Welcher Blank für meine Zweihand?

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fishbone » 21.11.2018, 10:09

Besten Dank für die Inputs, Frank. Dann werde ich mich wohl nach einem 13.x fuss blank in der klasse 9 umsehen... Nicht ganz einfach :)
fishbone
 
Beiträge: 41
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fly fish one » 21.11.2018, 13:48

Lieber Yanick,

gerne geschehen. Und ja, die Auswahl von 2Hand Blanks ist eingeschränkter als 1Händer. Wenn es keine der grossen Marken sein soll. Ich würde unbedingt einen von den beiden Kollegen konsultieren. Die haben so viele Ruten gebaut! Wenn Du keine fertigen Ringkonzepte von z.B. Sage oder sonst was vorfindest, brauchst Du für die langen Latten unbedingt jemanden der da richtig Ahnung hat! Wenn die Ringe nachher falsch sitzen, ärgerst Du Dich grün und blau. Die Wicklungen hinterher wieder öffnen, ist zwar nicht so schwierig, aber man hat trotzdem immer ein leichtes "P" in den Augen.

Frank
fly fish one
 

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fishbone » 21.11.2018, 17:41

Also.. Ich Danke euch allen für diverse Hilfeleistungen! Cool! Vor einigen Tagen habe ich T24 direkt kontaktiert und folgende Antwort erhalten:

vielen Dank für die Anfrage. Unsere Empfehlung wäre die TAC FireNeedle Fly Spey 4-teilig - FNSP 1308 / 13' 8-9WT

Kennt emand diesen Blank?

Oder diesen Blank?
http://www.mudhole.com/MHX-136-8wt-4-Pi ... 1368-4-MHX

Besten Dank für weitere Hilfe
fishbone
 
Beiträge: 41
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 21.11.2018, 17:56

Hallo!
Ich hab den 12,6 er 8 er verlängert am Griffendstück. Hierbei wurde ein passendes Reperaturstück eines alten Blankes verwendet, welche sich im Laufe der Jahre angesammelt haben. Dabei wird die genaue Passung des Vaterstückes gebraucht. Was dann mit UHU Endfest ca. 200 mm eingeleimt wird. Danach 24 h aushärten lassen. Da die Verlängerung im Griffstück sitzt, ist das kein Problem. Jedenfalls hält die Verbindung schon zwei Jahre ohne Probleme.
Mal zum Vergleich:
Blankdurchmesser Qickline 12,6 Fuss auf 13 Fuss verlängert. Vor dem Griff. DM 12,5 mm
Blankdurchmesser CTS DH 7/8 13 Fuss. Vor dem Griff. DM 10,2 mm
Blankdurchmesser meiner fast 15 Jahre alten Loomis Stinger 12,6 Fuss 9/10 er. Vor dem Griff. 13,2 mm!!!
Man sieht, wo die Entwicklung des Materials hinnläuft. Das schlägt sich natürlich im Preis nieder.
Auf jeden Fall würdest Du mit dem Qickline Blank nichts falsch machen. Für den Anfang ein bezahlbarer Blank, der sich vor den extem hochpreislicheren Blanks nicht verstecken muß. Die Länge um die 13 Fuss wird eigentlich in der DH Szene als Allroundlänge gehandelt. Es gibt aber auch einen 14 Fuss 9 er von Qickline. Man könnte das Endstüch etwas kürzen, wenn man mit dem Leinengewicht von 9 leben kann.
Gruß
Robby Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 551
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 96 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 21.11.2018, 18:02

Hallo!
Die Blanks, welche Du jetzt ins Spiel bringst sind halt ganz schön schnelle Blanks. Wenn Du als Anfänger damit klar kommst , dann sind sie auch interessant. Ich würde mich aber zum Anfang für einen Blank entscheiden, der mindestens bis ans unteren Drittel geht.
Wie ich weiß, hat hier der ehemalige Loomischefentwickler die Finger mit im Spiel gehabt. Es sollen relativ schnelle Aktionen sein.
Gruß
Robby Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 551
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 96 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste