Wiedereinstieg Fliegenfischen

Alles rund um Stärken & Schwächen, Marken, Klassen, Aktionen u.s.w. der für unser Hobby unverzichtbaren "Gerten" und "Schnuraufwickler".

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Wiedereinstieg Fliegenfischen

Beitragvon jonaswinterhalder » 28.09.2017, 16:01

Liebes Fliegenfischforum,

es ist nun knapp 12 Jahre her, dass ich das letzte mal angeln war. Seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für das Fliegenfischen und würde gerne aktiv starten. Einziges Problem, ich weiß nicht welche Rute, Rolle und Schnur ich benötige.

Nun habe ich mich im Internet erkundigt und musste feststellen, dass viele eine Rute der Klasse 6 mit einer Länge von 9 ft empfehlen. Könnt ihr das so unterstreichen? Ins Auge sind mir da die Ruten GR10 und GR30 von Greys gefallen (Kenne allerdings nicht den Unterschied zwischen High Intermediate Modulus Carbonblank und Intermediate Modulus Carbonblank)

Nächstes möchte ich an einem Einsteiger-Kurs teilnehmen, allerdings würde ich mich gerne schon vorher theoretisch und praktisch mit der Materie beschäftigen.

Vielleicht habt ihr ein paar gute Einsteigertipps für mich, damit es mir leichter fällt.

Viele Grüße

Jonas
jonaswinterhalder
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2017, 09:02
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wiedereinstieg Fliegenfischen

Beitragvon orkdaling » 28.09.2017, 16:18

moin moin Jonas,
schøn das du dich fuers Fliegenfischen und das Forum entschieden hast.
Dsa Fliegenfischen ist ein so umfassendes Gebiet das es schwer ist allgemein zu antworten, wir wissen ja weder wo und auf was du fischt und daher kann man nicht pauschal sagen das 9ft 6# gut oder schlecht fuer dich ist. Aber schau mal hier http://www.fliegenfischer-forum.de/ueber_d.htm#2
Wenn du dich ein wenig eingelesen hast und konkrete Fragen kommen, wird dir hier sicher geholfen.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1806
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 133 mal
"Danke" bekommen: 344 mal

Re: Wiedereinstieg Fliegenfischen

Beitragvon fjorden » 29.09.2017, 07:26

Hallo Jonas,
gute Entscheidung. Würde dir raten erst den Kurs zu machen, bevor du schon selbst probierst und dir zum einen falsches Gerät kaufst oder noch schlimmer Fehler angewöhnst. Die Rutenklasse und Länge richtet sich nach Fischarten und Gewässerbedingungen. Das ist wie Spinnfischen auf Forelle oder Hecht. Eine Allroundrute ist immer Kompromiss. Für Forelle, Äsche, etc. ist die Allroundklasse 5 oder 6, je nach Gewässer. Also am See oder großen Fluß eher Klasse 6 in 8,6 oder 9 ft., mit der du auch auf Meerforelle oder Barsch, Zander, Rapfen, Karpfen, etc. fischen kannst. Am kleinen Fluß, Bach Klasse 5 und 8 ft. oder 8,6 ft.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 451
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 7 mal
"Danke" bekommen: 46 mal

Re: Wiedereinstieg Fliegenfischen

Beitragvon jonaswinterhalder » 29.09.2017, 09:37

Moin,

vielen Dank für die schnellen und freundlichen Antworten. Ich würde mich am Anfang auf das Forellenfischen konzentrieren und mich dann steigern. Den oben genannten Artikel werde ich mir am Wochenende mal zu Gemüte führen. Meine Fragen würde ich dann wieder hier in dem Artikel stellen und keinen neuen erstellen.

Euch ein schönes Wochenende!

Gruß

Jonas
jonaswinterhalder
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2017, 09:02
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wiedereinstieg Fliegenfischen

Beitragvon Trockenfliege » 29.09.2017, 09:49

Hallo Jonas, am einfachsten wäre es, wenn du sagst, wo du wohnst.
Dann findet sich vielleicht ein Forumsmitglied, bei dem du mal vorbei schauen und verschiedenes in die Hand nehmen kannst.

LG
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 384
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 53 mal
"Danke" bekommen: 76 mal

Re: Wiedereinstieg Fliegenfischen

Beitragvon jonaswinterhalder » 29.09.2017, 13:18

Ich wohne seit Januar in Hannover, komme aber ursprünglich aus Herzebrock-Clarholz und bin da auch des Öfteren, mein Elternhaus ist ungefähr 2 Straßen vom Flycasting-Instructor Thomas Dürkopp entfernt. Dem habe ich bereits eine Mail geschrieben, dass ich interesse an einem Grundkurs habe, hab allerdings noch keine Antwort bekommen.
jonaswinterhalder
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.09.2017, 09:02
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Wiedereinstieg Fliegenfischen

Beitragvon Harald aus LEV » 03.10.2017, 16:35

Hallo Jonas,

Du schreibst, dass Du Dich primär den Forellen zuwenden möchtest. Hast Du schon eine Idee, wie das Gewässer aussehen wird, bzw. wenn mehrere in Betracht kommen, wo Du am häufigsten hingehen würdest? Das kann Auswirkungen auf die Rutenklasse und -länge haben. (z.B. Kleiner zugewachsener Bach = Länge 6'6 - 7'6 Fuß #4, mittelgroßer Fluss, bzw kleiner See = 8'6 - 9'0 Fuß, #5, großer Fluss, großer See = 9'0 - 10'0 Fuß, #6 oder 7).
Wie gesagt, nur allgemeine Beispiele. Bevor Du den Kurs machst, kannst Du Dir ja mal Gedanken zur Gewässerart machen. Ich würde mit dem Kauf bis zum Kurs warten.
Der Kursleiter wird Dir auf alle Fälle eine Empfehlung aussprechen und wahrscheinlich auch entsprechendes Gerät anbieten können, dass Du im Idealfall bereits ausgiebig zur Probe werfen kannst.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2653
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 135 mal


Zurück zu Fliegenruten & Fliegenrollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste