Eine Switch Schnur bitte!

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Re: Eine Switch Schnur bitte!

Beitragvon Thomas E. » 20.01.2018, 09:09

HansAnona hat geschrieben:Wenn die Keule an der Rutenspitze beginnt, habe ich nur ca. 7m Schnur draussen. Kann ich dann auf ca. 12 bis 15 m kommen mit der kurzen Beschleunigungsphase?


Moin Alf,

das Ende der (dicken) Keule sollte aber noch außerhalb der Rute sein. :mrgreen:
Ich gebe bis zu 50cm von der Running line dazu, siehst Du auf dem Video.

Das Vorfach ist lang genug.

Dann sollten 15m und mehr im Switch- Cast spielend erreichbar sein.....oder an der Technik stimmt etwas nicht.
(Das wäre doch für einen Static Roll cast nicht einmal weit.)

Mag sein, das die Keule etwas leicht für Deine Rute ist.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 916
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 139 mal

Re: Eine Switch Schnur bitte!

Beitragvon HansAnona » 20.01.2018, 14:42

Auf dem Video scheint mir der Kollege mit der blauen Jacke das Timing gut zu trefffen. Ich probiere nun mal bei Gelegenheit mit der Actioncam meinen Ablauf zu filmen zum Vergleich.

Dann kann ich wenigstens sehen ob ich grobe Wurffehler habe.

Das dauert nun aber ... Danke für die guten Hinweise ...

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 704
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 98 mal
"Danke" bekommen: 124 mal

Vorherige

Zurück zu Fliegenwerfen: Taktik und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste