Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon IamSoLaZe » 20.05.2017, 07:15

Hey,

habe gerade Zeit gefunden mal meine F&F zu lesen. Ratet mal was da für ein Artikel drin war?
Mit der Fliege auf Hecht...

https://drive.google.com/open?id=0Bw9TFPajTDENQ0pUQmdRd1ZDaDA

https://drive.google.com/open?id=0Bw9TFPajTDENRDVHQ2JYTGJkNjg
Keep ;)
IamSoLaZe
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.01.2015, 22:11
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon Trockenfliege » 20.05.2017, 08:01

Hallo Markus,

irgendwie bekomme ich den Eindruck, du weisst schon recht genau, was du willst und suchst hier nur eine Bestätigung?

Die 30cm Streamer lassen sich sicherlich leichter mit einer 10er oder 11er Rute mit entsprechender Schnur werfen.

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 337
Registriert: 25.01.2015, 17:03
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon Achim Stahl » 20.05.2017, 08:08

Moin,

IamSoLaZe hat geschrieben:Hey,

habe gerade Zeit gefunden mal meine F&F zu lesen. Ratet mal was da für ein Artikel drin war?
Mit der Fliege auf Hecht...

https://drive.google.com/open?id=0Bw9TFPajTDENQ0pUQmdRd1ZDaDA

https://drive.google.com/open?id=0Bw9TFPajTDENRDVHQ2JYTGJkNjg


Hab ich auch gelesen - unglaublich, wer kommt auf so unsinnige "Gebote"?!

Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1490
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 69 mal
"Danke" bekommen: 327 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon orkdaling » 20.05.2017, 08:18

moin moin, und das wær mit Fliege auf Sei und Lyr (Seelachs und Pollack) nicht passiert. (ca 6.00)
Aber die Dame ist hart und Fischt weiter.
https://www.youtube.com/watch?v=JgeP-vzhafg
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1619
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 303 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon IamSoLaZe » 21.05.2017, 09:18

Trockenfliege hat geschrieben:Hallo Markus,

irgendwie bekomme ich den Eindruck, du weisst schon recht genau, was du willst und suchst hier nur eine Bestätigung?

Die 30cm Streamer lassen sich sicherlich leichter mit einer 10er oder 11er Rute mit entsprechender Schnur werfen.

LG
Reinhard



Ne war reiner Zufall. Oben als ersten Post meine Gedanken zusammen gefasst, aufgeschrieben und unter der Gerätetestecke geguckt was da für #10er Saltwaterruten drin stehen.
Davon die günstigste genommen und die hier rein gepackt ;)

Durch Zufall dann den Artikel gelesen.


@ Achim Stahl warum Quatsch bitte begründen :D
Keep ;)
IamSoLaZe
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.01.2015, 22:11
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon Achim Stahl » 21.05.2017, 18:40

Moin,

IamSoLaZe hat geschrieben:
@ Achim Stahl warum Quatsch bitte begründen :D


... weil jeder erfahrene Hechtfischer mit einer achter oder neuner Rute weiß, dass man schwereres Gerät nur in ganz wenigen Ausnahmesituationen braucht (Freiwasserhechte in Maränenseen, eventuell auch in den Bodden bei starkem Wind).

Großer "Quatsch" ist zum Beispiel das "Argument", man könne damit einen Anhieb besser durchsetzen. Den Anhieb setzt man beim schweren Streamerfischen mit der Schnurhand, und die Rute zeigt zur Fliege. Da ist es vollkommen egal, wie steif die Rute ist.

Ähnlich großer "Quatsch" ist der Gedanke, große Streamer fangen automatisch größere Fische, und deshalb bräuchte man eine 10er Rute. Gerade an Gewässern, an denen viele Angler mit großen Gummifischen und Jerkbais fischen, nehmen vor allem kleinere unvorsichtige Hechte, die großen auffallenden Köder. Die alten Mutties bekommt man dann eher mit dezenten Imitationen kleiner Beutefischchen.

Sehr großer "Quatsch" ist die Vorstellung, man könne mit einer achter Rute im Drill nicht massiv Druck auf einen Meterhecht machen, um ihn schnell und souverän zu landen.

... und so kann man eigentlich fast jedes dieser "Gebote" mit ein wenig Praxiserfahrung sehr schnell widerlegen.

Bild

Bild

Der zweite Fisch ist von letztem Mittwoch :wink:


Ich selbst fische seit etwa 20 Jahren intensiv mit dem Streamer auf Hecht, und obwohl ich zwei 10er (Tarpon-) Ruten mein Eigen nenne, verwende ich sie praktisch nie zum Hechtfischen. Das wäre mir deutlich zu anstrengend.


Viele Grüße!


Achim
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Achim Stahl
 
Beiträge: 1490
Registriert: 07.04.2007, 11:48
Wohnort: Kiel, direkt an der Kyste
"Danke" gegeben: 69 mal
"Danke" bekommen: 327 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon orkdaling » 21.05.2017, 19:19

Achim =D>
Ich hab ja schon einige Beispiele gebracht wo es um (Fragesteller) kampfstarke Seelachse, Pollack, lachsfischen ging.
Da ist es genauso. Nicht die Grøsse der Fliege ist entscheident, auch braucht man keine 10# mit 15ft um auf Weite zu kommen und mit der 8# bændigst du auch den Fisch den du mit 10# fængst.
Und mit der Schnurhand gezogen strammt die Schnur so das der Haken auch sitzt.
Ein nach dem Winter und Schon/Laichzeit ausgehungerter Fisch ist weniger misstrauisch, auch ein Boddenhecht, aber ein Hecht der sich von Kleinfisch ernært (Lauben) der nimmt auch solche Køder. Oder sagen wir Angebot und Nachfrage, haha. Mal sind Schærenhechte voll mit Heringen und mal mit Mefo und die Mefos fressen auch gerne Hechtlein wo sie vorkommen (Brackwasser).
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1619
Registriert: 17.11.2013, 14:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 119 mal
"Danke" bekommen: 303 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon fly fish one » 21.05.2017, 19:31

@Achim: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: =D>

Fantastische Granaten! Respekt!

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 550
Registriert: 11.09.2016, 10:08
"Danke" gegeben: 88 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon Trockenfliege » 22.05.2017, 15:23

Ich kann Achim rundrum zustimmen. Das einzige Argument für die 10er wäre die (unnötig) großen Fliegen.

Schon ein voluminöser 15cm Streamer bietet ein großes Ziel für einen Hecht, man muss das auch mal mit den Standartködern der Spinnerfraktion vergleichen.
Wie groß sind denn derren Köder? Ein 15 - 20cm Wobbler, tschuldigung, hardbait natürlich, ist dort nicht gerade Standart, einen Blinker in der Größe habe ich auch selten an einer Angel gesehen und 30cm Gummifische werden eher im Fjord versenkt.

Die abgebildeten Fliegen in dem Artikel wirken auch nicht wie 30-40cm Ungeheuer oder ist der Kescher soooo riesig?

Bei Achim sehe ich keine Bilder, war da zu viel Werbung drauf :mrgreen:

LG
Reinhard

PS. Mein größter vor 4 Tagen hatte 104 cm an einer alten weichen 8er Kohlerute.
Trockenfliege
 
Beiträge: 337
Registriert: 25.01.2015, 17:03
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 59 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon IamSoLaZe » 22.05.2017, 18:48

Ich sehe auch keine Bilder aus dem Beitrag.
Keep ;)
IamSoLaZe
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.01.2015, 22:11
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Saltwater Flyfishing / Pike Combo Empfehlung

Beitragvon IamSoLaZe » 01.06.2017, 19:53

Hmmm auch sehr interessant: https://www.youtube.com/watch?v=bqdrVCGUm2g&

Nach dem Video macht einiges Sinn und Ihr habt auch Recht mit der #8 wenn man nicht allzu große Hühner verwendet.
Keep ;)
IamSoLaZe
 
Beiträge: 18
Registriert: 24.01.2015, 22:11
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jpick und 12 Gäste