Schubrollenhalter

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Schubrollenhalter

Beitragvon SalmoTrutta » 15.11.2019, 11:04

Guten Morgen Kollegen

Die Jahreszeit passt um das Material schon für die kommende Saison etwas zu sichten und bereit zu stellen. Ich habe seit bald drei Jahrzehnten eine Hardy Sovereign 8 1/2 mit einem Schubrollenhalter. Da der Klemmring an dieser Rute sehr eng ist führt diese schöne Rute ein Dornröschen Dasein. Kann man diesen Rollenhalter gegen einen Schraubfähigen tauschen?

Wunsch wäre natürlich das Handteil der Rute nicht zu zerstören. Sonst wird sie wohl weitere Jahrzehnte an der Wand hängen. Ich habe 11 Rollen und nichtmal die *Goldene* Sovereign (4/5/6) passt.
Bzw. Wird während dem Fischen locker und fällt zu Boden....
Kann man einen Schubring mit einem Millimeter mehr Durchmesser im Nachhinein anbringen? Hat wer einen Tipp? Vor allem wer macht und kann so etwas? Noch vor dem Brexit die Rute ins Mutterwerk schicken?..*GG*. Das System mit den Klemmringen ist so schlecht nicht. Ich hab das an zwei Bruce & Walker Karpfenruten. Da fressen sich die Ringe richtig in den Kork. Aber ins Holz?.....

Danke im Voraus und noch Petri Heil für die restlichen Äschen-Fischtage.
Würmer, Käse, Semmelflocken.
Große *Truttas* soll man nur mit Fliegen locken!
SalmoTrutta
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.05.2009, 19:20
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Schubrollenhalter

Beitragvon Schusskopp » 15.11.2019, 11:28

Leider hast Du Deine PN Funktion deaktiviert...

Also generell lässt sich je nach Bauweise, Material und Verklebung einiges an Rollenhaltern ändern.

Man müsste den Rollenhalter mit Griff mal in Augenschein nehmen um Optionen aufzuzeigen...

Ist das ein cap&ring up oder downlock Rollenhalter? Wie bei Hardy oft gesehen mit Gravur auf dem Ring?

Stell doch mal ein Bild ein...

VG

Marc
_______________________________________________________________________________________________________________
mb-customrods.de - Exclusive Fly Rod Concepts - # glassisnotdead
Schusskopp
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.07.2017, 15:34
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon SalmoTrutta » 15.11.2019, 12:01

HardSov.jpg
HardSov.jpg (229.12 KiB) 1833-mal betrachtet
Hallo Marc. Bitte schön.
Verzeih die Qualität, Handy ist 6 Jahre jung...*GG*.
Würmer, Käse, Semmelflocken.
Große *Truttas* soll man nur mit Fliegen locken!
SalmoTrutta
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.05.2009, 19:20
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon Schusskopp » 15.11.2019, 13:44

Also ein Uplock Rollenhalter wo ein Rollenfuss in einer im Griff eingesetzten Kappe sitzt... wie ich Dich verstanden habe macht aber nur der Ring Probleme oder auch die Aufnahme des Rollenfusses im Griffteil?

Es gibt schöne Rollenhalter welche man komplett austauschen könnte z.B hier... http://www.genuinebellinger.com/store/r ... eel-seats/

Oder man könnte nur den Ring ( ggf auch die Endkappe, da dort der weitere Ring ja nicht drüberrutschen soll) erneuern. Das kann man versuchen aus dem gleichen Material auf der Drehbank zu machen inkl. Rändelung und Verzierung, wobei sich wahrscheinlich ein Farbunterschied von Ring zu original Endkappe nicht vermeiden lassen wird...

Die Frage wird sein ob Du nur die generelle Funktion ( also sicheres Halten der Rolle) herstellen und oder auch das originale Design beibehalten willst...

... je nachdem was man will enstprechen auch die Kosten...

TL

Marc
_______________________________________________________________________________________________________________
mb-customrods.de - Exclusive Fly Rod Concepts - # glassisnotdead
Schusskopp
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.07.2017, 15:34
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Schubrollenhalter

Beitragvon Schusskopp » 15.11.2019, 20:09

Eine Alternative bei welcher Du den Original Ring und auch die Endkappe behalten könntest, wäre das Holzinsert an der Unterseite flach anzuschleifen und neu zu lackieren. Diese Form haben ja viele Cap n Ring Rollenhalter um den Halt zu verbessern oder gar erst zu ermöglichen... würde mmn am besten ausschaun und auch am wenigsten Aufwand bedeuten...
_______________________________________________________________________________________________________________
mb-customrods.de - Exclusive Fly Rod Concepts - # glassisnotdead
Schusskopp
 
Beiträge: 33
Registriert: 06.07.2017, 15:34
"Danke" gegeben: 1 mal
"Danke" bekommen: 12 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon Michl » 16.11.2019, 07:57

Moin.
Wenn die Abmessungen Rollenfuß/Schiebering soweit passen und sich die Rolle nur durch die Bewegung beim Werfen löst, kannst Du einen passend zugeschnittenen Streifen geschäumte Antirutschmatte aus dem Baumarkt am Rollenfuß unterlegen, das sitzt dann sehr fest und lässt sich trotzdem wieder lösen.
Nicht zu verwechseln mit den Gummischrotmatten die zur Ladungssicherung verwendet werden, die gibts zwar auch dünn aber die geben nicht nach und machen auf Dauer den Lack am Spacer weich.
Gruß Michl
Die Beute ist unwesentlich, entscheidend ist nur das Gefühl.
Michl
 
Beiträge: 372
Registriert: 14.10.2007, 11:43
Wohnort: Binswangen
"Danke" gegeben: 69 mal
"Danke" bekommen: 118 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon SalmoTrutta » 16.11.2019, 10:45

Guten Morgen.

Danke für Eure Vorschläge. Ich habe noch ein Bild angefertigt. Die Problemrute im Vergleich mit der 290 er 8/9 er Version aus der selben Familie.
Daran erkennt man wie lässig und klasse dieser kleine Gewindeteil sich seiner Anwendung hingibt.

Ich habe 6 Sovereign's. Davon sind die 229 er, die 244 er und eben die 259 er mit so einem Schiebering ausgestattet. Ab der 274 er, die 290 er und die 304 er sind alle mit Schraubrollenhalter.
Es ist nur jene gezeigte die da etwas mühsam ist. Der Teil im Kork passt wunderbar, aber eben der Schubring nur bei der 259 er, der geht nicht oder nur extrem mühsam über den Rollenfuß.

Gestern am Abend sagte mir ein Kollege dass mit *Wärme* sich das Endteil lösen lässt. Wenn das einfach von statten geht, dann lege ich mich auf die Lauer um eine Rute zu ergattern die so einen Schraubhalter hat, die ist dann die Opferrute. Somit bleibt Originalität und Funktionalität aufrecht. Danke und Petri Heil. L.G. Peter
2Sover.jpg
2Sover.jpg (599.8 KiB) 1698-mal betrachtet
Würmer, Käse, Semmelflocken.
Große *Truttas* soll man nur mit Fliegen locken!
SalmoTrutta
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.05.2009, 19:20
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon Royal Coachman » 16.11.2019, 23:58

Hallo Salmo!

Auch ich besitze mehrere Sovereigns.

Interessanterweise hat meine 71/2 zwar einen Schubrollenhalter, aber nicht auf Holz sondern auf Kork.
Damit klemmt er sich richtig fest und ich hatte bis jetzt keinerlei Probleme.

EV. hat Hardy hier zwei Ausführungen produziert eine "Home" und eine "Continental", gab es auch bei anderen Hardyruten schon.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2474
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
"Danke" gegeben: 103 mal
"Danke" bekommen: 229 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon Ciff » 25.11.2019, 00:12

Moin,

ich hatte mit meiner Hardy Sirrus Glass Rute das gleiche nervige Problem. Mehrere Rollen ausprobiert, keine hat lange fest gesessen.....
Da ich dann noch ein größeren Schaden Im Kork hatte hab ich beides machen lassen, und hab jetzt einen normalen Schraub-Rollenhalter.
Ich hab das Theodor Matschewsky/Solitip machen lassen, und bin zufrieden!!!!

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Ciff
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.12.2018, 23:54
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon Royal Coachman » 25.11.2019, 11:52

Hallo Freunde!

Bei meinen ganz alten Ruten habe ich einfach einen Leukoplaststreifen am Schluss draufgeklebt. Da fiel nix mehr ab.

tight lines
RC
Der immer auf Seiten der Fische steht!
Royal Coachman
 
Beiträge: 2474
Registriert: 28.09.2006, 20:06
Wohnort: Oberhausen in Obb.
"Danke" gegeben: 103 mal
"Danke" bekommen: 229 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon SalmoTrutta » 13.12.2019, 13:56

Es geht weiter...

Ein Fischerkollege der bewandert im Rutenbau ist, hat in seiner *Restekiste* gestöbert. Er übergab mir das was am Bild zu sehen ist.
Ich werde die Gewindehülse, den Schraubring und die Schiebekappe vom Ersatzteil nehmen. Die schön perforierte Abschlusskappe bleibt Hardy.
Ich muss nur ein wenig das Holzteil abdrehen. Damit die Gewindehülse Platz hat. Danach ist die Rute genau so Lang wie vorher.

Ich denke damit ist die Rute nicht verunstaltet und die Rollen halten endlich fest an der Rute.
Somit ist ab 16. März kommenden Jahres das Dornröschen Dasein von über 20 Jahren vorbei. Freue mich schon drauf.

Wünsche allen ein Frohes Fest und dicke Fische für 2020! L.G.

GewindeHuelse.jpg
GewindeHuelse.jpg (269 KiB) 1097-mal betrachtet
Würmer, Käse, Semmelflocken.
Große *Truttas* soll man nur mit Fliegen locken!
SalmoTrutta
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.05.2009, 19:20
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 22 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon Trockenfliege » 13.12.2019, 18:31

Hallo Peter,

da ich im Urlaub war, habe ich diesen thread erst jetzt gelesen.
Du willst also auf den vorhandenen Holzspacer nur das Gewindeteil des neuen RH kleben, richtig?
Dabei ist zu beachten, dass das so passiert, das später noch genung Platz bleibt, den unteren beweglichen Rollenschuh weit genug zu öffnen, um die Rollenfüße deiner Rollen einzufädeln.

Das Gewindeteil sollte ca. 2/5 seiner Länge über den Spacer geschoben werden, der Rest kann "frei" bleiben. Gut verklebt hält das.

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 865
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 121 mal
"Danke" bekommen: 209 mal

Re: Schubrollenhalter

Beitragvon SalmoTrutta » 30.03.2020, 10:41

Ende Gut - Rute Gut!

Hallo Kollegen. Die aktuelle *Haus-Arrest* Situation wegen dem allseits bekannten Virus lässt einem seine Ausrüstung etwas mehr betreuen.
Letztes Jahr noch begonnen, habe ich mittlerweile eine Lösung für mein oben beschriebenes Ruten-Problem.

Bilder will ich nicht vorenthalten. Sogar große Rollen lassen sich jetzt einwandfrei fixieren. Es wurde in Kunstvoller Manier an der Unterseite eine *Furche* eingearbeitet.
Somit ist das Teil noch immer *Original*. Meine ursprünglich dafür vorgesehenen Rollenhalter-Teile gebe ich zurück in die Reste-Kiste.

Der 16. März und somit der offiz. Angelbeginn ist verstrichen. Ich sehe es als verlängerte Schonzeit. Ich hoffe allerdings dass bis zum 1. Mai die Saison beginnen wird.
Manche Streckenteile sind bei mir sowieso erst ab dem 1. Mail offen.

Bleibt Gesund und Petri Heil 2020. Soweit ihr dies nutzen könnt. L.G. Peter.

MitRolle.jpg
MitRolle.jpg (274.38 KiB) 410-mal betrachtet


OhneRolle.jpg
OhneRolle.jpg (185.37 KiB) 410-mal betrachtet
Würmer, Käse, Semmelflocken.
Große *Truttas* soll man nur mit Fliegen locken!
SalmoTrutta
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.05.2009, 19:20
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 22 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste