Vergleich Loomis GLX-Ruten

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon stalling-frank » 16.03.2016, 13:00

Moin,

mich interessieren folgende Ruten-Typen von Loomis:

GLX classic
GLX Distance
GLX Cross Current

Einsatzgebiet soll überwiegend die Ostsee sein.
Die GLX-Blanks sollen ja trotz Sintrix etc. noch immer top sein.
Wer kennt sich aus mit den o.g. Loomis-Ruten und kann was zu den Unterschieden in der Aktion etc. sagen?
Für eure Infos schon einmal vielen Dank im voraus.

TL

Frank
stalling-frank
 
Beiträge: 211
Registriert: 06.10.2006, 08:48
Wohnort: Bremer Raum
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon alfredo.fly » 21.03.2016, 08:47

Hi Frank,
ich bin bekennender Loomis Ruten Fan, in meinem Schrank stehen div. Ein und Zweihand Schätzchen.
Wenn Du also Gelegenheit hast eine GLX zu kaufen, dann los, ich finde das sie immer noch zu den absoluten Top Ruten gehören.
Die schwarzen GLX wurden ein paar Jahre für viel Geld verkauft, mittlerweile hat sich das normalisiert. Ich empfehle Dir die mehr-geteilten Ruten,
sie stehen den zweiteiligen in nichts nach.
Meine Empfehlung für die Küste wäre eine GLX 9-9,6" in #7, sie ist aber schwer zu bekommen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Zu den Distance Ruten kann ich nichts sagen, so ein Teil hatte ich noch nicht in der Hand. Ich könnte mir vorstellen das sie wie die Cross Current
ein wenig strammer sind. :(

Die Cross Current ist eine wunderschöne aber recht heftige Rute, sie liegt bestimmt eine Schnur-klasse oder sogar mehr über dem was darauf steht. :mrgreen:

Gruß Willi
Einfach gar nicht ignorieren!
Benutzeravatar
alfredo.fly
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.07.2009, 19:27
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon Joosti » 04.03.2018, 09:20

Hallo Willi,
Ich grabe den alten Thread hier nochmal aus weil ich mich derzeit mit den loomis Ruten auseinander setze.

Kannst du mir was zu den wurfgewichten der GLX und NRX Modelle sagen ?
Ich würde gern mein rutenwald um einen Stamm ergänzen und suche was fürs streamer Fischen mit schnüren so um 16 Gramm.

Nimmst du da bei loomis eher eine 6er oder eine 7er?

Grüße Joosti
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Joosti
 
Beiträge: 252
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Jena
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon alfredo.fly » 05.03.2018, 20:57

Hallo Joosti,
in meinem Besitz befinden sich noch eine Glx 9,6' # 7(die alte schwarze)sie war eine der allerbesten (meinem Gefühl nach)
und eine Streamdance Glx Highline Speed in 9,6' #6.
Davor gab es noch eine Glx (schwarz) in 9.6' #8, die ich leider zerlegt habe. :?
Die 8 Glx habe ich früher immer mit 17 Gramm geworfen, nach meinem heutigen Empfinden wären 19 Gramm angemessener gewesen. :D
Die 6 Glx werfe ich mit ca. 16 Gramm, die 7 Glx mit 17-18 Gramm. Also, es liegt immer sehr nah zusammen.
Die Nrx in den Klassen würde ich ähnlich befeuern. 1-2 Gramm Unterschied machen denke ich auch nicht so viel aus! :shock:
Es liegt auch immer am persönlichen Empfinden. Dazu muss ich sagen ich fische ausschließlich mit Schussköpfen.
Ich hoffe ich konnte ein klein wenig helfen.
Ps: Du redest nur von Einhandruten, oder?

Gruß Willi
Einfach gar nicht ignorieren!
Benutzeravatar
alfredo.fly
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.07.2009, 19:27
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon Joosti » 05.03.2018, 23:29

Danke Willi!

Das hilft mir sehr.
Es ging mir nur um die Einhandruten, denn dazu finde ich im Netz und in den Einschlägigen Forum so gut wie keine Anhaltspunkte bezüglich der Wurfgewichte.
Und eine Rute ausmessen wenn man noch keine hat geht halt auch schlecht.

Also die 6er GLX macht mit 16 Gramm eine gute Figur. Verhält sich die CrossCurrent Serie großartig anders, eher nicht oder?

Gruß Joosti
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Joosti
 
Beiträge: 252
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Jena
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon alfredo.fly » 05.03.2018, 23:36

Hi Joosti,
es gibt von der Crosscurent Serie 2 Ausführungen, einmal die Normale (ist auch günstiger) und die Crosscurent Glx,
Die ist sehr heftig, höchstens als 6er zu gebrauchen.

Gruß Willi
Einfach gar nicht ignorieren!
Benutzeravatar
alfredo.fly
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.07.2009, 19:27
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon juemeck » 06.03.2018, 01:05

Hallo ...

Ich fische die Loomis GLX - IMX classic seit sie auf dem Markt sind . Und das sind etliche Jahre .
Diese Blank's können , wie Willi schon geschrieben hat , allen vergleichen standhalten . Sie waren bei Einführung
über 20% leichter als alle vergleichbaren Produkte . Und sind so heute noch voll konkurenzfähig was das betrifft .
Mit den Wurfgewichten bin ich wieder bei Willi .
Ich habe schon etliche Ruten durchprobiert bin aber immer zu meinen Loomisruten zurück gekommen . Was ich aber sagen muss , ist das diese
Serien GLX und IMX " schei... " auf gebaut sind .
Wenn man aber darüber wegsehen kann , hat man Super Ruten .
Ich fische an der Küste GLX 9' -6# und 9' - 7# so wie eine 9'-8# meine absolute aber ganz schwer zu bekommende Lieblingsrute ist eine 8,6 ' - 6-7# mega / alle in 4 Teile .
Fische meistens Vollschnüre .. Guideline , Rio ..
Und 4 Teilige GLX Classic 9' - 7'# werden auch noch heute für 250-350€ gebraucht -verkauft .
Und dieses Jahr werde ich noch mal fremd gehen , nämlich mit G.Loomis neuer Firma und der Rutenserie EDGE in 9' -6# ... habe ich vor 2 Wochen frisch aus den USA bekommen . Mal testen ...!!

Aber Du musst selber ein Gefühl dafür finden was zu Dir passt .

Gruss Heinz

Ps . Willi :daumen :daumen :daumen
Benutzeravatar
juemeck
 
Beiträge: 251
Registriert: 28.09.2006, 18:24
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon Surfklaus » 06.03.2018, 09:16

Weiß denn jemand hier die Loomis NRX LP (Light Presentation) einzuschätzen?
Beispielsweise die #3, die wird gerade für verhältnismäßig Geld abverkauft.

Gruß Klaus
Wer oft genug an’s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch
Benutzeravatar
Surfklaus
 
Beiträge: 55
Registriert: 08.01.2017, 21:50
Wohnort: Bochum
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon MaxS » 06.03.2018, 13:11

Hallo Heinz,

ich habe mir im Abverkauf in den USA die Edge Gamma Alpha für 300 $ geschossen. DHL hat trotz rotem Aufkleber das gute Stück am Zoll vorbei frei Haus geliefert, was dann noch erfreulicher war. Vom Aufbau erinnert die Rute mit dem matten geschliffenen und unlackierten Blank an die alten GLs und GLX bzw. IM6 dies Edge ist aber deutlich schöner verarbeitet (auch als aktuelle Loomis Ruten wohl mit Ausnahme der Asquith). Die Korkqualität der Edge übertrifft das was Sage in den letzten Jahren verbaut um weites. Werfen tut sich die Rute sehr schön, definitiv schnell mit einer recht steifen Spitze aber im Vergleich zu One 590 mit progressiverer Aktion. Alles in allem eine wirklich feine Rute.

@ Klaus: Die NRX Lp in #5 wird in den USA als eine der besten Forellenruten der letzten 10 Jahre gehandelt, selbst habe ich sie nur kurz geworfen und kann nix substantielles zu sagen. Die #3 kenne ich gar nicht. Wo hast du den Ausverkauf gefunden?

Tl

Max
MaxS
 
Beiträge: 107
Registriert: 03.06.2008, 17:37
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 41 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon Surfklaus » 06.03.2018, 17:32

Zum Beispiel hir, Max: https://www.athleteshop.de/g-loomis-nrx ... TeEALw_wcB

Gruß Klaus


MaxS hat geschrieben:@ Klaus: Die NRX Lp in #5 wird in den USA als eine der besten Forellenruten der letzten 10 Jahre gehandelt, selbst habe ich sie nur kurz geworfen und kann nix substantielles zu sagen. Die #3 kenne ich gar nicht. Wo hast du den Ausverkauf gefunden?

Tl

Max
Wer oft genug an’s Hohle klopft, der schenkt der Leere ein Geräusch
Benutzeravatar
Surfklaus
 
Beiträge: 55
Registriert: 08.01.2017, 21:50
Wohnort: Bochum
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon Joosti » 06.03.2018, 23:55

Hallo Heinz,

Mit welcher Schnur fischst du deine 9 Fuß #6 GLX genau wenn ich fragen darf ?

GL coastal ? Und in welcher Klasse ?

Danke
"Lachsfischen gefährdet Ihren Job, Ihre Gesundheit und das Glück Ihrer Familie" :D
Joosti
 
Beiträge: 252
Registriert: 04.06.2011, 17:05
Wohnort: Jena
"Danke" gegeben: 22 mal
"Danke" bekommen: 31 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon juemeck » 07.03.2018, 00:49

Hallo ,

Max :
Hallo Heinz,
ich habe mir im Abverkauf in den USA die Edge Gamma Alpha für 300 $ geschossen. DHL hat trotz rotem Aufkleber das gute Stück am Zoll vorbei frei Haus geliefert, was dann noch erfreulicher war. Vom Aufbau erinnert die Rute mit dem matten geschliffenen und unlackierten Blank an die alten GLs und GLX bzw. IM6 dies Edge ist aber deutlich schöner verarbeitet (auch als aktuelle Loomis Ruten wohl mit Ausnahme der Asquith). Die Korkqualität der Edge übertrifft das was Sage in den letzten Jahren verbaut um weites. Werfen tut sich die Rute sehr schön, definitiv schnell mit einer recht steifen Spitze aber im Vergleich zu One 590 mit progressiverer Aktion. Alles in allem eine wirklich feine Rute
.

Das gibt es doch nicht ... Mir ist es genau so auch passiert . Eines Tages stand der Postbote mit der Rute vor der Türe . Ich wollte es garnicht glauben .
Und Deiner Beschreibung kann ich nur zustimmen .
***********

Joosti : Ja ..........ich fische sie mit einer GL Coastal 6# . Aber die Rute kann mehr ..! Ist aber bei den GLX Ruten nicht unnormal .... etwas mehr oder weniger .
Es muss aber passen zu dem der wirft . Und das war bei mir die 6er

Gruss Heinz
Benutzeravatar
juemeck
 
Beiträge: 251
Registriert: 28.09.2006, 18:24
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon Michael St. » 23.06.2018, 10:21

juemeck hat geschrieben:meine absolute aber ganz schwer zu bekommende Lieblingsrute ist eine 8,6 ' - 6-7# mega / alle in 4 Teile .


Ahoi, stimmt nicht ganz - die Mega in 8,6' #6/7 ist dreiteilig...
Ich habe eine :mrgreen:

Gruß, Micha
Zitat: "Sch.... auf Keule!"
Benutzeravatar
Michael St.
 
Beiträge: 384
Registriert: 28.09.2006, 20:38
Wohnort: Korb
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Vergleich Loomis GLX-Ruten

Beitragvon juemeck » 23.06.2018, 23:34

----------------ja .... das ist Richtig ... Sorry !! :oops:
Benutzeravatar
juemeck
 
Beiträge: 251
Registriert: 28.09.2006, 18:24
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 9 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste