Wurfweite

Fliegenwerfen - wie geht das eigentlich? Wie kann ich meine Leine effektiver ausbringen und Fehler ausmerzen? Was hat es mit den AFTMA-Klassen auf sich? Was sind Spezial- und Trickwürfe? Fragen über Fragen! Hier könnt Ihr Euch gegenseitig helfen.

Moderatoren: Maggov, webwood, Forstie, Olaf Kurth, Matthias M., Michael., Kurt Zumbrunn

Re: Wurfweite

Beitragvon fly fish one » 14.10.2016, 21:56

Lieber Thilo,

jetzt mach mir doch den 2H nicht schmackhaft! Man wird ja ganz wuschich! :D Aber es heißt doch immer, mit der EH geht es auf lange Distanzen weiter, wegen Doppelzug? Aber mir ist schon klar, dass es ab einer gewissen Wurfklasse, Arnold S's Arm und ebensolche Todesverachtung bräuchte, um dann noch EH und über Kopf zu feuern. Da kann ich schon wieder eine Anekdote aus meinen Leben als FFNovize berichten, als ich das erste Mal beschwerte Streamer mit der 7er warf. Ich muss ein wenig blaß um die Nase gewesen sein und irgendwie zog es mich schon wieder in den Baumarkt (ihr wißt - Knieschoner für die Wathose), weil ich dachte ich brauch einen Gesichtsschutz, wie ihn die Timber in Kanada benützen, wenn sie mit 3 Meter Schwertern an den Stiehls Mammuts fällen! Ich kam dann doch wieder davon ab, sieht einfach K..acke aus. Nur die beschwerten Streamer verstauben jetzt. :p
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 686
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 114 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon CPE » 14.10.2016, 22:10

Länge läuft, wie jeder Segler weiß.

Andrew Toft: https://youtu.be/TZxeJuQHWDc

Swedish Spey casting record in 18´Distance, 65.5meters: https://youtu.be/RDICYTHEquo

18` /16` Spey. World Championship in flycasting 2014: https://youtu.be/okhEj0Jawwk

etc.

Trotzdem scheint mir das Werfen mit der Zweihand ein wenig gewöhnungsbedürftig, wenn es, wie z.B. an der Ostsee üblich, ohne Richtungswechsel einhergeht. Stichwort: "double hand overhead cast"

Hook4Life am Cape Cod auf Striper: https://youtu.be/KPjW4snYbGo

Tl, Norbert
La pêche on sèche est la pêche en nymphe, ce qu'est l'amour courtois est à la copulation.
CPE
 
Beiträge: 1368
Registriert: 10.02.2012, 06:01
"Danke" gegeben: 642 mal
"Danke" bekommen: 557 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon Bäschwatz » 14.10.2016, 22:29

Jedes Werkzeug ist für irgendeine Anwendung mal erfunden worden.
Sicherlich kannn man sich mit selbigen für was Anderes damit behelfen.
Physikalische Grenzen werden damit aber sicherlich nicht wesentlich verändert.
Gruß Thilo
Benutzeravatar
Bäschwatz
 
Beiträge: 800
Registriert: 23.08.2009, 19:52
Wohnort: Dieburg
"Danke" gegeben: 0 mal
"Danke" bekommen: 48 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon Thomas E. » 15.10.2016, 08:59

CPE hat geschrieben:Andrew Toft: https://youtu.be/TZxeJuQHWDc

Swedish Spey casting record in 18´Distance, 65.5meters: https://youtu.be/RDICYTHEquo

18` /16` Spey. World Championship in flycasting 2014: https://youtu.be/okhEj0Jawwk

etc.

Trotzdem scheint mir das Werfen mit der Zweihand ein wenig gewöhnungsbedürftig, wenn es, wie z.B. an der Ostsee üblich, ohne Richtungswechsel einhergeht. Stichwort: "double hand overhead cast"


Moin Norbert,

da bist Du beim Wettkampf mit Spezialgerät.
In Kl. 5 Einhand sind unter Idealbedingungen auch schon 40 + Meter geworfen worden. :wink:

Die 2H.- Ruten, die eher von wenigen FF für Mefo an der Küste und für Hecht benutzt werden, sind weit kürzer und werfen viel weniger Gewicht.
So liegt man dann in der Praxis auch um die etwa 25m bei guter Technik, allenfalls ist es ökonomischer als mit der Einhandrute.

Ich lehre immer erst den Überkopfwurf, auch mit der Zweihandrute ! :wink:
(So dolle macht den der striped bass fisherman auch noch nicht.)
Der ist nämlich die Basis für die folgenden D- Casts und Richtungsänderungen.
Gruß
Thomas Ellerbrock
Benutzeravatar
Thomas E.
 
Beiträge: 833
Registriert: 16.12.2009, 21:26
Wohnort: Hamburg
"Danke" gegeben: 16 mal
"Danke" bekommen: 115 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon Dietmar0671 » 15.10.2016, 11:24

Frank (fly fish one),

Zweihand macht süchtig!!!! Ich weiß wovon ich spreche.

Seit ich Zweihand werfe, 6 Jahre nun, habe ich keine Einhand mehr in der Hand gehabt. Max eine Switch.

Von der "Droge" kommst Du nicht mehr los. Lies mal im salmonfishingforum.com.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon frisco » 15.10.2016, 12:08

Hallo

Ich habe in Netz einen interessanten Artikel zum Thema wurfweite gefunden.

https://www.google.de/url?sa=t&source=w ... gBg9rl6SKQ
Benutzeravatar
frisco
 
Beiträge: 185
Registriert: 03.07.2009, 17:21
Wohnort: Burghausen
"Danke" gegeben: 85 mal
"Danke" bekommen: 167 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon fly fish one » 15.10.2016, 12:47

Hallo Dietmar,

2018, Mörrrum, 2H, dass sind die Pläne. Aber die 1H Gerten gerade in den unteren Klassen hier in Bayern, lassen sich nicht durch 2H ersetzen. Ich müsste ja im Auto sitzend fischen mit den 2H oder wie Don Quijote auf seiner Rosinante den Speer unter dem Arm ans Wasser reitend! :D Und Switch, auch wenn ich noch nie eine in der Hand hatte, lehne ich ab. Entweder einen richtigen über 13" langen Eumel für 10 Kg Blanklachse und D-Loops so groß wie Fesselbalons, oder eine maximal 9" lange Einhandgerte mit atletischem Doppelzug, Streamerpfeifen um Ohrläppchen, nicht zu vergessen die Filigranfrickelei unter Buschüberhänge und "Forellenschleichen" mit KLasse 3/4 EH. Alles andere halte ich für ermüdend und überflüssig.

Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 686
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 114 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon fly fish one » 15.10.2016, 13:14

Vielleicht noch ein Nachtrag, warum das Weitwerfen mir manchmal so in den Fingern juckt. Früher als Junge, mit Blei und Pose war mir das immer egal. Weil es mit herkömmlichen Gerät keine Kunst ist, nur Rohkraft und etwas Geschick. Mit der Fliegenpeitsche, der ganzen Schnurführung und Koordination, ist das eine echte Kunstform. Das macht hin und wieder neugierig, was so geht, wo man steht.

Euer Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 686
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 114 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon Dietmar0671 » 15.10.2016, 14:09

Hallo Frank,

2018 Mörrum? Dir ist schon klar dass Du dort im Mai lange an den Pools warten musst um zu fischen. Ist auch tricky zu waten wenn du Ende Pool 7 eine schweren Lachs hakst...der dann nach 8 verschwindet und Du hinterher musst. Das ist übel.

Und D-Loops so groß wie Fesselballons kannst Du auch vergessen. Ab Pool 2 ist die Mörrum kaum noch nach Pool 2, bedingt noch von 8-12.

Und nach oben ist noch 17-19 bewatbar. Dann bis 32 und höher Bäume vom Ufer.

Die Mörrum würde ich als "2H Anfänger" nicht machen. Dann eher Irland, z.B. den Moy, den Stretch der EMAA. Guides und Instruktoren gibt es dort auch.

Viele Grüße

Dietmar
Ich bin in 5 Minuten wieder zurück, gehe fischen, unbedingt alle 5 Minuten neu lesen
Benutzeravatar
Dietmar0671
 
Beiträge: 1027
Registriert: 08.07.2010, 14:25
Wohnort: 55546 Hackenheim
"Danke" gegeben: 64 mal
"Danke" bekommen: 142 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon fly fish one » 15.10.2016, 18:35

Oha, Dietmar,

Du kennst Dich aus!! Jetzt versuch ich 2017 erstmal EH, Doppelzug und Präzison weiter zu vertiefen. Im Laufe des Jahres 2017 werde ich hier sicher mit Deiner Hilfe und der Expertise von Euch ganzen Zweihandbären, weitgereisten alten Hasen, meine Neugierde zu stillen in der Lage sein - ich setze große Hoffnungen in Euch. Und ich meine das toternst!!


Dein Frank
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 686
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 114 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon jpick » 15.10.2016, 21:08

fly fish one hat geschrieben:Und ich meine das toternst!!
Dein Frank



... was an Deiner Kabarett-Veranstaltung hier im Forum ist denn überhaupt "ernst" geschweige denn "toternst" :badgrin: :lol: 8) :D
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 152
Registriert: 15.03.2013, 11:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 81 mal
"Danke" bekommen: 65 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon fly fish one » 15.10.2016, 21:34

Ois, Oider!

Und einen habe ich noch: Jahaa, Du hast schon gedacht meine Vorstellung war nicht ernst gemeint? :twisted:
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 686
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 114 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon jpick » 15.10.2016, 23:01

fly fish one hat geschrieben:Ois, Oider!

Und einen habe ich noch: Jahaa, Du hast schon gedacht meine Vorstellung war nicht ernst gemeint? :twisted:


... Alter - jau, Treffer, das denke ich tatsächlich seit der imposanten Vorstellung und kann mir schwerlich vorstellen, dass sich das ändern wird 8) Aber: Spaß muss sein!
Benutzeravatar
jpick
 
Beiträge: 152
Registriert: 15.03.2013, 11:18
Wohnort: Schwerte
"Danke" gegeben: 81 mal
"Danke" bekommen: 65 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon AlexWo » 15.10.2016, 23:04

Dietmar0671 hat geschrieben:Frank (fly fish one),

Zweihand macht süchtig!!!! Ich weiß wovon ich spreche.

Seit ich Zweihand werfe, 6 Jahre nun, habe ich keine Einhand mehr in der Hand gehabt. Max eine Switch.

Von der "Droge" kommst Du nicht mehr los. Lies mal im salmonfishingforum.com.

Viele Grüße

Dietmar


Dietmar, genau so geht es mir auch!

LG

Alex
"salmonfishing is not distance, its control...." H.M.
AlexWo
 
Beiträge: 1053
Registriert: 15.08.2010, 10:31
Wohnort: Vogorno, Tessin/Schweiz
"Danke" gegeben: 423 mal
"Danke" bekommen: 121 mal

Re: Wurfweite

Beitragvon fly fish one » 15.10.2016, 23:50

@jpick: Wie weit schmeißt Du eigentlich? :badgrin:
Wathosenfetischist und Angeltheoretiker
fly fish one
 
Beiträge: 686
Registriert: 11.09.2016, 11:08
"Danke" gegeben: 114 mal
"Danke" bekommen: 98 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Fliegenwerfen: Taktik und Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste