Umstieg auf Triangle Taper plus?

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon HansAnona » 27.12.2018, 17:57

Hallo Kollegen,

Seit einigen Jahren Fische ich mit den Triangle Taper WF floating Schnüren von Royal Wulff. Nu habe ich gesehen, es gibt eine neue Variante, nennt sich plus ... Die Länge der Keule ist etwas anders spezifiziert.

Hat von euch schon jemand Erfahrung mit der Schnur? Also vor allem im Vergleich mit der bisherigen TT?

Es geht mir um eine #4 für eine schnelle Rute in #4 9.0

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 809
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 132 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon HansAnona » 28.12.2018, 16:26

Jungs, Wo seid ihr denn?
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 809
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 132 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon drehteufel » 28.12.2018, 18:39

Hallo Alf,

ich fische leider keine der Schnüre, aber Trident Flyfishing hat einige Leinen getestet, bei denen kam die TT+ nicht soo toll weg, dafür fanden sie die TT top.

https://www.tridentflyfishing.com/blog/ ... mendations

Gruß,
Marco
drehteufel
 
Beiträge: 270
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 128 mal
"Danke" bekommen: 84 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon HansAnona » 28.12.2018, 18:52

Hallo Marco,

Vielen Dank, das ist genau was ich gesucht habe!

Ich habe nun eine plus bestellt, da ich extra eine zusätzliche Schnur für die lange, schnelle Rute suche. Bin mal gespannt, wie meine Erfahrungen damit nächstes Jahr sein werden.

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 809
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 132 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon drehteufel » 28.12.2018, 19:26

Gern geschehen...hast Du die Schnurempfehlungen für die verschiedenen Rutentypen auch gesehen?

https://www.tridentflyfishing.com/wp/wp ... -Chart.jpg

Wenn man das so liest, muss die Triangle Taper ja wirklich eine Top-Schnur sein.

Gruß,
Marco
drehteufel
 
Beiträge: 270
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 128 mal
"Danke" bekommen: 84 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon HansAnona » 28.12.2018, 19:43

Hallo Marco,

Kann ich dir nur empfehlen. Ich fisch nichts anderes mehr.
Auch auf alten Ruten aus den 70er Jahren (vom Papa) ersetzt die TT die originalen Double Taper.

Grüße, Alf
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 809
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 132 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon drehteufel » 28.12.2018, 20:19

Hallo Alf,

nachdem ich den verlinkten Bericht gelesen hatte, wollte ich mir die TT ursprünglich auch bestellen. Die empfehlen die TT auch für schnelle Ruten fürs Trockenfischen.
Ich habe kürzlich eine brandheue Sage Little One 282 günstig ergattert, dafür sollte die Schnur sein. Deine Suche nach einer Alternative für eine schnelle Rute bestätigt das ja auch. Wie verhält sich die normale TT denn auf kurze Distanz, so mit 5-7m vor dem Spitzenring? Auf welchen Ruten fischst Du sie?

Gruß,
Marco
drehteufel
 
Beiträge: 270
Registriert: 18.04.2009, 12:29
"Danke" gegeben: 128 mal
"Danke" bekommen: 84 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon HansAnona » 28.12.2018, 20:57

Hallo Marco,

Ich fische eine #4 TT auf Greys Grxi und GRXi+ von 7,8 bis 8,6 das sind mittelschnelle Ruten.
Eine #5 TT auf Greys GRXI 9.0 (mittelschnell) für weitere Würfe und auf einer älteren sehr weichen Glasfaserrute für die schmalen Flüsse.
Eine #8 oder #7 (bin nicht sicher) auf einer Einhand 9 Fuss und auf einer SwitchRute mit 11,2 zum Streamern.

Die neue Schnur soll auf eine recht steife TFO Lefty #4 mit 9.0 Länge. Die ist dann eher für große Distanzen so 20 m in Norwegen gedacht.

Im Nahbereich gibt es eher das Problem, dass ich meist mit recht langem Vorfach fische.

Bei einer Vorfachlänge von 3m wirfst du einen nur 7 m entfernten Fisch nicht mehr an, Das ist dann eher ein schlenkern, oder ich überwerfe mit Rückschwung, bei ausreichendem Rückraum, stoppe die Schnur in der Luft in Wellenlinie und lass die Fliege nach unten fallen bzw schweben. :wink:

Funktioniert mit der TT recht gut.
Don't mind your make-up, you'd better make your mind up --- FZ

Alien Live Form - HansAnona ist ein willkürlich gewählter NickName
Benutzeravatar
HansAnona
 
Beiträge: 809
Registriert: 22.02.2010, 13:43
"Danke" gegeben: 132 mal
"Danke" bekommen: 189 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon fjorden » 28.12.2018, 22:35

Hallo,
hatte die TT auch mal. Bin nicht so begeistert, da das Gewicht sehr weit hinten zur Running Line liegt. Also wenn die am Bach gefischt werden soll muß man schon 1 bis 2 Klassen höher gehen, da die Schnur sonst kein Gewicht hat. An der Küste oder auf Zander / Hecht taugt die Schnur aus besagtem Grund nicht.
Gruß
Fjorden
fjorden
 
Beiträge: 610
Registriert: 05.02.2007, 13:11
"Danke" gegeben: 9 mal
"Danke" bekommen: 77 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon dreampike » 28.12.2018, 23:13

Na das liegt ja in der Natur des speziellen TT-Tapers, da sitzt die Keule weiter hinten und die Schnur verjüngt sich dann wie eine DT nach vorne. Daher ist der Haupteinsatzbereich der Schnur eher dort, wo Rollwürfe oder Switchcasts erforderlich sind. Beim Hechtfischen mit schweren Streamern ist sie sicherlich nicht empfehlenswert.
Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 683
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 23 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon dreampike » 28.12.2018, 23:20

Ich fische die TTT seit vielen Jahren und bin höchst zufrieden mit der Schnur. Egal ob am Fluss, am Bach oder am See, Trockenfliege, Nymphe oder Streamer, sie hat mich noch nie enttäuscht. Wenn ich lese, was da im Test über die TTT+ geschrieben wurde, dann bleibe ich wohl beim Original.

Wolfgang aus Ismaning
Benutzeravatar
dreampike
 
Beiträge: 683
Registriert: 30.09.2006, 21:50
Wohnort: Ismaning bei München
"Danke" gegeben: 23 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon Thomas E. » 29.12.2018, 08:13

Moin,

mit der TT ist es wie mit vielem, die einen lieben sie...und die anderen hassen sie. :lol:

Ich habe sie schon über 25 Jahre in Gebrauch, das Original und später auch in orange.
Selbst da gibt es Unterschiede, die weiße fliegt besser, vermutlich wegen höherer Dichte.

Allgemein hat das spezielle Profil Besonderheiten, sie hat auch nicht das Fronttaper einer "originalen" Double Taper !
Es gibt aber eine, die von der Verjüngung ähnlicher ist :
https://www.redsflyfishing.com/RIO-Trou ... -taper.htm

Wie schon beschrieben, nichts für gr. Fliegen, bei Wind schlecht, auf kurzer Entfernung sehr wenig Masse etc.

Obwohl vom Profil für D- Casts eigentlich prädestiniert, schnitt sie bei unserem Test nicht am besten ab.

Von Rio gibt es eine vergleichbare Schnur, die sehr gut sein soll :
https://www.rioproducts.com/products/fl ... anded-spey
Habe sie noch nicht probiert.

Die Triangle Taper Plus, etwas schwerer und kürzer in der Keule, muß (je nach Anwendung) nicht schlecht/er sein.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 1015
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 21 mal
"Danke" bekommen: 161 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon Mr. Wet Fly » 29.12.2018, 08:50

Thomas E. hat geschrieben:Moin,
Von Rio gibt es eine vergleichbare Schnur, die sehr gut sein soll :
https://www.rioproducts.com/products/fl ... anded-spey
Habe sie noch nicht probiert.


Moin Jungs,

die Rio habe ich mir mal als #7 für meine #5 Switch gekauft, war mir aber zu leicht.

Jetzt benutze ich sie für meine Einhand #7.

Für Switch Cast sehr empfehlenswert, für Überkopf sowieso.

Die Schnur hat ein sehr gutes Schußverhalten, es lassen sich enge Schlaufen werfen,
sie legt sich sehr gut ab.

Für Weitenjäger sehr gut..... mit zwei Rückwürfen kann man die ganze Schnur
ausbringen.

Die Schnur würde ich mir sofort wieder kaufen.


Gruß Bernd
Mr. Wet Fly
 
Beiträge: 1507
Registriert: 02.07.2014, 14:46
"Danke" gegeben: 1386 mal
"Danke" bekommen: 2179 mal

Re: Umstieg auf Triangle Taper plus?

Beitragvon Uli667 » 29.12.2018, 21:04

:roll: Ich habe gestern einen Test gelesen, (Quelle unbekannt),da ist die Wulff TT in Gesamtscoring am höchsten bewertet. Um einiges besser als die TT plus
Uli667
Uli667
 
Beiträge: 71
Registriert: 09.10.2013, 22:19
"Danke" gegeben: 20 mal
"Danke" bekommen: 7 mal


Zurück zu Fliegenwerfen: Taktik und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste