Skagit Sink Tips

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Bäschwatz » 11.03.2015, 00:58

Hi Kevin
Nicht mehr als 55 Gramm?
Was sind das denn für seltsame Sitten?
Da müßte ich die Hälfte meiner Ruten ausrangieren.
Aber egal...
Von Zpey Comp habe ich von anderen nichts wesentlich besseres erfahren.
Wobei Comp-Leinen nicht wirklich wichtig sind.
Ich benutze diese eigentlich nur als Referenz.
Gruß Thilo
Benutzeravatar
Bäschwatz
 
Beiträge: 800
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon kevin » 28.03.2015, 00:13

hei thilo.

Jeep mehr als 55 gramm geht nicht. auch die dicke der Schnur darf eine bestimmt mm Angabe nicht überschreiten.

http://castingforbundet.no/content_1/te ... 14info.pdf

kannst du dir selber mal anschauen. ich mach da nur selten mit. mir zu langweilig mit den alten herren. :D

beste Grüße aus oldervik

kevin
kevin
 
Beiträge: 230
Registriert: 14.02.2010, 20:18
Wohnort: Oldervik, norway
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 15 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon orkdaling » 28.03.2015, 08:11

Hei Kevin, mach die Pferde nicht scheu!
Du redest hier doch von Casting, ins Wasser kann ich werfen was ich will (meine die Schnur).
Es gibt meines Wissens nur eine Einschrænkung und die gilt landesweit auf "Flugangelstrecken". und da steht "Eigengewicht der Schnur" Beschwerungen sind verboten (Blei). Eigentlich muesste man wenn man das konsequent durchsetzt alle Tubenfliegen verbieten.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1732
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 131 mal
"Danke" bekommen: 331 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon troutcontrol » 19.04.2015, 14:13

Bild
AIRFLO Skagit Compact 600gr + RIO Spey VersiLeader 12´ S7
AIRFLO Skagit Compact 600gr + AIRFLO Salmon Polyleader 14´S7

Wenn man nicht gerade halbe Hähnchen oder Riesen-Intruder werfen muss ... :mrgreen:
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 12:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Smollo327 » 21.04.2015, 14:40

Hallo,
hat einer von euch die Wurfdemo von Lasse Karlson auf der EWF 2015 gesehen. Er hat an eine #5 Rute einen Schußkopf montiert der auf 4 m Länge 20 gramm vereinigt und ganz gemütlich sehr weit geworden.

Wo kriegt man denn so einen Schußkopf her?
Gruß,
Smollo
Smollo327
 
Beiträge: 30
Registriert: 15.01.2012, 00:02
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Thomas E. » 22.04.2015, 09:34

-----
Zuletzt geändert von Thomas E. am 01.10.2015, 07:40, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 820
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 112 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Smollo327 » 22.04.2015, 16:02

Hallo,

dieser spezielle Schußkopf wurde präsentiert als Möglichkeit große, schwere Fliege auf engem Raum zu transportieren. Wenn man nicht dabei war, sollte man den Wahrheitsgehalt nicht anzweifeln.

Wenn man immer alles so macht, wie immer, wird sich nie etwas ändern. Genau aus diesem Grund würde ich das gerne ausprobieren.

Vielleicht möchte sich ja jemand zu dem Thema einbringen, der offen für eine Diskussion ist und nicht alles kaputt reden will?

Gruß,
Smollo
Smollo327
 
Beiträge: 30
Registriert: 15.01.2012, 00:02
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Thomas E. » 22.04.2015, 17:04

Hi Smollo,

ich bin sehr offen, wenn es um neue Techniken und Gerät geht. :wink:

Trotzdem....
die Fische, die dann auf die großen schweren Fliegen beißen, werden dann mit der leichten Rute gedrillt !?


Es gibt bereits recht brauchbare Spezialleinen für das weite Werfen von großen Fliegen !
Einen 4 Meter langen Schußkopf halte ich für etwas sehr kurz, selbst wenn man wenig Platz hat.

Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand, der es auch gesehen hat und mag seinen Eindruck schildern...
Zuletzt geändert von Thomas E. am 01.10.2015, 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 820
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 112 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Ralph Hertling » 22.04.2015, 17:14

Moin!
Vielleicht war es eine als Zweihandklasse 5 firmierende "Switch"-Rute?
TL
Ralph
Ralph Hertling
 
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2006, 12:22
Wohnort: Dickes B
"Danke" gegeben: 144 mal
"Danke" bekommen: 53 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon troutcontrol » 22.04.2015, 18:10

Moin,
frag doch mal bei Lasse an, ob es ein Eigenbau war - mir fällt nämlich kein Hersteller ein, der das im Angebot hätte.

Grüsse
Martin
troutcontrol
 
Beiträge: 557
Registriert: 07.10.2006, 12:31
Wohnort: Berlin
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 87 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Smollo327 » 22.04.2015, 21:25

Hallo,
genau das hab ich schon gemacht. Ich warte auf Lasses Antwort.
Die Rute war eine Einhandrute, ich saß ja keine 10 m von Lasse weg. Ich werde über seine Antwort berichten.

Es gibt im ausländischen Forum viele Beiträge zum Thema "Micro Skagit". Das ist durchaus einen vertiefenden Blick wert.

TL,
Smollo
Smollo327
 
Beiträge: 30
Registriert: 15.01.2012, 00:02
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Thomas E. » 22.04.2015, 22:02

Micro Skagit/Spey mit der Einhandrute gibt es natürlich auch schon. :roll:
Kann dann so aussehen :
https://vimeo.com/43297916

Der SK in diesem Video ist wenigstens etwas länger. :)
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 820
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 112 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Smollo327 » 23.04.2015, 08:49

Hallo,
quasi über Nacht hat sich Lasse bei mir gemeldet. Offensichtlich ist er erfreut auf positive Resonanz zu stoßen. Der Micro Skagit seiner Wurfdemo ist von Olympic Peninsula Skagit Tactics kurz OPST. Europäischer Vertragshändler ist Balticflyfisher.com. Sobald die ausstehende Lieferung ankommt, werden die Skagits auf der Internetseite zum Verkauf angeboten.

Er hat mir nochmal bestätigt, dass er eine Einhand #5 Rute hatte, und der Skagit etwas über 4 m hatte, bei 300 grains (19,4 gramm). Er teilt mir auch mit, dass dieser Skagit schon etwas schwer ist, aber fischt damit auf Flussbarsche (Perch) und benutzt dabei "fairly large flies".
Interessante Insiderinfo von ihm ist dabei, dass Rio die Skagits nach OPST Spezifiaktionen fertigt.

Ich hatte in der Winterpause eine ähnliche Idee, nämlich dass ich eine Rute mit der 3,75-Grad-Methode vermesse und damit das tatsächlich Wurfgewicht ermittele, um dann eine ca. 10 m lange Flugschnur mit genau diesem Wurfgewicht zu verwenden. Wenn ich immer die komplette Flugschnur aus dem Spitzenring habe, sollte ich auch immer mit "perfektem" Wurfgewicht hantieren, soweit meine Idee. Deshalb habe ich diese Anregung von Lasse auf der EWF auch sehr dankbar aufgenommen. Ich denke da kommt in Zukunft noch mehr aus dieser Richtung.

TL und Gruß,
Smollo
Smollo327
 
Beiträge: 30
Registriert: 15.01.2012, 00:02
"Danke" gegeben: 5 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon stuart » 23.04.2015, 14:41

Also es gibt die Schnüre/SK's und zwar von der Fa OPST (Olympic Penisula Skagit Tactics)... die Fa. opst/opskagit wurde letztes Jahr von einigen Steelhead-Guides gegründet, eine der wohl bekanntesten Gründer ist Ed Ward (Mr Skagit) 8) .

Die Köpfe fangen bei 150gr/10g an und gehen bis 475gr/ in 25gr/1.6g hoch. Die Länge beträgt je nach Gewicht 12ft/3.65m bis 18ft/5.48m. Entwickelt wurden sie sowohl für 1hand als auch "normal" Skagit.

Alle OPST Produkte werden von BalticFlyFisher nach Europa importiert.

Stuart
... stuart :smt039
stuart
 
Beiträge: 306
Registriert: 28.09.2006, 21:29
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 0 mal

Re: Skagit Sink Tips

Beitragvon Ralph Hertling » 23.04.2015, 14:44

Moin!
Ist ja mal wirklich spannend.
Danke.
Aber an sich ist es einen Gedanken wert.
Dazu noch die Überlegung, dass tendenziell eine kürzere Leine immer auch etwas schwerer sein darf, und dass Lasse als Profi und Turnierweitwerfer wohl oft Ruten der "Klasse 5" wirft die problemlos auch schonmal eine 6er oder schlanke 7er Leine bewegen könnten. Die Hot Torpedo von Paul Arden wäre beispielsweise so ne Stange.
TL
Ralph
Ralph Hertling
 
Beiträge: 750
Registriert: 30.10.2006, 12:22
Wohnort: Dickes B
"Danke" gegeben: 144 mal
"Danke" bekommen: 53 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenwerfen: Taktik und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste