Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon HansAnona » 06.06.2018, 18:46

Hallo Jungs und Mädels,

Ich benötige mal euer Wissen.

Ich habe hier eine skandinavische Rute von meinem Vater, vermutlich aus den 70ern, die ist wie folgt markiert (glaube ich abgelesen zu haben):

GF II FY 8.0

Richtig, ist 8 Füße lang. Aber für welche Schnur wurde diese Rute gebaut?

Ich meine es wäre damals immer eine 5 DT aufgezogen gewesen. Bin aber nicht sicher.

Ich habe die Rute nun zwei Tage gefischt, mit einer 5er Triangle Taper. Mir kommt die Rute dafür zu leicht vor. Weitere Würfe kann ich damit schwer kontrollieren. Im Drill ist das Rutchen wunderbar weich, ideal für Äschen.
Meine Idee ist, eine Danielson Original Nymph W damit zu kombinieren. (mit der Dry Fly ist die Rute aus der Balance)

Bloß welche Schnur?

Danke schon mal für eure Ideen... Grüße, Alf

PicsArt_06-06-06.45.11.jpg
Wonderrod
PicsArt_06-06-06.45.11.jpg (40.1 KiB) 1167-mal betrachtet


Hier noch ein Bild der Beschriftung anliegend
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 739
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 105 mal
"Danke" bekommen: 139 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon dreampike » 06.06.2018, 19:26

Hallo Alf,

zu Deiner Rute kann ich Dir leider nichts sagen, ich finde es aber prima, dass Du die weiblichen Fliegenfischerinnen in Deiner Anrede mit ansprichst!

Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 657
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 18 mal
"Danke" bekommen: 100 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon Peter Pan » 07.06.2018, 07:46

Hallo Alf,

versuch doch mal ne 5er DT oder eine WF4.
Gruß,
Peter
Benutzeravatar
Peter Pan
 
Beiträge: 1160
Registriert: 01.10.2006, 20:22
Wohnort: Maintal-Hochstadt
"Danke" gegeben: 107 mal
"Danke" bekommen: 65 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon Maggov » 07.06.2018, 09:21

Hallo Alf,

ich fische gerne alte Ruten und nehme meist eine Schnurklasse unter der Angabe da m.M. nach die Schnüre schwerer geworden sind im Vergleich zu damals.

Ich finde Peters Tip gut - zumal Du selbst schreibst dass damals eine 5-er DT drauf war. Es gibt auch Schnüre für alte Ruten (zumindest werben die damit) die etwas näher an der AFTMA Spec sind. Das noch zusätzlich für die 5-er DT falls Du eine Kaufst.

Ich fische sehr oft und gerne eine 5-teilige Fenwick Glas Rute die als 5/6 angegeben ist - diese Fische ich mit einer 5-er DT (Ultra 4 von 3M) und komme damit super aus. Dann fische ich eine Daiwa Hexagraph die mit 4/5 angegeben ist ebenfalls mit der gleichen 5 DT oder einer 4-er WF. Klappt Super...

Vielleicht liegen Deine Schwierigkeiten mit den Würfen auf Entfernung liegen auch noch daran dass Du Dich noch an die Aktion der Rute gewöhnen musst? Gerade ältere Ruten mit durchgängier Aktion sind sehr empfindlich auf Unregelmäßigkeiten und unpräzises Timing wenn man mehr Schnur in der Luft halten muss.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit der neuen Rute und viele schöne Stunden am Wasser damit.

LG
Markus
Reflection is a broad deep and quiet pool into which the stream of an angler's thought opens out from time to time.
A. A. Lucas in Fishing and Thinking, 1959
Maggov
Moderator
 
Beiträge: 5235
Registriert: 28.09.2006, 14:21
Wohnort: München
"Danke" gegeben: 231 mal
"Danke" bekommen: 303 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon HansAnona » 07.06.2018, 09:49

Danke schön mal für die Infos.

Ich probiere heute mal eine 4er TT. Melde mich dann abends.

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 739
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 105 mal
"Danke" bekommen: 139 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon HansAnona » 07.06.2018, 19:21

Ist soweit o.k. aber die Grxi in 3/4 ist insgesamt besser. Die Rute wird weiterhin nur ein Schattendasein führen.

Grüße aus dem Norden, Alf


PicsArt_06-07-07.20.23.jpg
In Trysil
PicsArt_06-07-07.20.23.jpg (80.65 KiB) 976-mal betrachtet
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 739
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 105 mal
"Danke" bekommen: 139 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon Thomas E. » 08.06.2018, 10:36

Peter Pan hat geschrieben:versuch doch mal ne 5er DT oder eine WF4.


Moin,

bei zwei Klassenangaben auf einer Rute gilt die höhere Zahl für WF, die niedrigere für DT.

Weil die DT bei zunehmender Länge erheblich an Gewicht gewinnt, die WF nach der Keule weit weniger.
Im Nahbereich wirkt sich das allerdings weniger aus.


Wenn also eine WF5 schon zu schwer erscheint, wird es mit einer DT5 noch schlimmer.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 945
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 141 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon Trockenfliege » 08.06.2018, 12:53

Das stimmt, Thomas - vorausgesetzt, wir haben es mit AFFTA konformen Schnüren zu tun.
Dies ist bei DT fast immer der Fall, bzw. die Abweichungen betragen weniger als 1/2 Klasse.( Meine Erfahrung mit diversen DT verschiedener Firmen)
Bei den WFs bekomme ich auch mal eine 6er oder gar 7er, obwohl auf der Verpackung "5" steht.

siehe zB. Hardy Rocket WF "5" im hiesigen Schnurtest. Ist eigentlich eine 7er.
Oder Rio Outbond WF "5" - ist eine 7/8er

Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 579
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 76 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Re: Welche Schnur soll diese Rute tragen?

Beitragvon Thomas E. » 08.06.2018, 18:11

Klar Reinhard,

mit der falschen WF line kann man manche Rute heutzutage auch überlasten.
Wenn ein Händler die nur nach AFFTA verkauft, macht er so einige Kunden unglücklich.

Bei uns in HH werden die Keulen meist gewogen, auf Wunsch sowieso. :D
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 945
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 141 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste