Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den Feh

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Forstie, Maggov, webwood, Matthias M., Michael., Olaf Kurth, Kurt Zumbrunn

Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den Feh

Beitragvon Rumpi87 » 12.07.2018, 19:34

Moin!

Ich warte heute mal wieder mit der Fliege unterwegs. Dabei ist mir aufgefallen das ich immer erst die Schnur ablege und dann der Köder ins Wasser platscht.
Die Würfe sehen alle sehr nach Parachute auf, allerdings völlig ungewollt. [FACE SCREAMING IN FEAR]
Lege ich die Schnur zu früh ab oder zu spät? Oder ist es etwas ganz anderes?
Ich finde meinen Fehler einfach nicht [DISAPPOINTED FACE]

Vielen Dank für eure Tipps!

Grüße
Daniel

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Harald aus LEV » 12.07.2018, 21:07

Hallo Daniel,

so ohne etwas zu sehen ist es schwierig Tips zu geben.
Ich wills mal versuchen und mache mal den Anfang.
Ein Fehler, der am Anfang häufig gemacht wird, ist zu tief zu stoppen.
Werfe und stoppe vorn so ab, als wenn Du in die Baumwipfel am anderen Ufer werfen würdest. Ziele regelrecht darauf.
Wenn keine Bäume da sind, schieße in den Himmel ab, bei 1:00 Uhr. Und senke die Rutenspitze erst, wenn die Schnur gestreckt ist und die Schnur beginnt zu fallen. Dann senkst Du die Rutenspitze in der gleichen Geschwindigkeit und in der gleichen Höhe, wie die Schnur fällt.
Wie gesagt, ist das nur eine Möglichkeit.
Weitere können z.B. sein, dass Du hinten zu spät stoppst, die Beschleunigung nicht stimmt, das Handgelenk abknickt...
Es werden sich bestimmt noch einige andere melden, mit weiteren Ratschlägen.
Arbeite sie dann nacheinander ab. Dann wirst Du schnell merken, welche Ursache bei Dir vorliegt.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2759
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Rumpi87 » 12.07.2018, 21:17

Harald aus LEV hat geschrieben:Hallo Daniel,

so ohne etwas zu sehen ist es schwierig Tips zu geben.
Ich wills mal versuchen und mache mal den Anfang.
Ein Fehler, der am Anfang häufig gemacht wird, ist zu tief zu stoppen.
Werfe und stoppe vorn so ab, als wenn Du in die Baumwipfel am anderen Ufer werfen würdest. Ziele regelrecht darauf.
Wenn keine Bäume da sind, schieße in den Himmel ab, bei 1:00 Uhr. Und senke die Rutenspitze erst, wenn die Schnur gestreckt ist und die Schnur beginnt zu fallen. Dann senkst Du die Rutenspitze in der gleichen Geschwindigkeit und in der gleichen Höhe, wie die Schnur fällt.
Wie gesagt, ist das nur eine Möglichkeit.
Weitere können z.B. sein, dass Du hinten zu spät stoppst, die Beschleunigung nicht stimmt, das Handgelenk abknickt...
Es werden sich bestimmt noch einige andere melden, mit weiteren Ratschlägen.
Arbeite sie dann nacheinander ab. Dann wirst Du schnell merken, welche Ursache bei Dir vorliegt.

Gruß
Harald
Das mit dem zielen ist eine gute Idee. Ich konzentriere mich immer sehr auf den Punkt an dem ich ablegen möchte... ich könnte mir vorstellen das es eine Kombination aus dem genannten Punkt und dem zu schnellen senken der Rutenspitze ist. Ich werde das am Wochenende mal versuchen.
Vielen Dank :-)

Gruß
Daniel

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon fliegenfeger » 12.07.2018, 22:47

Hallo Daniel,

Harald hat dir ja schon viele gute Tipps gegeben, was die Ursache sein könnte.
Zum Üben bzw. zur Selbstkontrolle verlagere deine Wurfebene in die Waagerechte; dann kannst du besser erkennen, ob du einen Stopp machst und wo und wie deine Schlaufen aussehen. Mit ein paar Nordic walking Stöcken kannst du dir den Arbeitswinkel vorgeben. Das Problem der falschen Beschleunigung ist im do it yourself nicht einfach zu beheben.

Viele Grüße
Armin
fliegenfeger
 
Beiträge: 38
Registriert: 24.10.2006, 19:27
Wohnort: Saarlouis
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 5 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Thomas E. » 13.07.2018, 07:06

Rumpi87 hat geschrieben:Dabei ist mir aufgefallen das ich immer erst die Schnur ablege und dann der Köder ins Wasser platscht.
Die Würfe sehen alle sehr nach Parachute auf, allerdings völlig ungewollt.


Moin,

wenn ich das lese, würde ich auf auf falschen (zu sehr nach hinten verlagerten) Arbeitswinkel tippen.
Möglicherweise stoppst Du die Rute hinten zu spät und vorne dazu zu früh ?
Dann steigt die Schnur im Vorwurf an und fällt in sich zusammen.
Ist das der Fall ?

Filme Dich doch mal selbst, so kann man fast nur raten. :wink:
Es können nämlich mehrere Fehler bestehen.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 917
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 139 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Rumpi87 » 13.07.2018, 07:47

Guten Morgen!

Das mit dem filmen ist eine gute Idee...

Letztes Jahr hatte ich das Problem beim werfen absolut nicht. Da war der Wurfkurs aber auch noch frischer.
Musste dann leider eine längere Pause einlegen und arbeite mich jetzt wieder ran.

Vielen Dank für eure Tipps. :-)

Gruß
Daniel

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Trockenfliege » 13.07.2018, 10:14

Das hängt auch von der Fliege ab: Eine Trockenfliege hat mehr"Auftrieb" als die Fliegenschnur, da musst du schon ziemlich in einem spitzen Winkel schnell Richtung Wasseroberfläche werfen, damit die Fliege vor der Schnur landet. Dann gibt es meistens aber keine sehr sanfte Präsentation.
Was ist so schlimm daran, wenn die Schnur zuerst landet? Bei normalen Strömungsverhältnissen macht das nichts aus.

Wenn du sanft ablegen möchtest, die Schnur sich eher parallel zur Wasseroberfläche ausrollt, kommt beim Fischen mit der Trockenfliege eher die Schnur zuerst aufs Wasser.

Wenn du mit Nassfliege/ Nymphe fischst, gibt es den "Tuckwurf" ( o.s.ä.). Da wird die Rute abrupt gestoppt, die Schnur überschlägt vorne und die Nymphe schlägt als erstes aus Wasser. Dies lässt sie auch schneller absinken, da das vorfach nicht gestreckt ist.

Gruß
Reinhard
Trockenfliege
 
Beiträge: 547
Registriert: 25.01.2015, 18:03
"Danke" gegeben: 68 mal
"Danke" bekommen: 114 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Thomas E. » 13.07.2018, 10:50

Nun hat uns Daniel noch nicht gesagt, was für eine Fliege er präsentieren will.

Bei der Ablage spielt das Vorfach eine gravierende Rolle, nämlich die Länge und Verjüngung !
Wenn es z.B. sehr kurz ist, kann sogar eine leichte Fliege mal "platschen."

Daniel, verrate uns noch dazu etwas. :wink:

Das eine Trockenfliege zuallererst aufsetzt, nutzen die TLT- Leute.
Braucht kein Beginner zu lernen.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 917
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 139 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Rumpi87 » 13.07.2018, 19:02

Thomas E. hat geschrieben:Nun hat uns Daniel noch nicht gesagt, was für eine Fliege er präsentieren will.

Bei der Ablage spielt das Vorfach eine gravierende Rolle, nämlich die Länge und Verjüngung !
Wenn es z.B. sehr kurz ist, kann sogar eine leichte Fliege mal "platschen."

Daniel, verrate uns noch dazu etwas. :wink:

Das eine Trockenfliege zuallererst aufsetzt, nutzen die TLT- Leute.
Braucht kein Beginner zu lernen.


Da hast du natürlich Recht. ;-)
Aufgefallen ist es mir gestern beim fischen mit dem Streamer im Bach.
Bei dem Köder kommt es nicht zwingend auf die Lupenreine präsentation beim ablegen des Köders an, richtig.

Mir war einfach noch im Hinterkopf, das erst die Fliege auf dem Wasser aufsetzt und sich dann die Schnur legt.
Das wollte aber einfach nicht klappen. Und bevor ich den Fehler vertiefe und auspräge, habe ich mir gedacht doch mal lieber die erfahrenen Mitglieder dieses Forums mit einzubeziehen. :-)

Spätestens Dienstag komme ich wieder ans Wasser. (Wenn die Frau mitspielt, schon am Sonntag :-P )
Da werde ich das ganze dann nochmal explizit unter die Lupe nehmen!

Danke :-)

Gruß
Daniel
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Thomas E. » 13.07.2018, 21:38

Rumpi87 hat geschrieben:
Thomas E. hat geschrieben:Nun hat uns Daniel noch nicht gesagt, was für eine Fliege er präsentieren will.

Bei der Ablage spielt das Vorfach eine gravierende Rolle, nämlich die Länge und Verjüngung !
Wenn es z.B. sehr kurz ist, kann sogar eine leichte Fliege mal "platschen."

Daniel, verrate uns noch dazu etwas. :wink:

Das eine Trockenfliege zuallererst aufsetzt, nutzen die TLT- Leute.
Braucht kein Beginner zu lernen.


Mir war einfach noch im Hinterkopf, das erst die Fliege auf dem Wasser aufsetzt und sich dann die Schnur legt.
Das wollte aber einfach nicht klappen.


Normalerweise kommt die Fliege zuletzt auf ! Wie kommst Du zu anderen Ansichten ?
Nur bei Spezialwürfen mal nicht.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 917
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 19 mal
"Danke" bekommen: 139 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Harald aus LEV » 13.07.2018, 22:21

Hallo Daniel,
Du schreibst, dass Dir das beim Streamerfischen passiert. Gib mal bitte an, wie groß und vor allem schwer Dein Streamer ist und an welcher Ruten-/Schnurklasse Du ihn wirfst und welche Vorfachlänge und -spitzensträrke Du dabei verwendest.
Es kommt vor, wenn man einen großen, beschwerten Streamer an einer leichten Ruten-/Schnurkombi und einem langen, dünnen Vorfach wirft, dass der Streamer ohne Schwung ins Wasser platscht.
Wie Thomas schon schreibt, filme mal das ganze. Sonst sind die Tips nur ein Stochern im Nebel :)

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2759
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Rumpi87 » 15.07.2018, 19:58

Moin!

Problem gelöst! :-)

Ich habe meinen Bruder (wir haben zusammen mit dem FLiegenfischen begonnen) mal dazu geholt.
War ein ganz simples Timing-Problem. Das konnten wir dann schnell lösen...

Danke für eure Mühe :-)
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Harald aus LEV » 16.07.2018, 17:59

Gut wenn man einen Bruder hat, der sich auskennt :) :daumen
Glückwunsch und Tight Lines

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2759
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 165 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Rumpi87 » 16.07.2018, 20:37

Harald aus LEV hat geschrieben:Gut wenn man einen Bruder hat, der sich auskennt :) :daumen
Glückwunsch und Tight Lines

Gruß
Harald
Wir ergänzen uns da ziemlich gut ;-)

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Gruß
Daniel
Benutzeravatar
Rumpi87
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.12.2014, 17:49
Wohnort: Uelzen
"Danke" gegeben: 12 mal
"Danke" bekommen: 2 mal

Re: Wurffehler. Was mache ich falsch und wie bekomme ich den

Beitragvon Harald aus LEV » 16.07.2018, 21:38

Rumpi87 hat geschrieben:
Harald aus LEV hat geschrieben:Gut wenn man einen Bruder hat, der sich auskennt :) :daumen
Glückwunsch und Tight Lines

Gruß
Harald
Wir ergänzen uns da ziemlich gut ;-)

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk


So ist's richtig. Euer Vorteil ist, dass Ihr Euch gegenseitig beobachten und Feedback geben könnt.

Gruß
Harald
RFFS-
Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

***Open mind for a different view ***
***Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
 
Beiträge: 2759
Registriert: 28.09.2006, 11:08
Wohnort: Leverkusen
"Danke" gegeben: 4 mal
"Danke" bekommen: 165 mal


Zurück zu Fliegenwerfen: Taktik und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste