Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon Pelsi » 25.12.2016, 12:20

Hallo Zusammen,

hat jemand von euch Erfahrungen mit dieser Switchrute?

Suche hierfür die passende Schnüre, Überhandwürfe sollen kaum gemacht werden.

Bei den Skagit Schnüren bin ich mir nicht so sicher, diese erscheinen mir irgendwie doch sehr ruppig was die Werferei und die Präsentation angehen.

Es soll T-Material und große bzw. schwere Fliegen transportiert werden.


Vielen Dank für eure Hilfe und euch allen schöne Weihnachtstage...

Pelsi
Pelsi
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.01.2015, 12:32
Wohnort: nah am Wasser
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon dr-d » 25.12.2016, 12:44

hallo,

bei der angegebenen klasse #8 wäre ggf.die produktpalette von opst für dich interessant - scheinen ziemlich ausgereift m.e. und auch nach
meinen bisherigen persönlichen erfahrungen.ausnahme : wenn das ziel "spooky" ist - dann müsste eine vorfachlänge bis zur schmerzgrenze her.


schöne Feiertage


thomas
dr-d
 
Beiträge: 55
Registriert: 16.12.2016, 17:46
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon Pelsi » 28.12.2016, 10:36

Hat sonst noch jemand eine Idee von euch, wie ich T-Material ein wenig "sanfter" transportieren kann?

Ist die Lee Wulff Ambush TT oder ein Rage Schusskopf eine Alternative?

Viele Grüße
Pelsi
Pelsi
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.01.2015, 12:32
Wohnort: nah am Wasser
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon AlexWo » 28.12.2016, 11:10

Pelsi hat geschrieben:Hat sonst noch jemand eine Idee von euch, wie ich T-Material ein wenig "sanfter" transportieren kann?

Ist die Lee Wulff Ambush TT oder ein Rage Schusskopf eine Alternative?

Viele Grüße
Pelsi


Hallo, der Airflo Rage ist aus meiner Sicht nicht was Du suchst, er ist ja eher zw. Scandi und Skagit und für schwere T-Tips nicht optimal. Die Ambush ist bei kaltem Wetter sehr steif und von "sanft" transportieren weit entfernt.

Kannst Du etwas näher beschreiben, was Du vor hast,,was heisst gross und schwer im Bezug auf Deine Fliegen?

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 967
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 396 mal
"Danke" bekommen: 109 mal

Re: Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon Pelsi » 28.12.2016, 22:30

Es wird in kleinen bis mittelgroßen Fluss gefischt, da die Strömung zum Teil schnell ist und wir relativ schnell auf Tiefe wollen, nutzen wir oftmals T10-14 Material von 2,5 bis ca. 4 m Länge.

Als Fliegen nutzen wir relativ schwere Tungsten bzw. Tuben bis Hakengrösse 2

Da es aber auch sein kann, daß wir im ruhigeren Bereich fischen und trotzdem runter müssen, ist so ein Skagit natürlich alles andere als unauffällig bzw. hilfreich, zudem habe ich lieber eine Schnüre in den Fingern als eine Runningline...

Trotzdem ist für mich entscheidend, dass ich das T-Material nebst Fliege im Zweihandstyle einfach schießen lassen kann :|

Hat jemand eine Idee?

Danke u Grüße

Pelsi
Pelsi
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.01.2015, 12:32
Wohnort: nah am Wasser
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 3 mal

Re: Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon AlexWo » 28.12.2016, 23:00

.....,letzlich hast Du hinter der Keule einer Schnur, auch eine Runningline in der Hand.

T-Tip, Skagit und sanfte Präsentation schliessen sich aus, letztlich platsch es immer recht derb ins Wasser.
Die Ambush wirft sich sehr gut, fast von allein, allerdings ist sie wirklich recht steif und die Farbe des Kopfes/der Keule ist auch nicht jedermanns Sache.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 967
Registriert: 15.08.2010, 09:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 396 mal
"Danke" bekommen: 109 mal

Re: Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon jo » 30.12.2016, 09:44

Immer diese Fliegenfischer mit ihren dicken Bäuchen. Fischen schwere Zweihandruten, machen aber alle keinen Umsatz! :badgrin: :mrgreen:

Der Rage XT ist meiner Meinung nach der beste Kompromiss. Transportiert das Material einigermaßen gut und kann halbwegs sachte präsentieren. Die Ambush habe ich mal im Vergleich gefischt, fand ich aber wuchtiger. Der SK wird übrigens mit einer coating-ummantelten Runningline gefischt, also keine Monoline, wie z.B. die Lazar Line (sonst kannst du nicht ordentlich menden oder du hängst unter Wasser schnell in Ästen fest). So gesehen macht es keinen Unterschied, ob du eine Vollschnur fischst oder den SK plus Runningline wählst. Ich kann dir meine Kombo aus SK und Runningline gerne mal für Testzwecke zusenden...
jo
 
Beiträge: 66
Registriert: 11.10.2010, 10:24
Wohnort: Schwäbische Alb
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Snowbee Switch Diamond 2, 10,6 ft, # 8

Beitragvon Pelsi » 30.12.2016, 11:41

Moin Jo,

ja die Mär von den dicken Bäuchen und den nicht getätigten Umsätzen :badgrin:

Wenn du mir das schicken könntest wäre das klasse =D>
Pelsi
 
Beiträge: 23
Registriert: 13.01.2015, 12:32
Wohnort: nah am Wasser
"Danke" gegeben: 3 mal
"Danke" bekommen: 3 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste