Wie man leicht 36 Meter wirft...

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon Thomas E. » 20.05.2017, 10:51

Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 844
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 118 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon fly fish one » 20.05.2017, 15:02

Was hat der hinten für Sticker auf der Weste? "Leute trinkt mehr Bier?" :mrgreen: Bitte entschuldigt, wenn ich so flapsig kommentiere. Ich weiß nicht genau wie Thomas das meint, aber leicht sieht es nicht aus und man kann eigentlich nie erkennen, wie weit er nun wirklich gekommen ist. Oder täusche ich mich in der Sicht der Dinge? Dann rügt mich ruhig.

Euer Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 751
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 120 mal
"Danke" bekommen: 104 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon jo » 20.05.2017, 15:58

Ich weiß nicht genau wie Thomas das meint

dito!
jo
 
Beiträge: 72
Registriert: 11.10.2010, 11:24
Wohnort: Schwäbische Alb
"Danke" gegeben: 2 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon orkdaling » 20.05.2017, 18:00

moin moin,
entweder ich brauch`ne neue Brille oder seine Schnur ist so Dick wie ein schwimmendes Schusskopf 9/10#
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1945
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 382 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon CPE » 20.05.2017, 19:09

Sehr schön. Er weckt Sehnsuchtsgefühle nach Glasgow. Was mir nicht klar ist: wo es in Renfrew Still Water Fisheries geben sollte, oder meint er etwa den Clyde (NB: er steht entweder in Renfrew oder in Paisley auf der Wiese, wenn ich mir Sonnenstand und Landerichtung ansehe)?

Seine eher beiläufigen Erklärungen erinnern mich an meinen Klavierlehrer, der mich nach einer unfassbar guten Mini-Improvisation mal angrinste und sagte: "Ja, het is echt bijna nix". Ja, genau, aber auch nur beinah. In seinem Fall scheint er eine "gewisse Begabung" in Punkto Straight Line Path, Timing und Schnellkraft zu haben.


TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1382
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 656 mal
"Danke" bekommen: 561 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon Thomas E. » 21.05.2017, 09:37

fly fish one hat geschrieben:Was hat der hinten für Sticker auf der Weste? "Leute trinkt mehr Bier?" :mrgreen: Bitte entschuldigt, wenn ich so flapsig kommentiere. Ich weiß nicht genau wie Thomas das meint, aber leicht sieht es nicht aus und man kann eigentlich nie erkennen, wie weit er nun wirklich gekommen ist.


Moin,

ich fand Ihn einfach so herrlich skur­ril. :lol:

"120ft easily" sagt er :lol:...was natürlich Quatsch ist.
Sehr gutes Werfen sieht für mich auch anders aus. :wink:

Hier noch mehr zum schmunzeln :
https://www.youtube.com/watch?v=QYR1I0WmcKE
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 844
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 118 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon CPE » 21.05.2017, 09:53

Hallo Thomas,

Über seine etwas seltsamen "Erklärungen" kann man bestimmt streiten (der Weltklassegolfer Ben Hogan hatte Zeit seines Lebens ziemlich falsche Vorstellungen von seinem Golfschwung), aber Dein Einwurf hört sich für mich so an, als ob er nach Deinem Dafürhalten mit seinem 8er Setup keine 100' oder 120' geworfen hätte, er mithin mit seinen Aussagen schlicht die Unwahrheit sagte. Das hätte ich dann gerne einmal von Dir nachgewiesen.

TL, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1382
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 656 mal
"Danke" bekommen: 561 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon orkdaling » 21.05.2017, 15:44

moin moin,
hab mir eben das 2. Video angesehen, ganz zum Schluss sieht man im Hintergrund Bæume und daruch sehr deutlich die Schnur. Da ist nichts gestreckt.
Auch in diesem Video eine sehr dicke leine , du Rute kann ja 8# haben, die leine ??? Fuer mich sieht es aus als wuerde er 2 Klassen drueber liegen, eine zur Rute und Fliege passende Schnur wirft keiner mal so locker, fast aus dem Handgelenk. Die nachfolgende Schnur trottelt ja gradewegs hinterher, oder ist das Zeitlupe? Was er dazu erzæhlt ist vøllig wurst, was ich sehe zæhlt fuer mich.
Ich glaube ich muss mir doch einen Termin beim Optiker holen.
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1945
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 382 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon fly fish one » 21.05.2017, 18:37

Lieber Hendrik,

Du weißt doch gar nicht wie "Einand" geschrieben wird! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Das ist sowas, was die Hälfte an Länge und Wurfklasse Deiner ganzen Zweihandboliden besitzt. Das is wie Schattenboxen für Lachsheinis, nur mit Fliegen! :p

Dein Frank

Einen habe ich noch einen habe ich noch: Besonders schön fand ich auf dem Hintergrund "leicht", wie er dann die "Backen" aufbläst. Ich bin aber sicher, dass wir ihm Unrecht tun. Das Video verleitet etwas, es so abzutun. Das meine ich wiederum ganz ernsthaft.
Zuletzt geändert von fly fish one am 21.05.2017, 20:50, insgesamt 2-mal geändert.
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 751
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 120 mal
"Danke" bekommen: 104 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon Flymaniac » 21.05.2017, 19:18

Der verarscht uns doch!!!! :oops:
Benutzeravatar
Flymaniac
 
Beiträge: 114
Registriert: 04.04.2012, 09:59
Wohnort: Oberbayern
"Danke" gegeben: 26 mal
"Danke" bekommen: 7 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon orkdaling » 21.05.2017, 19:32

Doch doch lieber Frank,
Einhand ist das wenn man in der anderen Hand eine Kippe oder Bierbuechse hat :mrgreen:
Nee aber mal ehrlich, wenn ich sehe wie locker die Schnur folgt ,wie sie gekringelt in der Luft hængt, in diesen Fællen wirft er auch keine 30m. Ich will ihm nicht unterstellen, aber nicht in den Szenen die du im Video siehst.
Mal abgesehen davon, warum keulen die Typen so ? Am Ende siehst du die erzielten Weiten https://www.youtube.com/watch?v=cMa6rLpnIeM
Und erklær mir mal wo du 36m brauchst bei der EH ? OK meine kleinen sind 5, 6 die gehen am Fluesschen und da ist eh wenig Platz, 6 am Fjord wenn es stille ist und 7 und 8 wenn es blæst, also um die Ohren pfeift, wer wirft da so weit ?
Einen hab ich auch noch, so eine dicke Schnur kann ich auch nicht aufspulen, wo bleiben da meine erforderlichen 150m Backing. OK, ich rede vom Fische fangen und nicht Muekchen ueber die Wiese werfen! :badgrin:
Gruss Hendrik
orkdaling
 
Beiträge: 1945
Registriert: 17.11.2013, 15:03
Wohnort: Orkanger, Norwegen
"Danke" gegeben: 138 mal
"Danke" bekommen: 382 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon Thomas E. » 23.05.2017, 08:07

Thomas E. hat geschrieben:
"120ft easily" sagt er :lol:...was natürlich Quatsch ist.
Sehr gutes Werfen sieht für mich auch anders aus. :wink:

Hier noch mehr zum schmunzeln :
https://www.youtube.com/watch?v=QYR1I0WmcKE


Hi, folks !

Mir ist eigentlich egal, wie weit der werfen kann...:lol:

Nur die Aussage, das 120ft (36,57 m) und dazu noch leicht zu erreichen sind, finde ich unseriös.

In dem obigen Video redet er sogar von 150 ft (45,7 m) Würfen, "the whole line."
Ich kenne nur eine WF line, die so lang ist, die Snowbee XS ED Floating.
Habe diese Schnur in versch. Klassen, aber nie gesehen, das jemand die ganz und noch gestreckt ausgeworfen hat !

Mit der 6er Schnur hatte ich auf den HH- Wurftagen einmal nach vielen Versuchen dann einen absoluten Glückswurf von 39,40 m, bei idealen Bedingungen mit zügigen Rückenwind.



PS
Ich habe auf verschiedenen Veranstaltungen und Messen über Jahrzehnte (teils bekannte) Werfer gesehen, die Ihre Schnüre eingekürzt hatten !
So ist es leichter möglich bis zum Ende zu "halten" und weit ins Backing zu werfen. :badgrin:
Nur Nachmessen zählt. :wink:
Zuletzt geändert von Thomas E. am 23.05.2017, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 844
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 17 mal
"Danke" bekommen: 118 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon fly fish one » 23.05.2017, 11:14

Lieber Thomas,
altes Sprichwort der Vertriebler: "Jeden Morgen steht Einer auf und will beschixxen werden! Man muss ihn nur finden!"
Das mit dem Kürzen der Leine ist der sprichwörtliche Klopfer schlechthin, für ein Hobby in dem es eigentlich um nix geht.

Was seine Dynamik beim letzten Schwung der Schnur- und Rutenhand angeht, so kam mir das Alles seltsam schlapp vor. Ich bin aber natürlich unsicher als Anfänger, ob ich mit dem Zug und Wurf nicht zu heftig agiere. Aber wenn ich sowas versuche, reißt es mich nach vorne, so dass ich einen regelrechten Ausfallschritt machen muss und die Schnurhand wird zum ICE. Aber wie gesagt, ich weiß ned genau ob ich dabei übertreibe. Aber irgendwo muss der Schmackes ja für die "Meters" ja herkommen, oder?

Dein Frank

Tante Edit: Oh ja, Nachmessen, dass zerstört Illusionen, vor allen Dingen eigene! :shock:
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 751
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 120 mal
"Danke" bekommen: 104 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon Hans. » 23.05.2017, 12:59

Genau, Frank!
Welcher Mann misst bei sich schon nach :wink:
Gefühlsmäßig ist der Unterschied zwischem einem Fisch und keinem Fisch eine der weitesten Entfernungen im Universum. David Profumo
Benutzeravatar
Hans.
 
Beiträge: 1384
Registriert: 28.09.2006, 21:24
Wohnort: Norddeutschland
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 127 mal

Re: Wie man leicht 36 Meter wirft...

Beitragvon fly fish one » 23.05.2017, 14:21

Lieber Hans,

Gnade! :p Wunderbar!! =D> Der Tag ist gerettet!

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 751
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 120 mal
"Danke" bekommen: 104 mal

Nächste

Zurück zu Fliegenwerfen: Taktik und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NBerlin und 6 Gäste