Solitip Ebony &Ivory

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: Solitip Ebony &Ivory

Beitragvon fjorden » 18.01.2018, 00:04

Hallo Thomas,
ich würde Theo noch mal fragen. Die Solitipruten sind absolute Topruten und die heutigen Solitipspitzen sind nicht zu merken. Ich fische seit 20 Jahren auf Meerforelle, Forelle, Äsche, Hecht und Zander keine anderen Ruten und schwöre auf Sensifast. Wenn ich nicht schon so viele hätte würde ich mir die kaufen. Theo hatte die auch beim Heiländer und da waren auch einige Meerforellenfischer begeistert.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 570
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Solitip Ebony &Ivory

Beitragvon archi69 » 18.01.2018, 11:37

Thomas E. hat geschrieben:Hallo,

Ich denke viel eher, die weiche Spitze reduziert die max. Weite.

Manche seiner Ruten kann man aber gut auch zum feinen Fischen nehmen. :D


Dem muss ein wenig widersprechen. Ich habe vor Jahren mal die Spitze einer 9er Hechtrute geschrottet und irgendwie kam ich auf die Solitip-Reparatur. Das wurde dann auch so ausgeführt und ich finde, das Werfen funktioniert damit doch deutlich besser, harmonischer, leichter...und weitentechnisch kann ich keine Einbußen feststellen, ich würde fast behaupten, es funzt auch besser....
TL...Martin
Benutzeravatar
archi69
 
Beiträge: 282
Registriert: 17.06.2007, 23:51
"Danke" gegeben: 6 mal
"Danke" bekommen: 10 mal

Re: Solitip Ebony &Ivory

Beitragvon fjorden » 18.01.2018, 18:00

Hallo Martin,
dem kann ich mich nur anschliessen.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 570
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 70 mal

Re: Solitip Ebony &Ivory

Beitragvon Thomas E. » 19.01.2018, 18:12

archi69 hat geschrieben:Ich habe vor Jahren mal die Spitze einer 9er Hechtrute geschrottet und irgendwie kam ich auf die Solitip-Reparatur. Das wurde dann auch so ausgeführt und ich finde, das Werfen funktioniert damit doch deutlich besser, harmonischer, leichter...und weitentechnisch kann ich keine Einbußen feststellen, ich würde fast behaupten, es funzt auch besser....


Hi,

Theo hat Spitzen von ganz unterschiedlicher Steifheit und Länge.
Dadurch kann die Rute sensibler, oder ähnlich wie vor dem Bruch je nach Wunsch werden.

Vielleicht ist Deine 9er Rute etwas "feiner" geworden und wirft sich damit angenehmer.

Theo hat in seinem Heft seinerzeit selbst geschrieben, man muß bei weichen Spitzen Weiteneinbußen hinnehmen.
Er meinte wohl den Castingsport....wer wirft dort heutzutage mit Solitip "Fliege weit" ? :lol:

PS
Ich mag viele seiner Ruten aber auch !
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 945
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 141 mal

Re: Solitip Ebony &Ivory

Beitragvon katschi » 23.01.2018, 15:38

Hallo,

Ich besitze eine neue (die kürzlich bei YouTube gezeigte) ebony&ivory mit den beiden Spitzen.

Drillverhalten: die Rute (7er Spitze) puffert Fluchten ohne Probleme ab. Hab zwar (2 Wochen) bis jetzt nur Weißfische gefangen aber auch diese haben ein weiches Maul und schlitzen schnell mal aus.
6er Spitze konnte ich noch nicht testen.

Wurfverhalten: ich hatte noch keine Rute in der Hand, mit der man so entspannt ins Backing wirft. 30m Vollschnur fliegen nur so aus den Ringen. Mit mehr Übung und langer Schnur sind 40m möglich. Meine Vergleichsruten sind eine 6er Method und 7er One, diese werden jetzt überflüssig. Loop, Orvis und Greys in den Klassen, kenne ich ebenfalls.

Gewicht: die E&i (recoil) wiegt weniger als mein Method Aufbau ( mit recoil), der Blank ist aber etwas dicker.

Fazit: zum weit werfen gibt es nichts besseres! Aussteiger im Drill wird es mit jeder Rute geben aber auch hier seh ich kein Nachteil der e&i. Ganz im Gegenteil, die Spitze puffert schneller als die einer Hohlspitzrute. Im Spinnfischbereich gibt es "Solitip"-Ruten von der Stange, die so genannten Ul-Ruten, entwickelt für kleine Köder und meist kleine Fische, die schnell ausschlitzen.
katschi
 
Beiträge: 14
Registriert: 03.11.2013, 07:15
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste