 27.03.2007, 21:40
Wohnort: Flensburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Gerry » 21.12.2003, 18:36

Hallo Fatih,

nicht gerade Fiat, eher Opel, der Mercedes bei RST ist ohne Zweifel die M5. :yes:


Gruß Gerry
Benutzeravatar
Gerry
 
Beiträge: 444
Registriert: 01.10.2006, 20:15
Wohnort: 67677 Enkenbach-Alsenborn
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Beitragvon Thilo (NRW) » 21.12.2003, 18:42

Sorry, aber ich glaube, daß die meisten RST-Ruten nach
BMW-Modellen benannt sind.




P.S.: Für ne Freundin würde ich eher ne GLX empfehlen.
Da wiegt ne 4-teilige #6 in 9' weniger als bei RST ne #4 2-teilig
und wirft extrem gut, fast wie von selbst.
Zuletzt geändert von Thilo (NRW) am 04.12.2005, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Thilo (NRW)
 


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste