Welcher Blank für meine Zweihand?

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fishbone » 15.11.2018, 21:04

Hallo zusammen

Ich möchte mir eine neue Zweihandrute fürs Lachsfischen aufbauen:

- Vorwiegend mit Scandi Schusskopf fischend
- Klasse 8 / 9
- Länge ca 13 ft
- Aktion eher schnell
- Preislich bis 150 Euro

Habe mir den Pacbay Quickline angeschaut. In der Klasse
8, 12.6 fuss.. Ist der was für mittelgrosse Flüsse oder eher zu kurz? Hat jemand Erfahrungen mit diesem Blank gemacht? Kennt jemand eine Alternative?

Besten Dank für Eure Hilfe

Yanick
fishbone
 
Beiträge: 41
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Peter Pan » 16.11.2018, 09:05

Hallo Yanick,

kennst Du Bob Meiser: http://meiserflyrods.com/spey-shop/blanks/
Ein Zweihandguru aus USA mit reichlich Möglichkeiten, Blanks, Kits und fertige Ruten zu kaufen.
Habe schon welche geworfen und war sehr beeindruckt. Schau mal auf seine Seite.

Tight lines,
Peter
Benutzeravatar
Peter Pan
 
Beiträge: 1163
Registriert: 01.10.2006, 20:22
Wohnort: Maintal-Hochstadt
"Danke" gegeben: 113 mal
"Danke" bekommen: 65 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon AlexWo » 17.11.2018, 09:10

fishbone hat geschrieben:Hallo zusammen

Ich möchte mir eine neue Zweihandrute fürs Lachsfischen aufbauen:

- Vorwiegend mit Scandi Schusskopf fischend
- Klasse 8 / 9
- Länge ca 13 ft
- Aktion eher schnell
- Preislich bis 150 Euro

Habe mir den Pacbay Quickline angeschaut. In der Klasse
8, 12.6 fuss.. Ist der was für mittelgrosse Flüsse oder eher zu kurz? Hat jemand Erfahrungen mit diesem Blank gemacht? Kennt jemand eine Alternative?

Besten Dank für Eure Hilfe

Yanick


Hi Yanick,

ich kenne mich mit Blanks und Rutenbau nicht aus, deswegen kann ich nur einen Teil Deiner Frage beantworten.
12´6 ft, so um 30gr. Wurfgewicht, ist für mittelgrosse Flüsse, bei normalen Wasserstand und Scandiköpfen eine gute Wahl.

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M. www.salmonpartners.is
AlexWo
 
Beiträge: 1196
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Buchs SG
"Danke" gegeben: 457 mal
"Danke" bekommen: 164 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 17.11.2018, 09:55

Hallo Yanik!
Bei Deiner Preisvorgabe wirst Du nicht viel Auswahl bekommen. In England gibts dafür die Bloke Blanks. Habe aber nur bis jetzt Einhänder aufgebaut. Mit dem Qickline Blank machst Du eigentlich nichts falsch. Ich hab mir den 12,6 er 8 er als DH aufgebaut. Aber das Handteil noch etwas verlängert, so daß jetzt eine 13 Fuss daraus geworden ist. Die Rute war mit zum Probewerfen in Trondheim. Herausgestellt hat sich ein Schussgewicht um die 30g mit einer Länge der Schussköpfe um 10 m. Natürlich einer ausufernden Diskussion vorzubeugen,ist es bei jedem verschieden.
Der Durchmesser des Blanks im Griffbereich ist natürlich nicht mit meinen aufgebauten DH CTS Blanks zu vergleichen. Da liegen Welten dazwischen. Wem das aber nicht stört, hat dann ein schönes smartes Stöckchen.
Bei CMW gibt es auch noch oftmals DH Blanks im Ausverkauf für kleineres Geld. Frag mal auch bei Karl Bartsch nach, der hat auch immer was rumstehen.
Eigentlich machst Du mit diesem Blank nichts falsch zum Anfang. Ist sowieso dann nicht Dein Letzter.
Gruß Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 551
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 96 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon derflow » 17.11.2018, 13:24

Moin,

bin selber was die US-Hersteller bei Zweihandblanks für Scandi angeht nie wirklich glücklich geworden. Mag wohl daran liegen, dass sie für andere Märkte in denen Spey- und Skagitcast dominieren konzipiert wurden. Habe hier schon Einiges von Batson und Sage durch - die Post ging dann mit entsprechendem Skagitsetup erst richtig los. Bin ein großer Fan der Quickline-Einhandserie, habe mich aber aus den oben genannten Gründen nie an die Quickline-Zweihänder gewagt. Klar will jeder Hersteller mit seinen Produkten einen möglichst breiten Markt bedienen und man kann mit diesen Ruten auch Scandi werfen - für meinen persönlichen Geschmack aber nicht ideal. Würde mich an Deiner Stelle richtung CTS, Loop oder die Meiser-Scandigeschichten wagen. Tackle24 hat für schmales Geld die Black-Spiritserie - der 8/9er ist ein wirklich toller Blank (den ich sehr intensiv/gerne fische) und passt mit 31g scandi voll in Dein Spektrum. Die 9/10er sind für meinen Geschmack eher 10/11er aber definitiv mehr als nur eine Backup-Lösung.
Gruß

Florian

zwei Hände sind besser als eine :-)
derflow
 
Beiträge: 788
Registriert: 11.09.2008, 09:08
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 30 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 17.11.2018, 17:09

Hallo!
Weil hier jetzt mit dem Nahmen Bob Meiser herumphilosophiert wird. Bob Meiser baut auch viele seiner Ruten auf CTS auf. Sind halt dann auch preisintensive Ruten.
Vogtlandsalmon63.
Zuletzt geändert von Vogtlandsalmon63 am 17.11.2018, 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 551
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 96 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fishbone » 17.11.2018, 17:13

Besten Dank für Eure Antworten. Soll ich also einfach ein wenig sparen und mir was auf cts aufbauen? Welchen blank könntet ihr mir da empfehlen? Es soll ja eine allround 2 hand sein, hauptsächlich mit scandi..

Gruss yanick
fishbone
 
Beiträge: 41
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 17.11.2018, 17:18

Hallo!
Das mußt Du selber entscheiden. Ich hab die DQ 7/8 in 13 Fuss von CTS aufgebaut für mich selber. Ein :lol: :lol: :lol: Stück.
Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 551
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 96 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Trockenfliege » 18.11.2018, 16:59

Den 12,6´ aus der Serie https://www.tackle24.de/index.php?a=6521 habe ich, das ist ein sehr guter allround blank.

Zur Zeit ist er ausverkauft, dürfte aber wieder kommen.

Den 6-teiler aus der Serie hatte ich in der Hand - auch sehr gut - nicht nur für den Preis.

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 626
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 83 mal
"Danke" bekommen: 143 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 18.11.2018, 18:43

Hallo!
Der 7 er aus der Qickline Serie steht bei mir in 11 Fuss als Switch im Regal. ist auch ein spitzen Blank für kleinere Flüsse auf Großforelle und Lachs. Auch für Meerforelle.
Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 551
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 96 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fly fish one » 20.11.2018, 17:52

Liebe Kollegen und Mentoren,

im Eingangspost des TO war von 13 Fuß die Rede, einem echten Zweihänder! Nun sind wir bei Empfehlungen von 11' und Switch (Zahnstochern :mrgreen: )? ALso ich, ich bin jetzt völlig verwirrt! Ich hoffe der TO nicht und folgt weiter seiner Intuition. Mag ja sein, dass eine Swichtrute auch reicht um entsprechende Leinen zu befördern, aber ich finde das schon einen krassen Unterschied. Im gleichen Maße wie der Faden länger wird, werden die Ruten immer kürzer... :D

Und allgemein haltet euch (nicht Robby und Reinhard) mal nicht so statisch an "USA nur Skagit" fest. Es gibt sehr gute Ruten dort, die auch die Scandi Langversionen unserer Leidenschaft ohne Probleme befördern. (Mein Test mit echten Speyleinen steht noch aus.) Unter dem Begriff ist vieles an Längen zusammen gefasst. Das reicht von "fast schon Skagit" bis "beinahe Spey", einer relaitv grossen Bandbreite. Also ca. 11 Meter bis 16 Meter Länge, würde ich mal so einfassen. Im Wurf kann das Verhalten nicht unterschiedlicher sein, so dass es fast schon fahrlässig ist, dass alles unter Scandi zu firmieren! Ich würde bei der Auswahl der Rutenlänge die anvisierte Kopflänge unbedingt beachten - wenn ich nicht der Profi bin. Der wirft praktisch jede Leinenlänge auch mit einem Zahnstocher.

Frank
fly fish one
 

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fishbone » 20.11.2018, 19:02

Danke für alle Antworten und Diskusionen. Ich habe nun den Pacbay Quickline oder den Tac Black Spirit ins auge gefasst. Erfahrungen zu diesen Blanks in 12.6 ft?
Gruss Yanick
fishbone
 
Beiträge: 41
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon Vogtlandsalmon63 » 20.11.2018, 19:13

Hallo Yanick!
Der 12, 6 er in 8 ist einer von meinen Aufbauten. Ich hab nur das Handteil etwas verlängert. So daß der Blank dann auf 13 Fuss verlängert wurde. Fische selber damit. Wenn Du Dich für diesen Blank entscheiden solltest, kann ich Dir die ganzen Aufbaudaten senden was Du brauchst um den Blank zu komplettieren.
Gruß
Robby
Vogtlandsalmon63.
Vogtlandsalmon63
 
Beiträge: 551
Registriert: 30.05.2012, 16:48
"Danke" gegeben: 39 mal
"Danke" bekommen: 96 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fishbone » 20.11.2018, 20:51

Vogtlandsalmon63 hat geschrieben:Hallo Yanick!
Der 12, 6 er in 8 ist einer von meinen Aufbauten. Ich hab nur das Handteil etwas verlängert. So daß der Blank dann auf 13 Fuss verlängert wurde.


Welchen Blank meinst du? Wie hast du ihn verlängert?
fishbone
 
Beiträge: 41
Registriert: 23.01.2017, 14:59
"Danke" gegeben: 15 mal
"Danke" bekommen: 1 mal

Re: Welcher Blank für meine Zweihand?

Beitragvon fly fish one » 20.11.2018, 21:47

Lieber Yanick,

von meiner Warte aus bis Du bei Robby (oder Reinhard) in guten Händen!! Nur über einen Blank zum "LACHSFISCHEN" in 13 Fuß mit einer Verlängerung des Handteils, wo der Durchmesser des Handteils zierlicher zu sein scheint, also da würde ich für den Einsatzzweck Robby noch einmal ganz intensiv zuhören! Die Handteile der Lachsruten sind absoluten Höchstlasten ausgesetzt. Fast das gesamte Drehmoment (das ist durch die extremen Längen dieser Ruten, der hohen Wurfgewichte und der Adhäsion des Wassers und nicht zuletzt durch verunglückte Würfe => RIESIG! Einhänder würden förmlich pulverisiert müssten sie solche Belastungen aushalten!) dieser ansonsten recht zierlichen Ruten wird komplett in das Handteil geleitet! Die Handteile der grossen Zweihänder sind aus diesem Grund, Robby wies darauf hin, sehr massiv. Das die trotzdem in der Lage sind unter extremer Last zu "flexen", ist eine Tatsache und eines der Schlüsseltechnologien dieser Blankhersteller.

Frank

Und vielleicht noch ein grundsätzlicher Nachtrag: In meinen Augen ist eine Standard Lachsrute etwas in 13,x Fuß! Klasse 8 oder maximal Klasse 9. 12,6 oder 14 bis 15 Fuß und die entsprechenden leichteren oder schwereren Klassen runden ein Equipemnt nach unten oder oben ab! Meiner Meinung nach ist der Grundstock immer im Bereich 13,x Fuß zu suchen. Meine eigenen Erfahrungen decken sich da mit den Kollegen die mich seinerzeit beraten haben.
fly fish one
 

Nächste

Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron