Sage GRAPHITE III 473 LL

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon scholli777 » 20.10.2016, 15:31

Hallo!
Habe oben genannte Rute aus einem Nachlass erhalten.
Habe bereits im Internet gestöbert aber nicht wirklich viel darüber gefunden. Zumindest nicht auf deutschen Seiten.
Kann mir vielleicht jemand etwas über diese Rute sagen?
Alter, Wert, selten?

Danke schonmal!
scholli777
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2015, 00:15
Wohnort: Hartenstein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon ralph » 20.10.2016, 15:49

Hi "Scholli",

normalerweise ist es üblich sich vor dem ersten Beitrag im Forum vorzustellen.


Hier trotzdem mal eine Antwort:
Die Rute wurde meines Wissens nach von ca. 85 bis ca 94 produziert und es gab zwei Serien (Graphite II und Graphite III), damit gehört deine Rute zur zweiten Serie, welche scheinbar noch eine langsamere Aktion als die Graphite II hat. Die Rutenserie generell ist mit ihrer langsamen Aktion eher für eine feinere Fischerei (LL = LightLine) mit sanfter Präsentation gemacht. Die Serie an sich ist vor allem in den USA sehr beliebt (es gab sogar mal ein Re-Release). Der Nachfolger (Sage SP) hatte wohl den größeren Erfolg, da sie zur gleichen Zeit erschienen ist, wie der Film "Aus der Mitte entspringt ein Fluss", welcher einen kleinen Fliegenfischerboom nach sich zog.

Wie selten und wertvoll die Rute ist, kann ich nicht sagen. Ich würde mal die gängigen Online-Auktionshäuser durchsuchen, was die auf dem Markt so erzielt.

Beste Grüße
Ralph
Benutzeravatar
ralph
 
Beiträge: 66
Registriert: 16.02.2014, 20:15
Wohnort: Geislingen a. d. Steige
"Danke" gegeben: 25 mal
"Danke" bekommen: 18 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon scholli777 » 20.10.2016, 18:12

Sorry, ist schon etwas her als ich mich angemeldet habe und dachte das hätte ich schon gemacht.
Habs gleich mal nachgeholt.
Danke für deine Antwort!
scholli777
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2015, 00:15
Wohnort: Hartenstein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon MaxS » 20.10.2016, 18:20

Hi,

die Rute hat in den USA durchaus einen gewissen Kultstatus als leichte, feinfühlige dry-fly Rute für kleine bis mittlere Flüsse. Auf eBay USA werden entsprechend und nach Zustand recht ordentliche Preise erzielt. Ob der deutsche Markt das hergibt möchte ich allerdings bezweifeln.

Ansonsten hat mein Vorposter ja schon das Wesentliche geschrieben; als Vorgängerin von SPL und SLT langsamer als RPL, XP, Z-Axis und One.

Cheers!
MaxS
 
Beiträge: 98
Registriert: 03.06.2008, 17:37
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 40 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon Lorenz » 20.10.2016, 22:46

Hallo Axel
ich habe eine Sammlung aller deutschsprachigen Sage Kataloge.
Hier ein Auszug aus dem Katalog von 1992.

Eine der besten Rutenserien die Sage je gebaut hat.

Gruß
Peter
Dateianhänge
20161020_222108.jpg
20161020_222108.jpg (158.33 KiB) 1917-mal betrachtet
20161020_222054.jpg
20161020_222054.jpg (139.62 KiB) 1917-mal betrachtet
20161020_222028.jpg
20161020_222028.jpg (87.99 KiB) 1917-mal betrachtet
Benutzeravatar
Lorenz
 
Beiträge: 107
Registriert: 30.06.2014, 19:17
"Danke" gegeben: 462 mal
"Danke" bekommen: 45 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon Lorenz » 20.10.2016, 22:49

dto.
Dateianhänge
20161020_222203.jpg
20161020_222203.jpg (126.46 KiB) 1917-mal betrachtet
20161020_222148.jpg
20161020_222148.jpg (174.45 KiB) 1917-mal betrachtet
20161020_222141.jpg
20161020_222141.jpg (175.06 KiB) 1917-mal betrachtet
Benutzeravatar
Lorenz
 
Beiträge: 107
Registriert: 30.06.2014, 19:17
"Danke" gegeben: 462 mal
"Danke" bekommen: 45 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon scholli777 » 22.10.2016, 16:18

Danke für alle Antworten.

Beste Grüße!
scholli777
 
Beiträge: 6
Registriert: 25.02.2015, 00:15
Wohnort: Hartenstein
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon Federkiel » 29.10.2016, 13:59

Lorenz hat geschrieben:Hallo Axel
ich habe eine Sammlung aller deutschsprachigen Sage Kataloge.
Hier ein Auszug aus dem Katalog von 1992.

Eine der besten Rutenserien die Sage je gebaut hat.

Gruß
Peter


Hallo Lorenz,

ein sehr schöner und interessanter Beitrag, mit Niveau. =D> =D> =D> Hat man nicht mehr so oft.

Viele Grüße

Michael
Federkiel
 
Beiträge: 246
Registriert: 30.11.2006, 00:09
Wohnort: Göttingen
"Danke" gegeben: 36 mal
"Danke" bekommen: 100 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon superfredi » 01.01.2018, 19:52

Hallo
Die GRAPHITE III 473 LL ist der Grund, warum bei SAGE damals keine neuen Ruten mehr verkauft wurden - habe ich mir sagen lassen - sie war Perfekt.
Die Rutenserie musste daraufhin (mehr oder weniger) eingestellt werden, da man nichts Neuentwickeltes mehr an den Mann bringen konnte, da alle nach der Grafite fragten....
Superleicht und als II mit seiner schönen, etwas kräftigeren Aktion.
Kurze Bachrute - perfekt für das Indianerangeln im Harz an der Bode, wenn man mal zwischen den Büschen hindurch angelt.
Ich hab leider keine - aber hatte sie schon mal Probe geworfen.

na denn nochmals für Oli und alle Anderen :
Frohes Neues Jahr !

Fred
superfredi
 
Beiträge: 60
Registriert: 10.03.2010, 20:38
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 60 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon fly fish one » 01.01.2018, 20:20

Lieber Fred und alle Anderen,

danke schön für den Faden! Jetzt raffe ich langsam die Hintergründe zu dieser Sage. Ich bin ja auch ein Fan, aber etwas spät dran. Ich bin der Method verfallen! Kaum vorzustellen, dass Sage mal sehr kurze und "langsame" Ruten baute! Für die ganz leichte Fischerei würde mir im Traum nicht Sage einfallen, sondern immer Winston (die ich die Ehre habe zu besitzen) oder Burkheimer. Für mich ist Sage alles was ab #6 losgeht! Ich bin aktuell dabei mich auf den Aufbau einer 15' Method vorzubereiten - die Laksheinis haben mich voll erwischt. Dafür ist sie sicher das ultimative Katapult - aber Bachfischerei mit Sage???

Schade eigentlich, dass sich Sage anscheinend etwas weiter von der leichten Fischerei entfernt hat. Oder täusche ich mich? Ich werde in Zukunft mal auf die alten "LLs" achten.

Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 981
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 192 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon Oli » 01.01.2018, 21:52

Hallo Fred, Frank und alle
und da ist er ja schon wieder - der Faden.
Die kleinen Sage (unter #6) sind natürlich schon wirklich so wie von Fred beschrieben, für die leichte Bach und kleine Fluß -Angelei,
siehe die Beschreibungen im Katalog oben, was ich natürlich vollends bestätigen kann, weil ich ja dort damit unterwegs bin.
Die kurzen, dann mit nicht ganz so kurzer Keule WF4F z.B. bestückt und langsam war gestern. Allerdings liebäugel ich momentan
mir eine Seidenschnur zuzulegen - um wirklich "langsam" präsentieren zu können.

Wegen 15"und "Laksheinis" :wink:
Ich bin auch auf eine Graphite III RPL 10150-3 gestoßen und hab sie das erste mal, beim ersten mal auf Lachs, als schweres Geschütz benutzt.
Ohne Müde zu werden.
Ich hatte jetzt nochmal Ausschau gehalten für eine weitere - für einen Sportskameraden, der sie mal geworfen hatte.... 8)
Vom Charakter her sind die kleinen Ruten und die 15" gleich - währe ich 4,8 m groß hätte ich mit der 15" eine leichte spritzige Bachrute
zwischen den Händen, so muß ich leider etwas mehr arbeiten :wink:

Grüße
Olli
Tight Lines & Tight Loops!
Benutzeravatar
Oli
 
Beiträge: 35
Registriert: 20.12.2017, 18:18
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon drehteufel » 01.01.2018, 23:00

fly fish one hat geschrieben:Für die ganz leichte Fischerei würde mir im Traum nicht Sage einfallen, sondern immer Winston (die ich die Ehre habe zu besitzen) oder Burkheimer. Für mich ist Sage alles was ab #6 losgeht!


Hallo Frank,

Sage kann auch leicht. Ich habe eine 3er Circa in 7,9 Fuß...die ist echt ein Traum für die leichte Fischerei und hat mir im direkten Vergleich besser als z.B. die Orvis Superfine Carbon gefallen.
Schön durchgängige Aktion mit absolutem Drillspaß, kaum Aussteiger, perfekt.
Für meine Nymphenfischerei nutze ich lange Sage-Ruten in Klasse 2 und 3, die für mich die Referenz in Leichtigkeit und Ausgewogenheit darstellen. Die 3er in 10,6 Fuß ist beispielsweise mit einer Nautilus FWX 5/6 perfekt ausbalanciert.

Gruß,
Marco
drehteufel
 
Beiträge: 243
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 121 mal
"Danke" bekommen: 75 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon Surfklaus » 02.01.2018, 00:06

fly fish one hat geschrieben:Ich bin der Method verfallen! Kaum vorzustellen, dass Sage mal sehr kurze und "langsame" Ruten baute! Für die ganz leichte Fischerei würde mir im Traum nicht Sage einfallen, sondern immer Winston (die ich die Ehre habe zu besitzen) oder Burkheimer.


Ich habe durch Zufall mal eine Sage SPL #3 erstanden. Aus einem Nachlass, in fast neuwertigem Zustand. Fest steht, ich würde alles verkaufen, aber die SPL nicht mehr! Ich habe noch nichts vergleichbares gefunden. Ein Traum. Die LL wird ähnlich sein, vielleicht noch einen Ticken „flexiger“. Ich schaue immer mal wieder nach einer LL, SLT oder SPL.

fly fish one hat geschrieben:Schade eigentlich, dass sich Sage anscheinend etwas weiter von der leichten Fischerei entfernt hat. Oder täusche ich mich? Ich werde in Zukunft mal auf die alten "LLs" achten.
Frank


Von den modernen Sage konnte mich nur die Circa anfixen. Das aber sofort. Die habe ich jetzt als #4 und bin sehr glücklich mit ihr.
Wer oft genug an’s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch
Benutzeravatar
Surfklaus
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.01.2017, 21:50
Wohnort: Bochum
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 6 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon Hans. » 02.01.2018, 10:49

Ist die seit 1976 erhältliche Scott G -aktuell: G Series- nicht ebenbürtig??

Kann das jemand beurteilen?

Grüße
Hans
Das Leben ist zu kurz für irgendwann.
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1446
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 13 mal
"Danke" bekommen: 180 mal

Re: Sage GRAPHITE III 473 LL

Beitragvon benny » 02.01.2018, 11:49

Hallo, bis zu den Zaxis hab ich damals so ziemlich alle Sagr ruten mal geworfen und einige auch kurz gefischt.
Für mich ist fürs reine Fischen die 1. DS Serie die gelungenste, wenn auch die LL fürs fischen eine der besseren Ruten von Sage ist.
Hatte bei vielen Sage Ruten wie der XP den eindruck sie sind mehr für die Wiese.
benny
 
Beiträge: 210
Registriert: 28.09.2006, 14:12
Wohnort: Raum OS
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 24 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste